Karmische Erinnerungen und deren Risiken

Manchmal kommen Menschen in dein Leben die dich augenblicklich faszinieren.

Dazu muss auch kein persönlicher Kontakt vorhanden sein. Die Stimme am Telefon, die Augen auf einem Foto, die Worte in Mails, eine bestimmte „Macke“ oder Eigenart des Gegenüber, die dich unbewusst an etwas erinnern, was Du nicht in Worte fassen kannst, genügen manchmal um die Gefühlswelt in ein totales Chaos zu stürzen.

Wie es unserer menschlichen Natur eben entspricht, glauben wir dann sofort uns verliebt zu haben.

Das kann manchmal ein ziemlicher Irrtum sein.

 

Ich bin ja überzeugt, dass wir schon mehrmals gelebt haben, mehrmals wiedergeboren wurden und auch immer wieder auf Seelen treffen, die wir in vergangenen Leben schon einmal kannten…als Partner…als Freunde…als Verwandte… Eltern, Brüder, Schwestern,…aber auch die negativen Seiten…als Vorgesetzte, Peiniger, Menschen die uns verfolgt oder uns übel mitgespielt haben usw..

 

Jede Seele die wir wiedertreffen spricht uns augenblicklich an wenn wir im jetzigen Leben Kontakt zu ihr bekommen. Und, gerade die Menschen, die uns negativ ansprechen, sind für uns in dieser Inkarnation eine große Lernaufgabe…und es spricht wieder einmal für die menschliche Natur, dass wir gerade jenen Seelen, die in uns negatives auslösen aus dem Wege gehen, dabei hätten wir gerade bei ihnen so vieles zu lernen.

 

Jeder Mensch, der uns negativ anspricht will uns etwas sagen, und nein, ich komme jetzt nicht auf das Spiegelbild zu sprechen…sondern auf Resonanzen aus vergangenen Erfahrungen, die tief in unserer Seele gespeichert sind.

Ja, manch einer will uns etwas spiegeln, und wir vielleicht manch anderem, aber, ich bin der Überzeugung, dass Menschen, die in uns negatives auslösen, genau sie können uns auf unserem Lernweg bedeutend weiterbringen…nämlich dann wenn wir anfangen zu hinterfragen, wieso und weshalb habe ich diese Reaktion auf gerade diesen Menschen…was will es mir sagen?

 

Wenn man in der Stille in sich geht, und besonders auf seine nächtlichen Träume achtet, und auch zulässt, dass man genau diesem Menschen näher kommt, kann man sehr viel lernen…über sich…über den anderen…über den Grund unseres Hier Seins.

Wenn man dann zulässt, dass gewisse Emotionen, die sehr wahrscheinlich sehr stark sein können, hochkommen, wir sie in Ruhe und der inneren Stille neutral anschauen, dann lernen wir sehr viel über unsere Hier Sein, über uns, über den anderen, über das Leben an sich.

 

Genau diese negativen Schwingungen, die andere Menschen in uns auslösen wollen uns sagen…schau hin…hier liegt eine Lernaufgabe, die Chance auf einen Entwicklungsschritt für dich…vielleicht auch die Chance auf eine Wiedergutmachung, oder die Möglichkeit eben dem anderen diese Chance etwas wiedergutzumachen zu geben, nimm die Herausforderung an und Du kannst weiterwachsen.

 

Natürlich gehören immer zwei dazu, aber, es bringt uns schon sehr viel weiter, wenn wir beginnen zu hinterfragen, zulassen, dass gerade diese Seelen einem näher kommen.

Ich habe auf diese Art sogar schon sehr schöne Freundschaften gefunden, und zwar solche die dauerhafter und tiefer wurden als manch andere Freundschaft.

 

Aber, genau bei den Menschen, die uns von Anfang an positiv faszinieren, genau hier liegt eine der größten Herausforderungen…nämlich herauszufinden, ob wir uns nun gerade in die Person verlieben, weil sie uns eben, wegen ihrer Ausstrahlung, ihrer Augen, ihrer Stimme, oder ihrer Art sich auszudrücken, ganz einfach an die Vergangenheit erinnert, und wir uns vielleicht nur in ein Gefühl verlieben, dass wir in einem anderen Leben gemeinsam mit jener Seele geteilt haben…oder ob wir damals wirklich eine Beziehung hatten.

Deshalb, immer in die Stille gehen, immer hinterfragen, was fasziniert mich jetzt gerade an ihm/ihr so sehr…und wieso…und was verbindet oder verband uns?

 

Ich weiß, keine leichte Aufgabe, aber wirklich, manchmal lernen wir jemanden (wieder)kennen, und in dem Moment klingt ganz einfach eine sehr alte Erinnerung in unserem Seelenspeicher an, und wir verwechseln es allzu leicht mit Verliebtsein.

 

Und ich bin auch sicher, dass wenn wir ehrlich mit uns und unseren Gefühlen sind, die wir in unserer Stille, unserer Mitte erleben, dass wir dann auch die richtige Antwort über unser Fühlen bekommen.

Und dein Innerstes, dein Herz, deine Seele können dir wirklich jede Antwort geben , die Du brauchst, weil jede Antwort die für dich wichtig ist, schon in dir vorhanden ist.

Aber, dass setzt eine totale Ehrlichkeit besonders uns selbst gegenüber voraus und die Bereitschaft auch Antworten anzunehmen, die wir eigentlich nicht wollten.

© by Erika Flickinger 2013

 

 

 

 

Rating: 5.0/5. Von 1 Abstimmung.
Bitte warten...

Ein Gedanke zu „Karmische Erinnerungen und deren Risiken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.