Berührt

Du hast mich berührt,

da wo kein anderer mich berühren kann,

hast alte verrostete Türen geöffnet

und Gefühle von Jahrtausenden neu erweckt.

Du hast mich berührt,

zutiefst erschütternd,

und doch unbeschreiblich sanft,

unendlich tief bis zum Beginn unseres Seins,

hast Du alles was einmal in uns lebte

zu neuem Erleben erweckt,

mit der Kraft eines winzigen Augenblickes

mein Leben bis in die Grundfeste erschüttert.

Du hast mich berührt …

und während Du die Urgewalt

dieser alten Liebe wieder erwecktest,

ist auch in dir das Äonenalte Feuer erwacht.

Unsere Seelen umarmten sich wieder,

und doch, ziehst Du weiter deiner Wege,

auf der Suche nach der Ungewissheit,

ohne fühlen zu wollen, was schon in dir lebt,

trägst Du diese eine Sekunde tief in dir,

denn was wiedererweckt wurde,

brennt nachhaltig in der Seele.

Doch durfte auch ich dich berühren,

da wo keine andere Berührung hinfindet,

und meine Essenz lebte für dich fühlbar

in dir erneut wieder auf.

Diese Flamme vor Urzeiten entfacht,

erhielt wieder ihre Kraft zurück.

Dein Fühlen hast Du als Geschenk

in mir und meinem Herzen zurückgelassen.

Die Endlosigkeit einer verbindenden Sekunde

füllt meine Lebensuhr noch immer aus,

und leise brennt unsere Flamme in dir,

um dich an die Anwesenheit meiner Seele

eingebettet in dieser endlosen Sekunde zu erinnern.

© Erika Flickinger

 

No votes yet.
Please wait...

2 Gedanken zu “Berührt

  1. Wow!!!

    No votes yet.
    Please wait...
  2. Wahnsinn! Wunderwunderwundervoll. Trifft mich zutiefst!

    No votes yet.
    Please wait...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.