Gefühle in Texte gefasst

Ich habe so viele Gefühle in Texte gefasst,

Unausgesprochenem eine Form gegeben,

Worte in fühlbare leuchtende Umrisse gegossen,

Buchstaben als strahlende Brücken von mir zu dir,

eine Sprache die tief in deinem Herzen willkommen war,

Gefühle die in die Ewigkeit geschrieben in uns leben.

 

Doch nun fallen mir meine Worte ungehört entgegen,

bricht der Inhalt zitternd und bebend aus den Sätzen,

stolpern all die gezeichneten Gefühle ziellos umher,

klirrend wie Glasscherben purzeln Buchstabe um Buchstabe

in die Endlosigkeit und ertrinken im Meer des Schweigens.

Wenn sie dann verstummt nicht mehr in deinem Innern erklingen,

siehst und findest Du mich vielleicht wieder in deinem Herzen.

© Erika Flickinger

No votes yet.
Please wait...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.