Nur einen Herzschlag

Nur einen Herzschlag entfernt,

und doch unendlich weit weg,

gefühlt so unbeschreiblich nah,

dass kein Atemzug dazwischen passt,

und doch auf verschiedenen Wegen.

Mag auch die Entfernung so real sein,

Du berührst mich unendlich tief,

und über allem schwebt dein Gesicht,

deine Hand fühle ich beständig in der meinen,

sowie mein Herz im Takt zu dem deinen lebt.

So  weit entfernt von mir … und doch,

für die Unendlichkeit unseres Herzschlags

einander immer unbeschreiblich nahe.

© Erika Flickinger

No votes yet.
Please wait...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.