Dualseelen und die EsoSzene

So vieles wird geschrieben über die Dualseele…und natürlich wird wie um alles, ein riesiges Gedöns, in der EsoSzene darum gemacht.

Ja ich nenne es EsoSzene. Ich bin ein Mensch der die Spiritualität schätz und lebt soweit es mir möglich ist…Aber Spiritualität und EsoSzene sind für mich zwei verschiedene Dinge. Wobei jeder Leben und Glauben soll und darf wie er will.

Wenn ich all diese Seiten und Beiträge im Netzt über die Dualseelen lese, dann sitze ich hier und frage mich, wie haben sich diese Dualseelen- Liebenden nur in den letzten Jahrtausenden alleine finden können? Wie konnten sie sich, ohne all diese Anleitungen nur Leben um Leben treffen, wiederfinden und diese Liebe leben und mit jedem mal daran weiter wachsen?

Wieso muss Heute alles so verglorifiziert werden…mit allen möglichen neuen Wortschöpfungen und noch schlimmer, mit dem Entstehen neuer Dimensionen und neuer Welten verbunden sein. Wieso kann man etwas  im Grunde so Einfaches und Schönes, wie die Liebe zu seiner Dulaseele, nicht beim wirklichen Namen nennen?

LIEBE und sonst nichts…einfach nur reine LIEBE zweier Herzen … die in einer Seele zu Hause sind.

Wieso soll diese Liebe nicht einfach gelebt und geliebt werden dürfen? Wieso sollen sich diese Herzen nicht vereinen dürfen, ohne die Anleitung solcher selbsternannter Experten.

Nein, da kommen aus allen Ecken und Winkeln wieder Esoterische Benennungen, Regeln und Wege in die Welt gehuscht…alle sollen gelebt und verwirklicht werden, damit Du mit deiner Dualseele vereint werden kannst…damit auch alles schön verpackt und schillernd daher kommt, und erst dadurch erstrebenswert wird.

Und man lebt fleißig danach, richtet sich auf neuen Dimensionen und in neuen Welten ein, und vergisst dabei, wo die Dualseele lebt, falls sie inkarniert ist…im Hier und Jetzt…hier auf der Erde.

Nur selten lese ich, dass eine Dulaseele ein ganz normaler Mensch ist, der genau wie Du auch hier auf der Erde wandelt und unbewusst dich wahrscheinlich genauso ersehnt, wie Du ihn.

Mich regt ehrlich gesagt dieses ganze Esogedöns rund um das Thema auf. Es muss wieder alles vermystifiziert, und als im Grunde unerreichbar dargestellt werden.

Jeder hat sein Doppel ein jeder von uns…schon immer… und nicht nur ein paar Auserwählte. Man inkarniert nur nicht in jedem Leben zusammen. Ich will jetzt hier nicht auf die Schöpfungsgeschichte von Dualseelen eingehen, sondern auf den Wahn der damit betrieben wird.

Wieso muss man erst in irgendeiner kosmischen Dimension Nummer 4 oder fünf oder gar noch höher ankommen um seine Dulaseele treffen zu dürfen.

Hallo!!! …. Wir sind Menschen ganz normale Menschen, mit einer Seele, einer Seele die immer, ob bewusst oder unbewusst auf der Suche nach ihrer Ergänzung ist. Und lässt man den Dingen wie geplant ihren Lauf, so wird sich auch finden was sich finden soll, und zwar hier unten und nicht in schwindelerregenden Höhen und in fremden Dimensionen.

Und so suchen wir auch in jeder Beziehung die wir eingehen nach unserer zweiten Hälfte, nach unserer Ergänzung.

Alle Beziehungen die wir eingehen enthalten die Möglichkeit persönlich zu wachsen, nicht nur die Beziehung zu Dualseelen, Zwillingsseelen und, wie ich letztens erst gelesen habe Zwillingsflammen…. und welche Bezeichnungen hier noch erfunden werden. Und jede Erfahrung aus diesen Partnerschaften bringt uns unserem Dual ein Stück näher. Mit jeder Beziehung, mit jeder Liebe finden wir ein Stück mehr auf den Weg.

Wir sollten einfach unser Leben so annehmen und leben, wie es sich selbst uns anbietet, unsere Lernerfahrungen willkommen heißen und den Dingen ihren natürlichen Lauf lassen.

Wieso muss so ein schönes und wundervolles Gefühl so sehr analysiert anstatt angenommen werden.

Wieso muss es durchleuchtet werden von hinten bis vorn, anstatt einfach gefühlt werden.

Wieso muss es auseinander genommen und neu wieder zusammengesetzt, anstatt einfach zugelassen zu werden.

Da wird den Worten „unendliche Liebe“ so viele neue ausschweifende Bedeutungen gegeben, anstatt sie einfach als das zu nehmen was sie sind…eine unendliche, außergewöhnliche und absolut tiefe und erfüllende Liebe…wenn sie denn als solche angenommen wird.

