Ein Kampf der nicht der deine ist

Und manchmal findest Du dich in einem Kampf wieder der gar nicht der deine ist, hier ziehen dich andere Seelen auf ihr Spielfeld und möchten deine Präsenz nutzen, deine Gefühle von oder zu jemandem anderen, um ihren Sieg davon zu tragen… den Sieg über ein anderes Herz… ignorierend dass man ein Herz nicht erkämpfen kann… nicht beachtend dass Liebe geschenkt werden muss… das Liebe kein Kämpfer sondern einfach nur ein sanftmütiger  Eroberer ist…ein Missionar der Seelen… ein Botschafter des Himmels um zusammenzuführen was zusammen gehört.

Manchmal möchte dich auch ein/e andere/r in den Scheinwerfer auf die Mitte des Spielfeldes stellen, in der Hoffnung die Narben die Du im Leben und der Liebe davon getragen hast, würden im gnadenlosen Licht wie Fehler ausschauen, und dich herabwerten in den Augen desjenigen um den gekämpft werden soll.

Man will dich gnadenlos entblößen und deine Verletzungen im Schatten der Lichter größer und bedrohlicher darzustellen… sie als große Makel scheinen und schimmern lassen… ohne sich dabei bewusst zu sein, dass man dadurch seine eigenen Schatten meilenweit über das Spielfeld hinausträgt… man selbst alles negative von sich selbst damit dem erkennenden Licht ausliefert.

Solange Du dich hier benutzen lässt, nicht aussteigst,  wirst Du ein Spiel verlieren welches Du nie zu spielen begonnen hast.

Du wirst hier in einen uralten Kampf um Liebe und Macht gezogen werden, verständnislos zuschauen müssen, wie die Liebe Die Du so geheiligt in dir trägst beschmutzt werden soll mit Machtgelüsten, Besitzansprüchen und „Ich-will-aber-um-jeden-Preis-Gehabe“… mit Lügen und Manipulationen.

Und wenn jener dem deine uralte Liebe gehört dieses Spiel lnoch mitspielt, noch nicht durchschaut, solange hat er seine gewünschten Lektionen noch nicht gelernt. Er/Sie braucht dies dann zum jetzigen Zeitpunkt noch, um so wie Du in dieses absolute Vertrauen eintauchen zu können.

Hier bleibt dir nur dich voller Ehrfurcht zurückzuziehen, Ehrfurcht dafür, dass deine geliebte Seele sich diese Aufgabe ausgesucht hat und sich dieser offensichtlich auch stellt. Du aber bleibst zu diesem Zeitpunkt einfach aussen vor, Du kannst nicht helfen, musst den Anderen erfahren lassen, was seine Seele noch erfahren will…er erfährt es ja zeitgleich auch für dich mit, nimmt dieses Spiel auch für dich und deinen Seelenanteil an. Störe nicht dabei…bleibe in deiner Liebe, in deinem Vertrauen zu einer Liebe die Jahrtausende schon andauert.

Und verbleibe auch in deinem Wissen, dass ein Herz dir nur voller Vertrauen überreicht werden kann… Liebe kann dir nur geschenkt werden und in dir ihr Echo suchen und finden wenn es denn sein soll…wenn die Zeit dafür da ist…aber nie kann sie dauerhaft erkämpft werden.

Entferne dich von diesem dir so fremden Spiel, lasse die beiden Akteure alleine ihr Spiel zu Ende bringen… gehe Du wissend zur Seite… Wissend dass am Ende nur die Liebe zählt, und diese so oder so in die Welt leuchten wird.

Stelle dich an den Rand des Feldes, schaue zu, lasse einfach vertrauensvoll und verstärkend dein Licht scheinen… aber ziehe dich aus diesem Getümmel indem es im Grunde nicht um dich geht, still und friedlich zurück…schaue am Besten auch nicht zu , sondern gehe gemächlich und tief im Herzen vertrauend deiner Wege, wissend, dass alles was zu dir gehört, zu dir finden wird, wissend, dass dein Licht der Liebe weiter leuchtet als der Glanz eines kurzweiligen Sieges, der im Grunde nur zum Verlust führen kann. Ein erkämpftes Herz, wird sich über kurz oder lang freikämpfen wollen, und immer dem stillen Ruf der wahren Liebe folgen.

Gehe Du still in dir ruhend weiter deiner Wege…dein inneres Leuchten reiner Liebe wird immer ein Leuchtfeuer für jenen sein, der im Grunde schon immer nur dich suchte…gehe mit deinem Urvertrauen deinen Weg der Liebe…und lasse dich auf diesem finden…nicht auf einem dir fremden Spielplatz … Du musst um nichts kämpfen da Du dein Schwert der Liebe bei dir trägst … dein liebendes Herz ♥

© Erika Flickinger

No votes yet.
Please wait...

2 Gedanken zu “Ein Kampf der nicht der deine ist

  1. Mit Tränen in den Augen lass ich diesen Beitrag…weil er so wahrhaftig gut und treffend ist. Ich bin zu tiefst gerührt das du diese Gefühlswelt so nahe an der Realität darstellen magst.
    Grosser Respekt und herzliche Grüsse aus HN

    No votes yet.
    Please wait...
  2. Danke. Das deckt sich gerade so sehr mit der Entscheidung, die ich heute getroffen habe. <3

    No votes yet.
    Please wait...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.