Leere Blätter …

Worte, die einst zwischen den Zeilen wohnten,

beginnen sich zitternd zu biegen und wanken,

wiegen sich im Sturm der Gefühle,

um mit kräftigen Wogen wegzuwehen,

was an Zeit und Gültigkeit verloren

noch zaghaft in die Zukunft wachsen will.

Liebevolle gezeichnete Worte von Einst,

brechen wie ein Tornado in die Gedanken,

und verwehen im Orkan des Erinnerns,

sie zerbersten und fliegen aus den Zeilen,

hinterlassen nur noch leere Blätter,

bereit, gefüllt zu werden

mit neu gefühlten Worten der Liebe.

© Erika Flickinger

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.