Vergessen und Verzeihen

Es gibt Dinge die kannst Du einfach nicht vergessen.

Erinnerungen die immer bei dir bleiben.

Verletzungen die nicht wirklich geheilt sind,

auch wenn Du es Dir noch so sehr wünschst.

Narben die immer zwicken und scheuern werden,

je mehr Du sie glätten willst umso mehr reißen sie auf.

Und es gibt diese Menschen die Du zwar liebst,

aber deren Nähe Du nicht mehr fühlen willst,

da Du gewisse Dingen eben nicht vergessen kannst,

weil sie dich ob gewollt oder nicht zu tief verletzten,

und sie dir diese eine Narbe oder Wunde zuviel schenkten.

Und Du hast auch das Recht und die Pflicht dir gegenüber,

dir so viel Zeit zu nehmen wie Du brauchst,

um jenen Menschen vielleicht verzeihen zu können.

Doch sind es auch genau diese Erfahrungen

welche dich ändern, reifen lassen, deine Stärke gebären.

All diese Verletzungen, Narben, Wunden und Erfahrungen

sie prägen und formen dich, lassen dich stiller werden.

Und doch solltest Du jenen Menschen Dankbar sein,

denn jede Narbe und jede Verletzung ist ein Geschenk,

ein unbezahlbares, kostbares und einzigartiges Geschenk.

Eine jede dieser Verletzungen öffnet dein Mitgefühl,

macht dich verständnisvoller und verstehender,

und so öffnet sich auch mit jeder Wunde dein Herz

und dein Verständnis anderen Menschen gegenüber.

© Erika Flickinger

No votes yet.
Please wait...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.