Die alten Wege

Meine alten Wege, so wie sie einmal waren, gibt es nicht mehr.

Es sind die Wege. die nicht alleine beschritten werden wollten.

Sie sehnten sich danach eine Fußspur neben der meinen zu fühlen,

boten nur Platz für zwei …waren für einen alleine,

nur mit der Einsamkeit an der Hand, einfach zu eng.

Aber die ehemaligen Wege mit neuen Schritten begonnen,

und anderen Augen gesehen, öffnen langsam mein Herz.

Und der Wunsch nach einem neuen „Er“ Leben

leuchtet so wunderbar …

so verlockend …

so herzbewegend …

und in Sehnsucht getaucht vor mir.

Und irgendwo trifft mein Weg vielleicht auf einen zweiten,

dessen Kurven und Abzweigungen, perfekt den meinen ergänzen,

der Weg jener Seele, die nicht suchen aber finden möchte.

Und es drängt mich immer mehr …

ganz einfach loszugehen …

ohne warten … ohne suchen …

und mich einfach finden lassen.

© Erika Flickinger

No votes yet.
Please wait...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.