Positives Denken

PositivesDu bist was du sprichst und wie du handelst.

Es reicht nicht einfach nur positiv zu denken,

du musst diesem Denken auch Handlungen folgen lassen.

Du kannst noch so schöne positive Sätze formulieren,

denken, aufschreiben und weiterverbreiten,

am Ende verwirklicht sich nur all dies,

was du von deinen Gedanken auch ins Leben trägst.

Gedanken alleine bewegen nichts in deiner Außenwelt,

außer du beherrschst die magische Kraft der Telekinese,

was ich doch einfach einmal ausschließen möchte.

Deine Art zu handeln wird diesen Gedanken erst die Energie geben,

um sich zu manifestieren und dein Leben zu ändern.

Es fängt mit den positiven Gedanken in deinem Kopf an,

aber es wird alles erst geboren durch deine Aktionen.

Bleibst du im Außen unbeweglich und so wie du immer warst,

dann bleiben all deine positiven Gedanken einfach nur, was sie sind …

Wünsche, Träume, Vorstellungen, Schwärmereien.

Das ist, wie eine Geschichte die Du schreiben möchtest,

solange diese in deinem Kopf lebt, ist sie eine Illusion in deinem Inneren,

erst, wenn Du aktiv wirst und mit dem Schreiben beginnst,

nimmt sie Formen an, beginnt Leben zu atmen und wird sichtbar.

Genauso ist es mit dem Denken, solange es nur in deinem Kopf lebt,

ist es nicht zum Leben erwacht und bleibt ein Traum.

Nutze deine positiven Ideen und beginne mit der Umsetzung,

egal wie, Hauptsache du gibst ihnen durch Handlung einen Weg vor

und räumst ihnen einen aktiven Platz in deinem Leben ein

wo sie dann auch eine Bühne finden, um in der Realität aktiv zu werden,

dann haben sie auch die Chance keine Träume zu bleiben,

sondern im Außen aufzuwachen und Form anzunehmen.

Damit deine positiven Gedanken Wahrheit werden können,

brauchen sie nicht nur deinen Geist und deinen Kopf,

in dem sie erwachen können, sondern, sie brauchen ganz klar den Startschuss

von dir selbst, indem Du aktiv wirst und sie damit ins Leben schubst.

Nicht nur träumen und darüber reden …, sondern aufstehen,

beginnen zu planen und zu handeln, dies erweckt die Magie deiner Träume.

So erst zeigst du dem Universum, dass dir deine Träume wirklich wichtig sind,

und dass dies, was in deinem Kopf gezeugt wurde,

auch wirklich ins Leben geboren werden will.

