Mein Krieger

Und wieder einmal mein geliebter Krieger

schaue ich deinen Kämpfen zu,

den schlimmsten und härtesten

die Du je ausgefochten hast,

und weiß und fühle tief in mir,

dass Du im Kampf gegen die Gefühle,

wieder einmal nur als Verlierer

vom Schlachtfeld gehen kannst.

Und voller Bedauern sehe ich

wie Du so tapfer

auch mir einen Verlust erkämpfst,

in deinem ewigen Krieg darum,

nicht wahrhaft geliebt zu werden.

Und so sehe ich dich

einmal wieder voller Trauer,

stolzen Hauptes die Arena verlassen.

Voller Stolz der Illusion erliegend,

der Liebe wie schon so oft

deine Grenzen aufgezeigt zu haben.

Doch mein geliebter Krieger

auch Ich fühle diese Wunden,

welche Du dir Kampf um Kampf

errungen hast, tief in mir schmerzen.

Ich spüre dieses uralte vernarbte Herz,

welches auch meine Seele in sich trägt.

Denn Du schlägst diese Wunden

in jeder neuen Schlacht auch mir.

© Erika Flickinger

(Aus „Die Krieger der Herzen“)

No votes yet.
Please wait...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.