In dich gehen

Manchmal ist genau das was dich von Jemandem wegtreibt,

das was Du in deinem Inneren selbst nicht an dir wahrhaben willst.

Die Fehler und Mängel die Du beim Gegenüber siehst,

sind vielleicht jene welche Du dir selbst nicht zugestehst.

Wenn Du ehrlich in dich gehst und still forschst,

wirst Du vielleicht genau dies in deinen Tiefen finden,

weshalb Du der anderen Seele keine Nähe erlaubt hast.

© Erika Flickinger

Die altvertrauten Masken

Und dann kommt der Tag

an dem Du deine Maske wieder hervorholst,

da nur sie dir die Sicherheit geben kann,

all dies wieder in dir zu verschließen,

was Du vorher so mühsam zugelassen hast.

Und Du schließt diese Liebe tief in dir weg,

trägst mit stolzem Haupt deine Maske im Außen,

und lernst wieder geschickt jenes zu verdrängen,

was Du einfach  noch nicht gehen lassen kannst.

© Erika Flickinger

Mir kostbare Menschen

Und dann gibt es da diese kostbaren Menschen im Leben,

die deine Verletztheit und den Kummer ohne Worte spüren.

Die dann einfach nur für dich da sind,

dich in den Arm nehmen,

mit dir ohne Worte reden,

die dich ermutigen zu weinen,

dir trotz allem was gerade um dich herum zusammenbricht

ein Lächeln ins Gesicht zaubern und an deiner Seite stehen,

um gemeinsam deine Welt wieder zurechtzurücken.

Ihr seid meine Herzmenschen … Danke ♥

© Erika Flickinger

 

Meine Sehnsucht

Und dann kuschelt sich meine Sehnsucht

einfach so …

in dein Herz …

schmiegt sich zufrieden in die

Wellen deiner Liebe …

lässt sich von deinen Gefühlen

tragen

trösten

liebkosen

umhüllen …

und ich lausche

den Worten deines Herzen,

und ich fühle glücklich

als leises Echo in meiner Seele,

wie es leise unsere Namen ruft.

Erika Flickinger

Meine Sehnsucht: Dualseelen.

Die wahre Kriegerin

Die wahre Kriegerin des Herzens kümmert sich nicht darum was über sie erzählt wird.

Sie nimmt dieses zur Kenntnis und vergisst es dann wieder… denn sie weiß was, wer und wie sie ist, wie sie fühlt und liebt … sie kennt und lebt und spricht ihre Wahrheit … alles andere zählt für sie nicht.

Sie widerspricht den falschen Worten Anderer nicht und nimmt dazu auch keine Stellungnahme ein… sie lässt einfach reden… wissend, dass jene die übel reden, selbst einmal von anderen mit solchen Worten bedacht werden … denn das Universum handelt gerecht zu einem jeden. Sie ist aber auch voller Mitleid mit demjenigen, da sie weiß, dass solche Aktionen aus einer mangelnden Selbstliebe entspringen. Denn wer sich selbst liebt, weiß, was ich Anderen antue dies schmerzt auch irgendwann meine Seele, denn alles ist eins.

Und Menschen denen es so an Selbstliebe mangelt, dass sie andere Menschen kleiner machen wollen, tun ihr im Herzen leid, deshalb schickt sie nur lichtvolle Gedanken zurück, geht dann wieder ihrer Wege… und beachtet es nicht mehr weiter.

Sie lässt den anderen ihre Reden, da sie weiß, dass diese Menschen wohl genau hier etwas zu lernen haben, sie wird sie bei ihrer Lernaufgabe jedoch nicht stören… im Gegenteil, sie lässt sie ins Leere rennen, indem sie unwahre Worte an sich abprallen lässt, wie ein Ball der zu fest aufkommt wieder zurückprallt, wird auch die Lüge und das Gerede zu gegebener Zeit auf den anderen zurück kommen, und zwar in der Form, dass derjenige es als Lernaufgabe verstehen muss.

Sie weiß auch, dass die Menschen welche sie tief in ihrem Herzen trägt, die Wahrheit erkennen oder erkennen werden. Jene die den Worten anderer Glauben schenken, kann sie gelassen des Weges gehen lassen.

Sie muss nur an sich selbst glauben, selbst fühlen, dass sie ihre Wahrheit lebt und so strahlt sie ihr wahres Sein, ganz ohne Worte, weit in die Herzen ihrer Seelenmenschen.

Die wahre Kriegerin der Liebe, lässt solche Intrigen mit einem Schmunzeln an sich abprallen, da sie selbst ihre Wahrheit in ihrem Inneren erkennt und im Äußeren lebt, und kümmert sich dann wieder gelassen und voller Liebe, um ihren Pfad und ihre Seele.

© Erika Flickinger

(Aus „Die Krieger der Herzen“)