Kein Weg zurück

Und plötzlich weißt Du,

es führt kein Weg zurück.

Nicht weil der andere sich abwendet,

sondern weil Du so deutlich spürst,

dass hier dieser Weg endet,

der nie wirklich begonnen hatte.

Weil Dir so deutlich klar wird,

dass alles was auf diesem Weg wartet

nur Schmerz und Enttäuschung ist.

Weil Du nun so offensichtlich siehst,

wie Du auf Irrwegen gewandelt bist,

und Du leere Versprechen und Lügen

plötzlich so glasklar erkennen kannst.

Weil Du in deinem Inneren fühlst,

dass Du nur noch Verletzungen vertiefst,

indem Du an etwas festhältst,

was bei dem Anderen nur dem Ego diente.

Und weil Dir bewusst wird,

dass Du schon lange abgeschlossen hast,

und nur noch die gefühlten Erinnerungen,

dich hielten wo Deine Seele schon weiter ging.

© Erika Flickinger

No votes yet.
Please wait...

2 Gedanken zu “Kein Weg zurück

  1. liebe erika,

    du sprichst mir wie so oft aus der seele – ich danke dir von ganzen herzen für deine worte!

    No votes yet.
    Please wait...
  2. Der Text ist total schön. Aber wenn es wirklich die DS ist, wird man doch immer wieder mit diesem Menschen konfrontiert und kommt in kontakt. Ich würde manchmal auch gerne einen Strich ziehen, aber das ist als wenn ich ihn allein lassen würde. Als wende ich mich gegen einen teil von mir, der halt zu mir gehört.

    No votes yet.
    Please wait...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.