Die Liebe ist da

Diese eine Liebe

ist immer da.

Du vergisst es

nur manchmal,

begräbst sie unter

Sehnsucht

und Tränen.

Doch diese Liebe,

diese eine Liebe,

sie ist immer bei dir,

denn was

zu dir gehört,

kann nie

von dir

getrennt sein,

weder durch

Distanz,

noch durch

Zeit und Raum.

Die Liebe

ist immer da,

diese eine

unendliche Liebe,

sie umhüllt,

umarmt,

beschützt

dich immer …

die Liebe

des Universums

zu dir.

© Erika Flickinger

Wurzeln

Gefühle sind wie die Wurzeln eines Baumes,

einmal den Grund berührt, werden sie ausschlagen,

werden ihren Weg finden um beständig zu wachsen.

Die wirklich kräftigen und wahrhaft ehrlichen,

werden ihren Weg ins Erdreich deiner Seele finden,

sich verankern, in der Zukunft wundervoll erblühen,

und dich voller Kraft durchs Leben  tragen.

Die schwächeren, unbeständigen und unsicheren,

werden vom ersten kleinen Sturm ausgerissen,

davon getragen, auf deinen Wegen verstreut,

und ohne liebevolle Früchte für die Seele bleiben.

Es sind die ehrlichen und tiefen Gefühle,

die deinem Sein Substanz und Glück verleihen.

© Erika Flickinger

Nach Nichts suchen

Sie muss nach Nichts suchen.

Sie muss einzig,

Ihren Weg gehen,

in sich,

bei sich,

mit sich,

auf ihrem Pfad bleiben.

Sie weiß,

alles was Sie tun muss,

ist dem Leben vertrauen,

sich nicht an der Zeit,

so wie Sie diese empfindet,

zu orientieren,

oder festzuhalten,

denn das Schicksal kennt

keine Zeitrechnung,

es kennt nur,

den richtigen Zeitpunkt.

Sie muss nur in sich selbst,

Ihren Weg finden

und ihn auch gehen,

alles was für Sie bestimmt ist,

wächst wie wunderschöne Blüten,

direkt auf Ihrem Weg,

bereit von Ihr

beachtet,

gefühlt,

geliebt

und empfangen zu werden.

Dies ist ihr Weg,

der Pfad der Liebe

des Friedens,

und des Einklangs,

mit sich selbst.

© Erika Flickinger

Flügel der Liebe

Und dann steht er da,

dieser Mensch …

der in deinen Tiefen und der Dunkelheit,

dein einzigartiges Licht erkennt,

und es zärtlich mit seinem aus Dir erhebt.

Und dann steht er da,

dieser Mensch …

bei dem Du dich einfach fallen lässt,

weil Du mit den Flügeln der Liebe

aufgefangen,

umhüllt

und davon getragen wirst.

© Erika Flickinger

( Direkt aus dem Leben)

maxresdefault

Der Kampf nicht zu kämpfen

Auch nicht zu kämpfen kann ein Kampf sein

der Kampf mit der Umwelt, die immer Reibungsflächen bietet,

kostenlos und wie im Ausverkauf einer Massenware.

Viele mögen nicht verstehen wieso Sie in Frieden leben möchte,

überall findet Sie Wettbewerb und Wettrennen um Gunst und Liebe.

Die wahre Kämpferin des Herzens lebt trotz allem Ihren Frieden,

den Sie sich im wahrsten Sinne des Wortes erkämpfen muss,

der Preis für die eigene Stille, das Gehen des eigenen Weges ist,

Alleine sein,

schiefe Blicke,

Unverständnis,

den Stempel der Depression und vieles mehr.

Nur wenige vermögen Ihren inneren Frieden zu erkennen,

Ihren Seelenfrieden mit sich und ihrem Weg der Liebe.

Nur sehr wenige ertragen die Ruhe und Gelassenheit welche Sie ausstrahlt,

und finden als Erklärung nur, dass Sie unter Depressionen leiden müsse,

da freiwilliges Schweigen und gelebte Stille nicht in die Welt des Lärms passen.

Sie möchten den Lärm der Welt mit Ihr teilen, doch Sie lehnt Dankend ab.

Sie braucht keine Reichtümer oder großartige Besitztümer…

weiß Sie doch, dass alles was Sie benötigt den Weg zu Ihr finden wird…

Sie rennt keinem Modeideal nach,

sondern umgibt sich mit einem Ihr eigenen Flair.

Sie tut was immer Sie tun möchte,

ohne dabei andere zu verletzen oder zu übervorteilen.

Was für Sie nicht gleichbedeutend mit falscher Demut ist, denn

Ihr Stolz ist ihr wichtig …

Ihre Ideale sind ihr heilig …

Treue und Loyalität sind Ihr Schild …

die Liebe in Ihr, betet sie an …

und Ihr Herz ist Ihr Altar …

Ihre Seele ist Ihr eine heilige Stätte.

