In mir selbst ruhen

An manchen Tagen möchte ich einfach nur eine Weile in mir selbst ruhen. Nichts tun außer bei mir selbst zu stranden.
Schauen was sich in meinem Innersten verändert hat.
Einfach ein paar Stunden nur bei mir sein, meine Gefühle beachten und mich selbst innerlich beschauen.
Meine Herzenenergie sammeln und liebevoll umarmen und nachfühlen ob sie mit der Seelenenergie in mir noch harmoniert.
Alte Gedankenmuster, die immer noch in einigen versteckten Winkeln festsitzen, aufspüren und durch liebevolle Gedanken ersetzen.
Alten Gedankenbalast entrümpeln um für neue Erfahrungen frei zu werden.
Über jene nachdenken, denen mein Herz weit offen steht, ohne irgendwelche Forderungen oder Erwartungen zu haben, sie in Liebe umarmen, und mich ihnen dadurch noch näher zu fühlen.
Einfach  nur fühlend in der Energie zu den geliebten Wesen baden und dabei auch mich selbst fühlend.
Mich einfach gut fühlen, lächeln ohne Grund, weil ich mit mir und meinem Leben zufrieden bin. Musik hören, gute Bücher lesen, einen wunderbaren Tee dazu und nur noch wohlfühlen.
Oder einfach rausgehen und die Elemente spüren. Was meiner Seele am besten tut bei Regen und Wind, dort fühle ich mich Zuhause und frei. Mit offenen Sinnen laufen und die Zeichen erkennen, welche mir das Universum sehr oft schickt.
Wie auch immer, solche Zeiten sind für mich Wohltaten der Liebe zu mir selbst.
Bewusst gewählte, wenn auch kurze Auszeiten, um in der Verbindung zu mir selbst, und damit auch den geliebten Menschen zu bleiben.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.