Die Wege einer Kriegerin

Die Kriegerin des Herzens weiß, egal ob Sie nach links oder rechts,

nach vorne oder vielleicht wieder zurück geht, es ist ihr Weg,

Sie geht keinen Schritt umsonst.

Meist wählt Sie Ihren Weg nicht bewusst,

Sie lässt sich leiten,

von Ihrer Intuition,

den Gefühlen,

dem Herzen

von Ihren Träumen

und besonders von Ihren Sehnsüchten.

Wegweiser am Rande und vorgegebene Wege ignoriert Sie,

weil diese Sie meist in die Scheinwelt der Normen Anderer führen würden,

weil Sie auf fremden Pfaden an Ihrer eigenen Wahrheit vorbeiläuft.

Sie ist hier, Ihren Weg zu finden, nicht um den anderer zu gehen.

Nein, Sie ist nicht egoistisch, indem Sie darauf bedacht ist

ihre eigenen Spuren zu hinterlassen.

Sie ist nicht Verrückt, weil Sie neue unerforschte Wege beschreitet,

die Ihre Sehnsucht von Ihr fordern.

Sie ist nicht Weltfremd, weil Sie an die Liebe als einzigen Weg glaubt.

Ihr ist sehr wohl bewusst, dass sie oft belächelt wird, es interessiert Sie nicht.

Die welche ihr Kopfschüttelnd nachsehen,

sind meist Jene die in fremden Welten ihre eigene verloren haben,

die in Schubladen räumen, was nicht der Norm entspricht.

Es sind diese Seelen die Ihr wahres Leuchten verbergen,

um sich in das Licht Althergebrachtem zu platzieren, ohne zu bemerken,

dass sie sich damit ihrem eigenen Leuchten ein dunkles Tuch überwerfen,

und sich damit selbst in die große Schublade des Genormten sortieren.

Die Kriegerin aber trägt ihr eigenes Licht, leuchtet ihr eigenes Universum aus,

passt mit Ihren Ecken und Kanten in keine beschrifteten Kästchen.

Sie geht liebend und rücksichtsvoll, aber selbstbestimmt Ihren Weg,

und manchmal geht Sie auch Wege zurück, wenn Sie fühlt,

dass dort noch immer eine unvollendete Aufgabe auf Sie wartet.

Sie schämt sich nicht zuzugeben, dass eine Lektion wiederholt werden will.

Genau dies macht Krieger des Herzens zu dem was sie sind, einem Licht …

um anderen auf deren Reise zu leuchten und den eigenen Pfad zu finden.

© Erika Flickinger

(Aus „Die Krieger der Herzen“)

Merken

Merken

No votes yet.
Please wait...

Ein Gedanke zu “Die Wege einer Kriegerin

  1. Endlich habe ich gefunden, wonach ich lange suchte, was mich bewegt, mich manchmal fasst erdrückt und beim Lesen wiederbelebt.
    Danke für die wunderbaren Worte, Verse, gedanklichen Zusammenhänge und den Trost, dass ich weiß, ich kann mir auch künftig meine Gefühlswelt hier sortieren.
    Hab in meinem reifen Alter viel erlebt, geliebt, gelitten und mich wieder auf meinen Weg gemacht.
    Die Liebe ist in mir und mein Motor!
    Liebe Grüße zum Abend
    S. Ra-Hö

    No votes yet.
    Please wait...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.