Unser Lebensplan

Ich bin fest davon überzeugt, dass wir uns genau diesen Lebensplan ausgesucht haben,
bevor wir hier auf der Erde inkarniert sind.
Das wir einiges auf uns genommen haben, um gerade, jetzt , hier zu inkarnieren.
Wir wie so viele andere wollten zu genau dieser Zeit hier sein,
um alleine und auch miteinander bestimmte Aufgaben erledigen…
um bestimmte Leute zu treffen und auch ihnen auf den Weg zu helfen,
genau wie sie uns manchmal einfach einen Schubs geben sollen.
Um dabei zu sein wenn ein neues Verständnis von Liebe entsteht.
Gerade deshalb sind wir durch viel Leid gegangen, wenn es um Liebe, Vertrauen und Partnerschaft ging.
Aber auch gerade wir wissen, dass eine neue Form der Liebe geboren wird,
eine neue, freie, und zwanglose Form der Liebe.
Ich bin fest davon überzeugt, dass nichts umsonst geschieht,
dass alles einen Sinn in unserem eigen Lebensplan hat…
alles einen universellen Lebensplan folgt…
der aber wiederum andere Personen miteinbezieht,
mit denen wir gerade im engen Kontakt stehen.
Ich bin überzeugt davon, dass alles was uns passiert,
und alles was wir in anderen auslösen,
einen Weg, einen Plan verfolgt, wir treffen nie jemanden umsonst.
Ich bin aber auch davon überzeugt, dass wir immer Auswahlmöglichkeiten haben.
Wenn wir nur tief genug in unsere Seele hinein fühlen,
hineinhorchen, spüren und die leisen Töne zu hören vermögen,
dann gehen wir immer unseren Weg, so wie wir ihn vor langer Zeit ausgewählt haben.
Manches mal wenn wir diesen unseren ureigenen Weg für uns persönlich konsequent verfolgen,
mögen uns andere als Außenseiter, als sonderbar oder kurios, manchmal auch als gefährlich einstufen, eben weil wir nicht der Norm entsprechen,
aber, wen wir unseren Weg unbeirrt weiter gehen, sehen die anderen irgendwann,
dass wir an unsere gesetzten Ziele gelangen, für uns persönlich glücklich leben, Liebe ausstrahlen und empfangen können…egal ob wir in einer Beziehung sind oder alleine…wir lieben einfach, weil es unsere Natur ist, weil es unsere Aufgabe ist, weil wir dafür hier sind…
und uns nicht von einengenden Vorgaben oder Regeln bestimmen lassen,
aber für andere seltsamerweise glücklicher leben…und genau das für andere seltsam ausschaut, weil es nicht der Norm entspricht, einfach bedingungslos glücklich und zufrieden zu sein.
Wir strahlen Zufriedenheit und Liebe aus, uns kann nichts so schnell erschrecken,
zurückstoßen oder schockieren…Gerade die Außenseiter lieben wir,
denn auch sie leben außerhalb der gesetzten Norm,
was wir ja so lieben, denn wir leben mit dem natürlichen Lauf des Lebens,
nicht mit den uralten vorgegebenen Regeln, die heute kaum noch Gültigkeit haben…
aber wir leben nach den ururalten Gesetzten der Liebe, des Vertrauens in das Universum,
in Gott, zu der Göttin, zu den Göttern, zu den Engeln…
wie immer man es auch benennen mag…wir haben das Gefühl für die Erde, für den normalen Rhythmus…spüren wo eigentlich Recht und Unrecht liegt, und richten uns danach, rein nach dem uralten Instinkt.
Sie aber, die anderen, die angepassten, sehen irgendwann, dass sie immer noch in dem Rahmen der Norm stecken, dass sie alles machen, so wie es die anderen machen, aber sie leisten nichts individuelles… sie leben so wie jeder lebt, weil es die Gesetzte die Vorgaben so wollen.
Und sie spüren irgendwann egal wie erfolgreich sie im Leben der Norm waren…wir waren eigentlich nicht in der Seele glücklich.
Wir hingegen, die Krieger (Kämpfer, Individualisten, Verfechter wie auch immer…es ist einfach nur ein Wort) der Liebe und des Lichtes, wir sind glücklich und zufrieden,weil wir den vorher gewählten Weg gegangen sind, uns nicht von weltlichem Erfolg und Reichtum in die Irre leiten liesen, sondern immer nur bestrebt sind/waren Licht und Liebe zu senden.

© by Erika Flickinger 2012

No votes yet.
Please wait...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.