Mit all den Texten, Beiträgen usw., wird einem dann zu verstehen gegeben, dass man die Liebe zur Dulaseele nicht leben könne.

Man kann sie sehr wohl leben, wenn beide bereit dafür sind, bereit diese Herausforderungen, welche so eine Beziehung stellt, anzunehmen und daran zu wachsen.

Wenn einem klar ist, dass es hier viel auf und ab geben kann, eben beständiges Wachstum gefordert wird.

Dann kann man hier die wunderbarste Beziehung überhaupt finden…und zwar hier unten auf der Erde…nicht in irgendeiner weit entfernten Dimension.

Aber da wird dann lieber ein Mysterium aufgebaut, nicht wie früher auf Wolke Sieben (von der man irgendwie noch runter finden konnte) …Nein heute müssen es Dimensionen sein und jede Dimension erhöht dich und deine Dualseele noch mehr in den Stand der Unerreichbarkeit, und es werden so viele Aufstiegsdimensionen angeboten, dass zum Schluss, wenn nichts wirkliches geschehen ist, nur noch der Glaube bleibt, all dem Aufstieg nicht würdig gewesen zu sein, und seine Dualseele nicht „verdient“ zu haben. Man erklärt dir, Du hast irgendetwas falsch gemacht, oder auf irgendeiner Stufe nicht richtig geglaubt, dich nicht genügend auf den Aufstieg konzentriert usw. usf..

Für mich persönlich sind dies alles nur Erklärungsversuche wieso die vorhergehenden Erklärungen nicht funktionierten, wieso nach der Geschichte mit dem Aufstieg in Dimension Nummer Eins keine Dual-Beziehung kam…da musste dann mal Dimension Zwei herhalten um zu erklären was eigentlich nicht zu erklären war, weil es nie funktionieren konnte.

Ja und so geht es denn immer weiter. Es kommen neue Dimensionen, mit neuen Erfahrungs- und Lernaufgaben, damit man geschwind in die nächst höhere Ebene aufsteigen kann, um dort zu vollenden was zuvor nicht zu vollenden war… nur um dann aber dort, eine Stufe höher festzustellen, dass es auch hier wiederum an irgendetwas fehlt… dies ist dann natürlich in unserer persönlichen Entwicklung zu finden und zu korrigieren, damit wir wieder eine Stufe der Dimensionsleiter erklimmen dürfen, in der irrwitzigen Hoffnung da stehe nun endlich unsere Dualseele für uns parat…Tja und genau diese läuft in der Zwischenzeit auf der Erde umher, unterhalb der leuchtenden Dimensionstreppe und sucht nach dir, der Du so sehr ganz weit da oben beschäftigt bist.

Ja und dann übersieht man vor lauter leuchtendem Wachstum und Streben nach höheren Etagen, dass vielleicht fast direkt neben einem, dieser eine so verzweifelt Gesuchte verweilt, und nicht versteht wieso er keine Aufmerksamkeit bei uns finden kann. Wie denn auch, wenn die Gedanken immer nach irgendwelchen neuen Dimensionen schielen.

Deine Dualseele sucht dich dort wo Du wirklich hingehörst, in deinem eigentlichen Zuhause…ganz einfach hier unten auf Mutter Erde :D.

Ich persönlich denke….steig mal langsam (damit dir nicht schwindelig wird) wieder von da oben herab, egal in welcher Dimension Du gerade die neuesten Trends studierst, um deine Dualseele nicht zu verpassen… und begebe dich wieder auf den festen Boden, verbinde dich mit Mutter Erde und vertraue ihr deine Wünsche nach Liebe und deiner Dualseele an. Mache deine Seele zu deinem Verbündeten und vertraue ihren Wegen, lass die Wünsche deines Herzens zu und lass es dein Kompass sein…und vor allen Dingen sei einfach offen und deine Dualseele wird dir, sofern sie hier inkarniert ist auch begegnen, und zwar genau zu dem Zeitpunkt wenn ihr beide dazu bereit seid.

Dieses ganze Esogetue ist in meinen Augen eine Flucht vor eben dieser Liebe…denn wer wirklich daran glaubt, der weiß tief im Innersten, dass er finden wird… oder dass er gefunden wird…dass sein Leben seinen geplanten Weg geht, er/sie also nichts zu suchen braucht, was sowieso vorherbestimmt ist.