Und wenn man Sie fragt,

wo man diese Gelassenheit und Stille mit sich selbst findet,

wird Sie dir einfach antworten,

„In dir Selbst … nur in dir. Indem Du anerkennst wer Du bist

und Du gehst wohin dich deine Seele und dein Herz führen“

Und Sie weiß, je mehr innere Stille Sie findet,

umso mehr Raum hat Sie für all die Weisheit die auf Ihrem Weg wartet.

© Erika Flickinger

Wenn Du suchst

Wenn Du mich und meine Liebe suchst,

dann tauche ein und suche in dir,

in der Unendlichkeit deiner Seele

die reine Essenz meiner Selbst,

so wie sich meine Seele einst

von der deinen in Liebe teilte,

wirst Du sie nur in dir selbst finden.

In all dem Ungesagten und

deinen verdrängten Gedanken,

deinen ahnungsvollen Gefühlen,

deinen nicht fassbaren Traumbildern,

in deiner ständigen Suche und dem Gefühl,

wieder einmal nicht angekommen zu sein.

Überall dort lebt dein Ahnen von mir.

Denn in deiner inneren geheiligten Stille,

geborgen in den Schlägen deines Herzens,

eingehüllt in deine Sehnsucht,

welche Du nie in Worte fassen kannst,

brennt still meine Flamme in dir.

Suche mich in deinen Tiefen,

in deinen Sehnsüchten und verborgenen Gefühlen,

dort tief in dir selbst bin ich seit Urzeiten verborgen,

dort leuchtet das Licht unserer Liebe schon immer,

Tauche tief in dich selbst ein,

in alles was Du nicht sehen willst,

dort in der hintersten Stille deiner Selbst,

in den Räumen dessen was Du vergessen willst,

dort wirst Du mich finden und in die Welt atmen können.

© Erika Flickinger

 

Erkläre mir die Liebe nicht

Keiner muss mir die Liebe erklären,

denn Liebe ist einfach.

Keine noch so schönen Worte,

keine noch so logische Erklärung,

kann mir nahebringen, wie Liebe sein soll.

Sie trägt so viele Gesichter … die Liebe,

und jeder fühlt sie anders in sich.

Niemand, wird mir erklären können,

wie und was die Liebe ist,

wie sie gefühlt und gelebt werden soll.

Denn so wie jeder anders fühlt,

so zeigt ihm die Liebe ihr Gesicht,

eines von vielen Milliarden.

So lange es Gefühle gibt,

so lange wird die Liebe

ihr wandelbares Antlitz zeigen.

Erkläre mir keiner wie Liebe sein muss,

Ich lebe sie mit dem Aussehen,

welches sie nur mir zeigt.

Und doch, hat die Liebe die Macht,

verschiedene Gefühle zu einem zu vereinen,

und keiner von beiden wird dann noch fragen,

wie die Liebe denn nun sein sollte.

© Erika Flickinger

Das Herz des Kriegers

Das Herz eines Kriegers

wurde schon sehr oft verletzt,

es trägt Narbe an Narbe

als Zeichen seiner

Verwundbarkeit

Offenheit

Liebesfähigkeit.

Die Seele des Kriegers

ist eine Geschichte voller

Schmerz

Liebe

Fehlern

Lernen

Fühlen.

Sein wahres Schlachtfeld sind Seine

Gefühle

Liebe

Sehnsucht,

dort, auf diesen Ebenen führte Er Kämpfe,

um doch am Ende zu lernen,

dass Er nicht kämpfen muss.

Leben um Leben trug Er den Schmerz,

die Liebe und das Leid mit sich.

Nun ist es an der Zeit für den Krieger

zu erkennen, dass Er

Schmerz

Scham

Vorschriften

Leiden

gehen lassen darf.

In jedem Dasein formte Ihn sein Leid

zu dem, der Er nun ist … einfach Liebe.

Und jede Neugeburt brachte Ihn

ein Stück näher zu der Erkenntnis,

dass Liebe keinem Kampf bedarf.

Er hat erfahren, dass Lieben bedeutet,

sich dieser Kraft des Herzens …

dieser Sehnsucht der Seele …

dieser einen wahren Liebe

und seiner verdienten Schwäche

einfach kampflos und vertrauensvoll zu ergeben.

 

© Erika Flickinger

Aus: „Die Krieger der Herzen“, bei Amazon.de

 

Es gibt diese Menschen…

Es gibt sie …

diese Menschen für die Du alles geben würdest …

und sie nehmen es mit offenen Händen an.

Und oft sind es diese Menschen,

die nicht einmal andeutungsweise fühlen,

wie es dir geht … wie Du fühlst.

Sie sehen dich wenn sie etwas nehmen wollen,

doch sie spüren und wissen in keinster Weise,

was du brauchen könntest, oder Du dir wünschst.

Wenn Du dann einmal Unterstützung brauchst,

sind sie gerade beim nächsten …

zum nehmen … mit offenen Händen …

aber geschlossenem Herzen.

© Erika Flickinger