Still

Und dann wirst Du einfach nur still …

so bewusst in deinem jetzigen Gefühl,

mit weit geöffneten Sinnen,

und fühlst wie Moment um Moment verrinnt,

sich seiner Bestimmung folgend

niemals festhalten lässt.

Hörst Töne um dich herum,

die jeden dieser Augenblicke begleiten,

und im ständigen Wandeln

mit all ihren natürlichen Nuancen ,

nie  gleichbleiben  erklingen,

und doch in ihrer Vielfalt

den Gleichklang des Seins zaubern.

Fühlst wie der Wind dich sanft

mit seinem zarten Wogen umarmt,

dir so unendlich vertraut

und doch immer wieder neu gefühlt.

Spürst die Sonne auf deiner Haut

und fühlst in jeder Pore,

dass zu keinem Augenblick

der gleiche Lichtstrahl

den selben Flecken Haut erwärmt.

Du bist völlig im Hier und Jetzt …

und doch in einer anderen Welt

des Fühlens und Gewahrwerdens …

siehst mit allen deinen Sinnen,

wie ein Moment erstirbt

damit ein neuer geboren wird.

Du schmeckst das Leben in der Seele,

und wirst Dir in diesem

Augenblick des Einseins mit allem

so unbeschreiblich gewahr,

welch bedeutender Teil

von all dem Du doch bist.

Und je bewusster

allen deinen Sinnen,

dieses Gehen und Neugebären

des  einzelnen Momentes wird,

umso tiefer erspürst Du

die Kostbarkeit jedes Augenblicks

tief in deiner Seele erwachen.

© Erika Flickinger

Die Überraschungen des Lebens

Und dann geschieht das

was Du für immer aus deinem

Leben ausgeschlossen hattest.

Plötzlich schaust Du in zwei Augen,

und findest so sanft und still,

alles was Du dachtest,

für immer verloren zu haben.

Sei Dir sicher,

wenn Du gehen lässt was gehen will,

und Du dich und dein Herz öffnest,

hält das Leben immer wieder,

zauberhafte Überraschungen für Dich,

dein Leben und dein Herz bereit …

Du musst nur sehen und fühlen wollen.

© Erika Flickinger

0fb1c761d11670a9fab9d0378b161d7a

Der Moment

Der Moment in dem Du realisierst,

dass Du nie Teil im Leben des Anderen sein wirst,

tut eine längere Zeit weh.

Doch der Moment in dem Dir klar wird,

dass Du es nie auch nur annähernd warst,

sondern immer nur Streicheleinheit für sein Ego,

dieser Augeblick verletzt dich zutiefst.

Du wirst wohl deine Lehre daraus ziehen,

doch die Narben spürst Du für immer.

© Erika Flickinger

In unseren Tiefen

Für jede Frage in unserem Leben,

liegt die Antwort in unseren Tiefen verborgen.

Für jedes augenscheinliche Problem,

tragen wir selbst die Lösung in uns.

Für jede Trauer und jeden Schmerz,

lebt die Heilung in uns selbst.

Und für jedes Ziel das wir ansteuern,

liegt der Plan der Pfade in unserer Seele.

Es ist alles was wir wissen und finden müssen,

in uns selbst vorhanden und wartet nur darauf,

von Uns entdeckt – angenommen und gelebt zu werden.

© Erika Flickinger

03

Licht und Liebe senden

Dieses weit verbreitete Thema dem Anderen immer Licht und Liebe zu senden.

Ihr schubst ihn/sie damit regelrecht auf den Weg der Leichtigkeit, den er dann alleine begehen kann … und sehr wahrscheinlich auch wird.

Derjenige wird diesen Weg vielleicht mit Freuden gehen, ihn zweispurig mit seinen Schritten ausfüllen, er kann es ja, er wird ja bedingungslos geliebt, und von deinem Licht und deiner Liebe begleitet, und dir bleiben nur die Umweg und schwierigen Wege.

Wir haben in jeder Inkarnation auch neue Aufgaben, neue Wege, neue Dinge und neue Gefühle zu erfahren, und manchmal müssen eben auch Dualseelen verschiedene Wege gehen um gewisse Aspekte der Liebe zu erfahren, die der eine schon durchlebt und integriert hat, der andere aber noch nicht.

Worin soll der Sinn liegen, wenn immer nur einer der beiden so bedingungslos liebt?

Wie soll da Entwicklung „Beider“ stattfinden?

Wie soll die Seele andere Aspekte des Fühlens leben dürfen, wenn immer nur der eine gibt und der andere nimmt, und jenem somit von seinen eigentlichen Lernerfahrungen entfernt? Weiterlesen

Der innere Ozean

Unser Inneres ist wie ein riesiger Ozean,

eine Welle trägt die nächste heran.

Ein Gefühl geht nahtlos in ein anderes über.

Lasse Dich vertrauensvoll fallen …

in deinen Inneren Ozean der Weisheit,

in die Wellen Deiner Gefühle.

Du wirst nicht untergehen …

dein Vertrauen wird Dich tragen,

von Welle zu Welle …

von Erfahrung zu Erfahrung …

Von Gefühl zu Gefühl …

und so löst auch ein Gefühl das andere ab.

Wenn eine Welle der Liebe geht,

trägt sie die nächste schon in ihrem Schatten mit sich,

Du musst dich nur fallen lassen …

in die Kraft und Weisheit deines inneren Ozeans,

und Dich hineintragen lassen …

hinein in deine Welt der Liebe.

© Erika Flickinger

Angekommen

Ich bin angekommen

es gibt nichts mehr zu denken …

zu suchen …

zu vergleichen …

zu wünschen…

zu wollen.

Es gibt nichts mehr

was es nicht für mich gab.

Es gibt nichts mehr,

was ich nicht schon einmal war.

Es gibt nichts mehr,

was ich nicht schon erlebte.

Es gibt nichts mehr

was ich noch wollten würde.

Es gibt nichts mehr

was alles nochmals ändern könnte.

Es gibt nichts mehr

was zu vermissen wäre.

Denn …

Ich bin angekommen …

in dieser einen Form des Liebens,

die nichts mehr fordert,

außer einfach zu lieben …

und dem Zufriedensein.

Durch dich den Ich gefunden,

und wieder verloren habe,

den Ich geliebt habe,

und deshalb gehen lies …

bin Ich angekommen …

in der Liebe …

im Vertrauen in meine Wege …

im Wissen, dass alles Sinn ergibt,

im Glauben meinen Weg zu gehen .

Es gibt nichts mehr,

was meine innere Ruhe stört …

denn ich bin angekommen …

voller Demut zum Leben und der  Liebe …

ohne Dich doch letztendlich durch Dich …

Bei Dir … Bei Uns .. Bei Mir!

© Erika Flickinger

37a3ce20964e3eac257a450d9f02c5ce

Angekommen: Dualseelen.