Manchmal fühle ich mich zu dir hin

Manchmal muss man einfach nichts mehr erklären,

weil im gegenseitigen Fühlen schon alles enthalten ist,

und Worte sowieso nicht annähernd erklären können,

was ich spüre wenn ich mich dir verbunden fühle.

Und in manchen stillen Stunden fühle ich mich zu dir hin,

genieße deine Wärme…deine Stärke… fühle mich geborgen.

Lausche deinen Emotionen…will alles Schwere von dir nehmen…

möchte dein Inneres ausleuchten…mit Liebe erfüllen…

den sanften Glanz des Sternenhimmels in dich zeichnen.

Nur still und leise zeigen…ich bin fühlend da…

berühre dich federzart…kannst Du meine Seele spüren…

und hinterlasse dir eine sanft leuchtende Spur der Liebe.

© Erika Flickinger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.