Die wundervollen und unscheinbaren Momente

Wir alle brauchen diese kleinen wundervollen und manchmal so unscheinbaren Momente am Tag, die uns zeigen wie wunderschön das Leben doch eigentlich ist.

 

Die ersten Krokusse und Schneeglöckchen nach dem langen Winter, die zaghaft hervorlugend endlich den Frühling ankündigen.

Das laute Lachen eines Kindes, welches gerade etwas Neues entdeckt hat und dies durch ein glückliches Lachen kundtut.

Ein Sonnenstrahl der uns gerade in einem trüben Gedanken trifft und uns dadurch wieder Auftrieb gibt und negatives vertreibt.

Wolken welche uns durch ihre Formationen Geschichten erzählen können und und so auf wundersame Weise für eine kurze Weile aus dem Alltagstrott lösen.

Das vertrauensvolle Ankuscheln eines Tieres, das uns zeigt, dass man sich einfach nur so,ohne Bedienungen liebhaben kann.

Das kurze Lächeln eines Fremden so im Vorübergehen, dass uns einen kurzen Moment Einseins und des Verstehens vermittelt.

Dinge die unseren Urvölkern noch Wegweiser waren werden heute total übersehen…und doch können sie einen Tag wunderbar verschönern und ein wenn auch nur kleines Stückchen Glück in unser Herz und unsere Seele tragen.

 

Die Urvölker…sie lebten und fühlten und tanzten mit dem Rhythmus der Jahreszeiten…und genau dies kann man sich auch heute wieder in sein Leben zurückholen…das Einseins mit den Gezeiten, Jahreszeiten, der Natur, dem Wetter usw…egal wo man lebt…jeder kann wieder ein Stückchen Naturmensch werden.

Jeder Tag kann voller solcher wundervoller Momente sein, wenn man sie denn sehen will…und uns dadurch zeigen wie liebenswert unser Dasein ist.

 

© by Erika Flickinger 2013

 

No votes yet.
Please wait...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.