Selbstliebe

Was ist das für eine Aussage, dass keiner mich wirklich lieben kann, wenn ich selbst es nicht tue?

Es gibt immer wieder Zeiten, da kannst Du dich selbst nicht lieben,

und gerade dann brauchst Du Menschen, die Dich lieben und achten.

Jeder ausnahmslos Jeder, hat oder hatte Zeiten in denen er an sich zweifelt(e),

tief unten ist und sein eigenes Licht nicht findet, aus welchen Gründen auch immer.

Wie traurig müsste unsere Schicksal sein, wenn dann niemand da ist, der einem gerade jetzt liebt?

All diese Sprüche beschneiden Dir im Grunde dein Recht auf eigene Gefühle und Empfindungen …. lebst Du danach gibst Du dein wahres Ich auf.

Jeder authentisch lebende Mensch lebt auch seine schlechten Tage, seine tiefen Gefühlsmomente … seine miesen Launen und seine Tränen, sowie  das zeitweise Unvermögen sich selbst gerade zu lieben … er lebt sich selbst.

All diese Sprüche, wollen Dir doch sagen, wenn Du dich selbst nicht liebst bist Du es einfach nicht wert jemanden liebendes an Deiner Seite zu haben … SORRY aber das ist für mein Gefühl, einfach Blödsinn erster Klasse.

Aber es ist nur meine Meinung, jeder sieht das anders.

Solche Sprüche hörst Du auch oft genug von jenen Menschen die dir sagen wollen, lebe dich selbst, sei ein authentischer Mensch!

Wo passen diese Aussagen zusammen?

Zum einen sollst Du authentisch leben, dich zeigen wie Du bist, zum anderen aber, wirst Du angehalten dich immer zu lieben, ohne zu hinterfragen warum Du es evtl. manchmal einfach nicht kannst. Ich werde gelinde gesagt manchmal schon ungehalten, wenn ich solche Dinge lese.

Was ist mit jenen Seelen die in einem Zuhause aufwuchsen in dem man ihnen immer wieder einbläute, wie wenig liebenswert sie seien, diese bedauernswerten Seelen, denen man Liebe verweigerte, die nur Liebe empfingen, wenn sie Verpflichtungen erfüllten … was ist mit Ihnen, sind auch sie es nicht wert geliebt zu werden, weil man ihnen die Selbstliebe als unwürdig einredete, und dies nun fest in ihnen verankert ist ???

Was ist mit den Menschen, denen man mit allen Mitteln anerzog, dass Selbstliebe verwerflich sei … haben auch sie keinen Nächsten verdient der sie liebt???

Was ist mit Jenen die aus seelischen Gründen, in Folge von Enttäuschungen, Lügen  und Illusionen, den Glauben und die Liebe zu sich selbst ganz tief in sich vergraben haben?

Dürfen sie nicht geliebt werden, nur weil das Leben sie so formte?

NEIN, gerade Menschen, die Probleme mit der Selbstliebe haben, sollen und dürfen von anderen geliebt werden, um diese Selbstliebe in sich selbst wieder behutsam zu erkennen.

Sie brauchen keine weitere Herabstufung, dass man sie nicht lieben könne, weil sie selbst im Moment keine Liebe zu sich selbst empfinden können, sie brauchen liebende Herzen, welche sie behutsam und sachte erkennen lassen, wie liebenswürdig sie sind … sie brauchen Liebe im Übermaß, um die Liebe wieder in sich selbst zu integrieren.

Natürlich soll ich mich auch selbst lieben, aber ICH kann es nicht immer, und ich stehe auch dazu.

Auch ich habe Tage wo ich denke, was hast Du da wieder getan oder geschrieben oder gefühlt, was ist es dass der andere in mir sieht, was ich selbst nicht erkennen kann. Und ja Ich habe Tage, da mag ich mich schlicht und einfach selbst nicht, und dies ist auch mein gutes Recht.

Und es gibt Tage da würde ich mir Arme wünschen in denen ich schwach sein darf, Arme in denen ich liegen und mich weinend selbst ablehnen darf.

