So viele Umwege ist sie gegangen

So viele Umwege und Abzweigungen ist Sie gegangen, so oft in die Irre gelaufen,

und doch, es waren genau die richtigen Wege, sie führten in dieses Jetzt…

dahin wo Sie nun steht, zurückblickt und sagt  „Es waren die richtigen Wege, sie führten mich zu ihm“.

So oft hat Sie an die Liebe geglaubt und  gelitten wenn es wieder vorbei war,

und doch, jeder Schmerz ließ ihr Herz noch weiter werden, öffnete es weit genug, für den richtigen Moment. Schulte ihre Intuition um auf die Signale von ihm zu lauschen.

Sie hat viele Narben davon getragen, hat sie verbunden und versteckt, bis Sie diese liebevoll betrachten und ihnen den nötigen Respekt zollen konnte, sind diese doch Zeichen ihres Lebens und Wachsens. Zeichen ihrer Bereitschaft an die Liebe zu glauben.

Ihr wurden viele Wunden geschlagen, welche Sie einst unter den Gewändern ihrer Seele verbarg, dann aber lies Sie das helle Licht ihrer Liebe darauf scheinen, und wurde voller Ehrfurcht für diese, denn Sie  trugen auch die Heilung in sich…waren Richtungsweiser hin zur wahren Liebe.

Ein letztes mal hat sie an die Liebe geglaubt…hier wurden alle Wunden und Narben wieder aufgebrochen, um zu heilen und sich zu einer einzigen Narbe zu schließen…diese wird sie immer bei sich tragen, offen, ohne Schleier, für jeden sichtbar…die Narbe dieser einen Liebe, die tief mit ihr verwachsen ist…dieses Zeichen, welches sie voller Stolz in tiefer Liebe zu ihm, auf ihrem weiteren Weg, für jeden sichtbar trägt.

Diese Liebe ist zu ihrem Meister geworden vor dem sie sich nun voller Demut verneigt.

© Erika Flickinger

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.