Das Tor zur Seele

Nicht nur die Augen sind das Tor zur Seele…

jedes unserer Gefühle kann der Schlüssel zu einer anderen Seele sein.

Manchmal will man sich in den Augen des Gegenübers nicht erkennen, unsere Instinkte aber sprechen eine ganz andere Sprache.

Bestimmt ist es jedem schon einmal passiert, dass eine ihm bis dahin „fremden“ Person, im inneren seltsame Gefühle auslöst, Abneigung, Furcht, Erkennen, Wohlfühlen in dessen Gegenwart, oder andere logisch nicht erklärbare Gefühle.

Ich denke das eher unsere Gefühle den Blick in die Seele des anderen ermöglichen.

In der Seele findet das unbewusste Erkennen statt.

Hier werden alte Gefühle angesprochen…wieder erweckt, aufgerüttelt.

Nicht das sehen im üblichen Sinne, sondern das sehen mit den Gefühlen lässt uns alte Gefährten wieder erkennen.

Der Blick in die Augen tut sein übriges.

Es gibt auch Augen, in die wir nicht sehen wollen, oder können, da sie uns an uraltes erinnern was wir aber lieber dort lassen wollen, wo es schon sehr lange war, in der Vergangenheit.

Nun kennt aber unsere Seele ganz klar unseren Lebensplan und benutzt daher unsere anderen Sinne, die bei vielen schon sehr lange im Inneren verborgen schlummern, und auf ihre Erweckung warten, darauf, dass sie in unser Leben integriert werden.

Die Seele setzt diese Sinne wieder in Gang, eben um uns zu erinnern…weil eben dieser Mensch für unseren jetzigen Weg auf die eine oder andere Art wichtig ist…ich nenne dies den Seelenblick…das sehen ohne Augen…das intelligente sehen unserer Seele.

Und dieses intelligente Sehen führt uns immer auf den richtigen Weg… wir müssen nur darauf vertrauen.

© Erika Flickinger

No votes yet.
Please wait...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.