Wie schlimm wäre es, wenn genau dann diese Sprüche ihre Kraft entfalten würden, und man mich fallen ließe, nur weil ich mich nun einmal eben in diesem Moment nicht selbst in Liebe annehmen kann???

Und Ja es gibt diese Tage, da bin ich der letzte Mensch auf der Erde, den ich lieben würde, und genau an diesen Tagen bin ich unbeschreiblich Dankbar für die Menschen die da sind und mir zeigen, dass ich liebenswert bin, sie sind es die mich wieder aus solchen Gedankentiefs herausholen.

Was soll dieser Blödsinn, von wegen Ich kann nur geliebt werden, wenn ich mich selbst liebe?

Ich habe Menschen in meinem Leben die mich auch besonders dann lieben, wenn ich mal wieder meine zickigen Anwandlungen habe, diese Zeiten in denen ich mich selbst so gar nicht mag.

Ich habe liebe Menschen die da sind, wenn auch ich einmal reden will, und dabei auch einmal jammere, die aber genauso verstehend sind, wenn ich einfach eine Weile schweige.

Ich habe sie diese Menschen, die mich gerade dann an die Liebe erinnern, die man mir entgegen bringt, wenn ich mit der Liebe zu mir Selbst mal wieder auf Kriegsfuß stehe.

Wie armselig und gemein wäre diese Welt, wenn ich nur geliebt würde, wenn ich mich selbst ständig lieben würde???

Meine Meinung zu diesem Thema, jeder absolut Jeder hat das Recht, sich auch einmal selbst abzulehnen und als nicht liebenswert zu empfinden.

Es sind dies Auszeiten für unsere Seele, Zeiten der inneren und  Äußeren Neuorientierung.

Es sind die Zeiten, da wir uns wieder sammeln wo wir uns gefühlsmäßig verloren, und gerade dann brauchen wir diese Menschen an unsere Seite, die uns gerade dann von Herzen lieben.

Also lebt authentisch und ganz nach Eurem Gefühl, und erlaubt es euch einfach auch einmal selbst nicht lieben zu können, dafür aber die Liebe anderer umso mehr zu genießen.

Wenn ihr wieder bei euch angekommen seid kommt der Ausgleich für all das Empfangene von selbst.

Und verliert euch nicht, in der von allen Seiten kommenden Aufforderung sich selbst lieben zu müssen, ihr werdet mit der Zeit krampfhaft darauf fixiert euch ständig selbst lieben zu müssen, und verpasst dabei evtl. das wichtigste in eurem Leben … die Liebe von anderen offenen Herzens annehmen zu können, und ihr verliert dabei vielleicht eure wahre Natur, denn nur wer sich und seine Gefühle und Stimmungen und auch sein zeitweiliges Unvermögen sich selbst zu lieben anerkennt und (aus) lebt, der ist authentisch und lebt die Liebe zu sich selbst einfach so.

© Erika Flickinger

Selbstliebe: Dualseelen.
500px.com
No votes yet.
Please wait...

2 Gedanken zu “Selbstliebe

  1. Liebe Erika

    Danke für Deine Worte!
    Ich glaube, zu sein, wer wir in jedem einzelnen Moment unseres Lebens sind, und dies zu akzeptieren, ohne uns darin zu bewerten, ob wir gerade genug Selbstliebe aufbringen oder nicht, ist der direkteste Weg
    wieder in die Selbstliebe zurückzufinden, wenn sie
    uns denn abhanden gekommen sein sollte.
    Und wenn wir dies selbst nicht schaffen, gibt es ja
    zum Glück andere liebe Menschen, die den Funken
    in uns wieder helfen können zu entzünden. Wie
    wunderbar, das wir einander so in Liebe begleiten
    dürfen.
    Herzlichst
    Margret

    No votes yet.
    Please wait...
  2. ❤️Sehe ich auch so❤️Und bin gerade ganz schrecklich verliebt❤️

    No votes yet.
    Please wait...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.