Zwischen dem Leuchten der Sterne

In Ihr lebt die Frage,

ob er die gleiche Stille spürt wie Sie,

ob er Sie fühlt,

wenn Ihre Gedanken Ihn besuchen.

Sie fühlt hinein,

zwischen das Leuchten der Sterne,

ob auch er, in der Ruhe der Nacht,

Ihren Wegen nachfühlt,

und ob er so wie Sie,

dem Leben vertrauensvoll offenlässt,

wo und wann sich ihre Wege kreuzen werden.

Und zu all dem Sehnen nach Ihm,

gesellt sich Ihr die Antwort, dass,

egal, auf welchen Wegen sie gerade gehen,

die Sehnsucht, die in den Nächten lebt,

sich als stiller Begleiter am Tage,

auf ihren Wegen zu ihnen gesellt,

sie an der Hand nimmt, und beide führt,

bis zu dem Punkt,

an dem sich Ihr Leben vereint.

Es sind diese Nächte,

die Ihr zuflüstern,

„habe Vertrauen in diese Liebe.“

Es ist die Zwiesprache von Seele zu Seele,

die Sie Ihre Wege in Frieden gehen lässt,

bis zu dem Ort,

an dem seine Seele die Ihre umarmt.

© Erika Flickinger

(Aus „Die Krieger der Herzen – Die Herz-Kriegerin“)

Merken

No votes yet.
Please wait...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.