Für mich lebt ein Mensch diese Liebe im spirituellen Sinne aus…wenn er dafür offen bleibt ihr zu begegnen…wenn er dieser Liebe dadurch eine Chance gibt von ihr gefunden zu werden und sie dadurch leben zu können…wenn er nicht flüchten muss, in weit entferne Galaxien, um dort zu suchen, was er dort nicht finden kann…da seine Aufgabe darin liegt, diese Liebe hier auf der Erde zu leben, und dann auch zu dieser Liebe zu stehen, sie zu zeigen… und dadurch auch anderen ein Vorbild zu sein. Spirituell lebst Du, wenn Du nur auf dein Inneres, dein Herz und deine Seele vertraust…am meisten aber musst Du Vertrauen darin haben ihn/sie auch zu finden…schon vor dem Erkennen all deine Liebe jener Seele zu schenken, und vor allen Dingen, dieses so wichtige tief in dir verankerte Vertrauen in deine zweite Hälfte auch zulassen, dieses in dir verborgene Wissen, dass alles zu seiner Zeit geschehen wird…und dann freue dich auf´s Finden oder eben Gefunden werden…hier unten auf der Erde ♥

383047_315047885194202_794979890_n

7 Gedanken zu „Dualseelen und die EsoSzene

  1. Liebe Erika, alles was du hier geschrieben hast , kann ich nur unterstützen.Klare Worte. Wir sind hier auf DIESER ERDE und es erfüllt sich hier.Den HIMMEL erleben wir auf der Erde.Dafür sind wir HIER . DANKE für deine Ehrlichkeit.

    • Eine schöne Weisheit sagt“ Das ewige, perfekte Schwert :der Wunsch es zu schärfen macht es stumpf.“ Wenn duaufgrund von Hoffnung und Angst eine rivalisierende oder vergleichende Logik anwendest-auslotend, wie weit du gekommen bist,was es noch zu ergründen gibt oder wie weit jemand anders fortgeschritten ist,-dann machst du einfach nur dein Schwert (Geist) stumpf, du stumpfst die Schärfe deines Geistes ab.Vertraue stattdessen gelassen auf dein Gewahrsein und deine Fähigkeiten, dich mit einer umfassenden Perspektive zu verbinden, der Erfahrung eines grenzenlosen Geistes.“ Denke dass diese Weisheit gut zu dem passt was oben geschrieben steht, alle sind wir Kinder Gottes, wie wir heute sind sind wir ganz , vielleicht habe ich nicht mal eine Minute noch zu leben um mich weiter zu entwickeln? Was dann? Den Gottesplan kennen wir zum Glück nicht, unser jetztiges Bewusstsein sollten wir kennen. Auf die Dalseele oder wie immer die heisst brauchen wir nicht zu warten. Wir haben keine Zeit in der Gegenwart, nur das jetzt, Hoffnung, Erwarten, Bedürfen, Bedingen, usw. Sind nicht Ausdruck der Gegenwart sondern der Zukunft. Lassen wir uns fallen und nehmen ein-fach an. Danke für die Anregung, freut mich dass es so denkende Geister gibt. Reinhold

    • Vielen herzlichen Dank, du bringst es mit deinen wundervollen, wahren Worten auf den Punkt. Schluß mit dem schlechten Gewissen machen, nicht gut genug zu sein, nicht zu entsprechen, raus aus der Opferrolle und tief hinein ins Vertrauen, das alles Richtig ist, wie es ist und wir zur richtigen Zeit am richtigen Ort uns finden.
      Und danke für deine wunderschöne, informative und inspirierende Seite.
      Herzlichst
      Sylvia

    • Liebe Erika, Sie sprechen mir aus der Seele und haben vollkommen recht.Mein Kommentar dazu:“Es ist was es ist sagt die Liebe,…(v.Erich Fried).

  2. Ich glaube, das ganze Eso-Brimborium ist einfach dazu da, die Verzweiflung weg zu schieben, wenn man jemand getroffen hat, zu dem die Liebe sich so anfühlt, als sei er oder sie so etwas wie eine Dualseele – aber der/diejenige empfindet das eben nicht so.

    Dann lassen sich sicher sehr gute Geschäfte damit machen, den Verzweifelten zu beraten – mit Karten, Büchern, Botschaften… und damit das immer weiter klappt, bieten sich immer neue Dimensionen prima an, in die man noch gelangen muss, ehe dieser andere Mensch, der ja auf wundersame Weise durch die „Eso-Arbeit“ gleich mit wächst, „verdient“ werden kann. Oder ehe er selbst so „weit“ ist, dass er die / den Verzweifelte/n endlich erkennt.

    Je mehr Dimensionen, desto besser die Verdienstmöglichkeiten – und je weiter kann man dann auch den Schmerz über das Nicht-Geliebt-Werden von sich wegschieben. Doch leider kann es dann nie heilen… und dann braucht man wieder Rat… der dann z. B. lautet: „Vertraue, denn nur dann kannst Du es schaffen, dass er (oder sie) alles überwindet, dass ihn noch davon abhält, sich auf die wahre Liebe zu Dir einzulassen. Auf jeden Fall wirst Du ihn für immer lieben, das geht nie vorbei! (Und wenn es Dir damit dreckig geht, lass Dir die Karten legen!)“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.