Mitten in der lauten Stille

Und dann sitzt Du wieder da…

mitten in der lauten Stille der Nacht…

wie schon zu viele Nächte zuvor…

weil Du wieder einmal nicht schlafen konntest…

weil deine Träume nur noch mit ihm träumen können…

und dich durch ihre Realitätsnähe ständig aufwachen lassen.

Und weil deine eigene Seele wieder einmal…

mitgerissen vom auf und ab des anderen…

nicht zur Ruhe findet und zuviel von ihrer Kraft aufbraucht…

weil er dich wohl ohne zu wissen mitnimmt…

auf all seinen wilden Seelenflügen…

durch all sein Hoffen und noch mehr Ängste…

durch all die Hochs und Tiefs  seiner Gefühle…

weil deine Seele sich so sehr mit ihm verbunden fühlt…

kann sie nicht anders als der seinen zu folgen.

Aus Liebe zu ihm wirst Du mitgezogen auf all seine Trips…

hineingezogen in seine Fröhlichkeit und mitgerissen in seinen Abstürzen…

obwohl Du selbst ständig wieder voller Liebe ins Vertrauen gehst…

nimmt er dich  immer und immer wieder mit…

auf diese Seelenreisen mal ganz weit hinauf…

und jedes Mal ganz schnell wieder herunter.

Und dann sitzt Du wieder da in der lauten Stille der Nacht…

und lebst seine wechselnden Emotionen mit ihm mit…

und dir bleibt nur… deine Seele der seinen folgen zu lassen…

weil dein Herz nur noch diesen Weg kennt…

weil deine Träume nur noch mit ihm zu träumen sind.

 

© Erika Flickinger

 

No votes yet.
Please wait...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.