Heile mich …

Heile mich mit der Berührung deiner Liebe …

umarme all meine Wunden und Narben.

Dort, wo die Bruchstellen der Liebe

sich durch meine Seele ziehen,

dort darfst Du dich hineinschmiegen,

mit all deiner Sehnsucht …

mit all deiner Liebe.

Dort wo meine Narben mein Fühlen zieren,

dort fasse mich an und hauche dein Sein in mich.

Dort wo ich verletzt wurde,

so tief,

so unheilbar scheinend,

so unendlich schmerzend,

dort will ich dich fühlen,

dich und deine Seele,

denn nur dort findest Du mein Wahres Ich …

nur dort kann deine Liebe,

mein Herz in die Heilung führen.

Denn da wo meine Wunden pochen,

atmet auch meine Liebe,

kann mein Sein dein Vertrauen erkennen,

deinen Wunsch spüren all meine Bruchstellen,

mit den Farben deiner Herzschläge zu füllen.

Dort, zwischen all den Trümmern

und den pochenden Wunden meiner Seele,

zwischen den tiefen Rissen meines Lebens

flüstert meine Seele leise deinen Namen.

© Erika Flickinger

Merken

No votes yet.
Please wait...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.