Ihr Weg

Sie bleibt auf Ihrem Weg,

in der Verbundenheit mit ihrer Seele.

Sie braucht keine Institutionen,

die sie lehren wollen,

was sie laut deren Lehre angeblich wissen muss.

Sie weiß um

Ihre Existenz,

um die anderer Lebewesen,

um die Natur,

um das Leben,

um die Heilkraft der Liebe,

sowohl beim Geben als auch beim Nehmen.

Sie weigert sich ihre eigene Intuition

gegen eine esoterische Massenware zu tauschen.

Sie muss nicht gelehrt werden wie sie heil wird,

denn tief in ihr ist ihre Heilkraft verborgen.

Sie muss nicht eingeweiht werden in die Kraft,, die doch in ihr lebt,

sie kann nur von ihr selbst erweckt werden.

Sie braucht keine Gurus die ihr die Welt und die Liebe erklären,

ihr Guru ist ihre Intuition und ihr Glaube an die Liebe.

Sie braucht keine Heilsbringer,

die ihr teuer bezahlte Gesundheit versprechen,

die sie ihr in ihrem Bestreben etwas darzustellen,

niemals werden geben können,

weder gegen Bezahlung, noch durch Erleuchtung,

noch durch Abhängigkeit in die sie diese führen würden.

Sie braucht keine Götter die ihr inneres Kind trösten

und die ihr erklären wollen, dass es nur den einen Weg gibt,

dieses Kind in ihr gesunden zu lassen, nämlich den ihren.

Ihr muss niemand, der sich gerne in der Position sieht,

anderen die Wahrheit und Erleuchtung anzubieten,

das Leben, die Liebe und ihr Innenleben erklären.

Ihre Heilwerden ist ein Lernweg der nur ihr gegeben ist,

den nur sie wirklich verstehen und erwecken kann

und kein Avatar auf der Suche nach Reichtum und Macht,

darf ihr inneres Kind berühren oder verwirren.

Nein, sie brauche keine spirituelle Scheinwelt

und sei sie noch so glitzern und leuchtend,

hat diese auch noch so viele Anhänger und Erleuchtete zu bieten,

die sie lehren will, was ihr nur ihre Seele,

ihre eigene Spiritualität und Glaube,

die Natur und die Liebe zu allem was ist zeigen kann.

Ihr Weg ist und bleibt der Weg der Liebe,

der des Vertrauens in sich selbst,

der den ihre eigene Intuition erwählt,

der mit dem sie sich identifizieren kann,

auf dem sie keine Vorgaben lebt, sondern einfach nur sich selbst.

Mag er auch manchmal steinig und einsam sein,

es ist ihr Weg, der sie sicher durch ihr Leben führt

und ihr beim Gehen so wundervolle Geschenke,

wie eigene Erfahrungen, Erlebnisse, Gefühle,

Aufmerksamkeit, Einweihung in die Naturgesetzte,

Vertrauen in sich und ihr Leben,

und ihrer eigenen Erleuchtungen und Heilung überreicht.

© Erika Flickinger

 

No votes yet.
Please wait...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.