Angekommen

Wenn man da angekommen ist,

wo Worte ihre Bedeutung verlieren,

da wo gemeinsames Schweigen

zur Umarmung der Seelen wird,

und nur Gefühle erklären können,

was das Herz so unendlich tief bewegt…

wird Sprachlosigkeit zur Zwiesprache.

Wenn man in der gemeinsamen Stille,

die Hand des Anderen in der eigenen spürt,

weil schon Gedanken reichen um sich nahe zu sein,

und dein Herz im Takt des anderen zur Ruhe kommt,

dann hat die Sehnsucht ihr Zuhause gefunden.

© Erika Flickinger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.