Die Schattenfrau …

Sei keine Schattenfrau … eine Frau die liebt,

lässt sich zu schnell in eine Rolle zwängen,

wofür sie nicht geschaffen ist.

Nur, um dem Geliebten nahe zu sein,

verändert sie sich entgegen ihrer Natur,

entgegen ihrem eigenen Ich und ihrem Weg.

Nur um ein Stückchen Aufmerksamkeit zu erhaschen,

lebt sie verborgen im Schatten dessen,

was sie von dem ihr ersehnten Platz verdrängt.

Unweigerlich wird sie sich von sich selbst entfernen,

nur um ihm in ihrer Illusion, nahe zu sein,

ihm, der sich jedoch eine andere Nähe wünscht.

Sei keine Schattenfrau und verliere dein eigenes Licht,

in dem Du aus falsch verstandener Bedingungslosigkeit,

im Licht einer anderen, geduldig auf seine Liebe wartest.

Sei keine Ersatzfrau, um zu trösten und zu verstehen,

um auf deine Schultern zu nehmen und zu tragen,

was eine andere in ihm ausgelöst und verwundet hat.

Wenn doch der Schmerz den er fühlt, nicht dir gilt,

und es nicht deine Liebe ist, der er hinterhertrauert.

Es dürstet ihn nach dem Licht, einer anderen,

in deren Schatten Du demütig und wartend stehst,

und indem er dich erst verschwommen wahrnimmt,

wenn die andere geht und ihm ihr Licht entzieht,

und nur noch ihre Schatten bei ihm bleiben …

die Dämmerung, in der Du immer stehen wirst.

Sei keine Schattenfrau, sondern leuchte in deinem Licht,

dann und nur dann, kann dich jener finden,

der dich liebevoll und sanft aus dem Zwielicht birgt,

dessen Liebe dich und nur dich umarmt und auffängt.

Jener, in dessen Licht du zur strahlenden Göttin erwachst.

© Erika Flickinger

No votes yet.
Please wait...

4 Gedanken zu “Die Schattenfrau …

  1. …DANKE- diese Zeilen kommen für mich wie gerufen:)

    No votes yet.
    Please wait...
    • <3

      No votes yet.
      Please wait...
  2. Ich weiß genau wie es sich anfühlt eine Schattenfrau zu sein, viel zu lange war auch ich eine. Jetzt ist es Zeit der Welt und vor allem mit selbst mein strahlendes Licht zu zeigen. DANKE.

    No votes yet.
    Please wait...
  3. Wow……heute erst diese Seite gefunden und gleich den passenden Text …….kenne ich nur zu gut und auch den damit verbundenen Schmerz. Bis ich mir selbst sagte, oder etwas in mir? Jetzt ist genug damit…..wurde mir meines eigenen Wertes bewusst…… und später traf ich den Mann der mich strahlen ließ und es jetzt noch tut!

    No votes yet.
    Please wait...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.