Freunde …

Freunde …

machen dir keinen Druck zu tun was sie für richtig halten,

sondern fördern dich in deinem Wesen zu werden was Du bist…

verlangen nicht, dass Du dich ihnen anpasst,

sondern erfreuen sich an deiner Einzigartigkeit ..

wollen dich nicht verändern …

denn sie lieben dich genau so wie Du vor ihnen stehst …

verlangen nichts von dir was Du zu geben nicht bereit bist,

und nehmen erfreut jenes wozu du von Herzen fähig bist…

Sie drücken dich seelisch nicht nieder,

sondern bauen deine Seele mit ihrer Liebe auf…

sie behandeln dich nicht wie ein Kind bei deinen Fehlern,

sondern reichen dir die Hand und helfen dir aus dem größten Mist heraus,

und freuen sich, dass Du an deinen Fehlern wachsen kannst…

Sie sind nicht beleidigt wenn Du dich einmal zurückziehst,

sondern wissen, dass Du auch Zeiten mit dir alleine brauchst …

Sie schreiben dir nicht vor wie Du zu leben hast …

sondern akzeptieren erfreut Wege die dich zu dir selbst führen …

Freunde geben da wo es dir fehlt von Herzen besonders Liebe und Zeit …

ohne dich immer an den Dank zu erinnern und an das was sie für dich taten.

Freunde sollten sich einfach gegenseitig fördern und aufbauen,

dem anderen auch Wege weisen, die ihm selbst verborgen sind,

aber trotzdem ihm selbst die Entscheidung überlassen, ob er sie gehen möchte.

Freunde werden dich niemals zu etwas drängen, das deiner Seele nicht gut tut.

Wahre Freunde schauen nicht auf dich herab … sie sind sich der eigenen Fehler bewusst,

sondern sie helfen dir die Höhen deines Lebens zu erklimmen,

um sich mit dir gemeinsam über jeden noch so kleinen Schritt daran zu erfreuen.

© Erika Flickinger

Freunde: Dualseelen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.