So nahe

Manchmal fühle ich dich so nahe bei mir,

dass mein Ich in deinem Du versinkt,

und die Zeit für eine Weile stehen bleibt.

Wenn ich dann wieder auftauche,

und der Zeit beim weiter gehen zuschaue,

zeigt sie mir jedes mal wortlos, doch deutlich,

dass es immer nur beim Fühlen bleiben wird.

© Erika Flickinger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.