Erkannt werden

Ich will als das erkannt werden was Ich bin…

einfach nur eine Seele in meinem Sein und meinem Fühlen…

nur mich lebend…nur für die Liebe lebend und fühlend…sonst nichts.

Nichts von dem was ich für andere sein soll ist in mir…

nur was ich fühle zu sein werde ich auch nach außen scheinen.

Was ich nicht zeigen will wirst Du in mir auch nicht erkennen können…

siehst Du es trotzdem so ist es eine Spiegelung deiner Wünsche an mich.

Nichts bin ich was Du in meinen Schatten siehst…

was Du dort erkennst sind deine eigenen Vorstellungen meiner Selbst.

sie haben mit mir nichts zu tun…sind dir entsprungen.

Nichts werde ich sprechen was ich nicht möchte…

nur um zu gefallen…nur um zu genügen…

nur um Teil der Masse zu werden…zu der ich nicht gehören will.

Liest Du etwas anderes aus dem von mir Gesagten

so sind das deine Worte die Du dir zu hören wünschtest.

Ich habe so viele Gesichter wie Menschen etwas in mir sehen…

ich habe so viele Geschichten wie Menschen meine Worte verstehen wollen…

und doch bin ich einfach nur Ich in meiner Form … in meiner Geschichte.

Öffnen werde ich mich nur jenen die mich in meinem Inneren fühlen…

für sie bin ich offen von Anfang an…für sie bin ich immer nur Ich.

Wirklich erkennen werden mich nur jene, die den Weg des Herzens gehen…

ihnen bin ich schon immer bekannt…sie tragen mich schon immer in sich.

Aber wirklich gleich bin ich nur jenem einen der mich von Anbeginn an kennt…

ihm muss ich nichts scheinen…nichts erzählen…nichts darstellen…

denn wir werfen die gleichen Schatten…scheinen im selben Licht…

schweigen in der selben Lautstärke und hören doch im gleichen Klang…

fühlen die gleiche Sprache des Schweigens und doch so tiefen Verstehens…

bei ihm fühle ich mein Ich als das was ich bin…als das was er ist…als ein Gleiches.

© Erika Flickinger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.