© Erika Flickinger

Ich lese seit über 30 Jahren immer mal wieder Bücher über das Thema positives Denken und ich gebe zu, anfangs habe auch ich manches ausprobiert, wirklich gefunzt hat eigentlich nichts,
Auch der feste Glaube daran alleine bewegte im Grunde nichts. Wenn sich doch einmal ein Wunsch erfüllte, so war dies wahrscheinlich eher so, dass er so oder so erfüllt worden wäre.
Auch in meiner langjährigen Beratungspraxis ist mir niemand begegnet, bei dem beim positiven Denken auf Dauer Erfolge da gewesen wären.
Was ich jedoch mit 100%tiger Überzeugung aussprechen kann ist folgendes: Immer wenn sich zu dem Wunsch auch die Tat gesellte, man selbst auch etwas dafür tat, außer nur zu wünschen, und Ausdauer, sowie der Glaube an sich selbst, es schaffen zu können, dann kamen die Wünsche in Bewegung.
Da wo der Wunsch mit dem Verlangen aktiv zu werden zusammentrifft, da kannst Du die Resultate, welche Du dir erträumst, noch um ein vielfaches überflügeln.
Aber nur gemütlich, bei Kerzenschein und sanfter Musik, auf der Couch zu sitzen, stoisch Affirmationen herunterzuleiern und sich seine Träume auszumalen, sich im Geiste zu sehen, wie der Erfolg vom Himmel rieselt und dich in leuchtende Lichter und Wolken hüllt, da wirst du dauerhaft nichts in Gang bringen.
Viele machen den Fehler beim kleinsten Erfolg sofort euphorisch zu werden, ich möchte hier den beliebten »gewünschten« Parkplatz in der überfüllten Stadt, als Beispiel bringen. Du hättest den Parkplatz wahrscheinlich so oder so gefunden, weil er eben gerade jetzt frei wurde, oder weil du durch das vorherige Wünschen offener bist und achtsamer, als wenn du genervt Ausschau hälst.
Oder meinst du, die Engel stehen alle nur parat, um jetzt auf die Schnelle all dies in Bewegung zu setzen, wessen es bedarf, dass nun gerade für dich ein anderer, sehr wahrscheinlich sogar mehrere Menschen ihren Tagesplan ändern, um dir den Parkplatz zu räumen?
Wirklich schneller hättest du diesen Parkplatz wahrscheinlich auch nicht gefunden. Doch wie schnell die Euphorie dann wieder in sich zusammenbricht, haben schon unzählig viele Menschen erleben dürfen, wenn es an die wirklichen Wünsche geht, auf die man wartet und wartet und …
Das traurige daran ist, diese Zeit des Wartens wird mit Nichtstun vergeudet, weil man ja so oft gelesen hat, »Du musst nur richtig Wünschen, fleißig visualisieren und fest an diese Wünsche glauben, dann erfüllen sie sich auch«. Es wird sich aber eher kaum etwas durch Nichtstun erfüllen.
Da wo zu den Träumen in deinem Geist eine körperliche Handlung kommt und der Glaube an dich selbst, sowie Ausdauer, Geduld und die Überzeugung auf dem richtigen Weg zu sein, da werden die wirklichen Wünsche erfüllt.
Und genau hier stehen dir auch die Engel zur Seite, denn sie helfen gerne, wenn es darum geht, dich und deine Seele weiterzuentwickeln, und deinen Weg zu finden. Sie sehen es gerne, wenn du auch einen Ausgleich für deine Wünsche bietest.
Doch bei so banalen Wünschen, wie den richtigen Parkplatz, oder das passende Kleid für die Disco etc. zu finden, da denke ich mir, setzen sich die Engel lieber neben dich auf die Couch und ruhen eine Weile von den absurden Wünschen ihrer Menschlein aus.

Rating: 5.0. From 1 vote.
Please wait...

Ein Gedanke zu “Positives Denken

  1. So ist es! Bei meiner Geschichte mit „ihr“ war es genauso.

    Es passierten damals wirklich enorm komische Zufälle, die uns beide haben aufeinander prallen lassen. Und als ich in ihre Augen sah, wusste ich hier stimmt was nicht 🙂

    Aber eine Sache war mir auch ganz klar. Nichts würde passieren, wenn ich nur bedingungslos liebe und von ihr Träume, oder esoterischen Anleitungen nachlaufe oder mir wünsche, dass irgendwas passiert.

    Also was habe ich gemacht, damit die Kupplung zwischen uns in Gang kommt? Ich habe meinen Mut in die Hand genommen und sie einfach angesprochen.

    Nur mit Taten können auch Seelen zusammen kommen, die füreinander evtl. bestimmt sind. Mit weglaufen, Flucht, Bedingungslosigkeit und esoterischen Anleitungen in der 5. Dimension zu landen ergibt sich gar nichts.

    Du kannst nur mutig sein, dass richtige tun und dann hoffen, dass dein Gegenüber mitzieht. Alles andere führt zu nichts und verursacht nur Schmerz und Leid, wenn 2 liebende getrennt werden.

    Der Rest liegt nicht in eurer Hand, aber entscheidet euch, etwas zu „tun“. Es war genau die richtige Entscheidung 🙂

    VG Sebastian

    No votes yet.
    Please wait...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.