Die Augen schließen

Und wenn ich in einem stillen Moment die Augen schließe…

und ich so ganz ohne nachzudenken wieder nur an dich denke,

spüre ich wie so oft in letzter Zeit ganz tief in meiner Seele,

wie deine Gedanken gefühlt in mir zum Leben erwachen…

sich in unsere Gestalt verwandeln und sich sanft berühren.

Und da tanzen wir dann Seele an Seele geschmiegt

gegen den Takt der Musik … unsere eigene Melodie summend.

Und Du umarmst meine Seele so leise und friedlich leuchtend,

dass ich hören kann wie das Glück friedlich in uns beiden atmet.

Und jede bis dahin offene Frage verwandelt sich von selbst

in eine wortlos geflüsterte Antwort innerhalb unserer Herzen.

 

© Erika Flickinger

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.