Keine Worte für Gefühle

Gefühle haben weder Worte,

Farben,

Formen,

noch Töne,

und doch drücken wir

gerade mit diesen Mitteln

unsere Empfindungen aus.

Jedoch kommt keine dieser

Ausdrucksmöglichkeiten jemals

an den wahren Zustand

dessen was wir fühlen heran.

Vielleicht gerade deshalb,

weil wir etwas so Tiefes,

nicht in eine Form pressen können,

nur um es so banal zu beschreiben,

und damit wir die Einmaligkeit

unserer Gefühle für immer

in uns bewahren dürfen.

Denn würde man die Tiefe

unserer Gefühle darstellen können,

würden sie sich im Alltäglichen verlieren

und durch die so gewonnene

Gewöhnlichkeit würde viel Glanz

aus unserem Leben,

im Grau des Alltags verschwinden.

© Erika Flickinger

 

No votes yet.
Please wait...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.