Aus aktuellem Anlass …

Manchmal ist Schweigen der falsche Weg und man sollte offen Stellung beziehen.

Lieber Martin … Eigentlich bin ich kein Fan deiner Worte und Videos und deiner Art der Philosophie. Dies muss ich auch nicht sein, da jeder seinen eigenen Weg hat und ich den meinen kenne, schätze und auch gehe.

Doch heute möchte ich eines deiner Videos hier teilen, welches Du am 23.06.2017 auf YouTube hochgeladen hast, indem Du sehr wahrscheinlich mich persönlich angreifst.

Da ich nun schon mehrfach auf dieses Video angesprochen wurde, weil Du sehr geschickt  bestimmte Worte in den Geist der Zuhörer suggerierst, möchte ich nun nach langem Überlegen, dieses Video, mit einigen persönlichen Worten, doch hier auf meinem Blog teilen.

Dies auch, da mir die Antriebskräfte welche hinter diesem Video stecken bewusst sind und da Du hiermit, wie schon erwähnt, im Grunde mich persönlich und meine Arbeit, die für mich meine Berufung ist, ins Negative ziehst. Jedoch auch mich und unzählige liebevolle Kollegen/innen von mir so darstellst, als würden wir die Menschen absichtlich in ihrem schweren Karma gefangenhalten, und Du hast den Schlüssel zur Weisheit in Händen. Zeitgleich nutzt Du diese Herabsetzung anderer als Werbung für dich. Nicht wirklich die feine Art des Marketings andere anzugreifen um sich selbst besser zu verkaufen. Ich glaube man nennt dies Guerilla Marketing. Auch wenn Du all dies mit sachter Stimme erklärst und in wohlüberlegte Worte gepackt hast, so ist es doch eine klare Warnung deinerseits, vor Menschen, die diese Tätigkeiten ausüben.

Da es sinnlos ist, Dir unter dein Video einen Kommentar zu posten, da Du ja regelmäßig negative Worte oder Kritiken löschst, findet dies nun hier auf meinem Blog statt.

Wie jeder weiß, der meine Blogs schon länger verfolgt, gehöre ich nicht zu den stillen Duldern und werde gewiss nicht stillhalten, wenn ich mich wie im Falle dieses Videos, dazu verpflichtet fühle, zu reagieren. Wie aber bisher auch jeder mitverfolgen konnte, habe ich niemals etwas öffentlich ausgetragen, was mich persönlich betrifft. In diesem Falle jedoch versucht sich jemand auf meine und auf Kosten unzähliger guter Berater, zu profilieren, ohne sich vielleicht Gedanken darüber zu machen, was dies nach sich ziehen kann.

Mehrmals werden in diesem Video explizit die gleichen Worte erwähnt wie z.B. Karma, Kartenlegen, Horoskope, Seelenpartnerhoroskop und dies oft im Zusammenhang mit der Liebe. Wer sich die Mühe macht zu googeln kommt hier auch zu meinen Angeboten. Es bleibt wohl dein Geheimnis, ob dies bewusst so gewählt wurde. Auf jeden Fall Respekt … klug gemacht.

Es möge sich doch jeder zu diesem Video und meinem Beitrag hier seine eigene Meinung darüber bilden.

Ich rede ansonsten niemals über meine Klienten oder teile hier oder anderswo irgendwie öffentlich etwas zu den Ratsuchenden mit. Jedoch sehe ich mich in diesem Falle sehr wohl im Recht dazu, hier einmal eine Ausnahme zu machen. Da ich nicht einsehe, mir wegen der Ent“täuschung“ eines einzelnen Klienten, bewusst schaden zu lassen.

Du redest ja in diesem Video sehr überzeugend und eindringlich davon, wieso man keine Kartenleger, Astrologen, Prognosen und Seelenpartnerhoroskope usw. braucht oder in Anspruch nehmen sollte. Im Grunde genommen warnst Du eindringlich davor, Berater wie ich und viele andere es sind, aufzusuchen, da einem hier nur Leid bevorsteht.

Weißt Du, meine Berufung ist es, Menschen aufzuzeigen, wie Sie sich aus dem Leiden, indem auch andere Menschen sie, durch ihre Überzeugungen und Worte festhalten, lösen können.Mir liegt nichts daran Ratsuchende an mich zu binden.

Und ich weiß, dass es noch eine Vielzahl anderer Berater gibt, denen genau dies ein Anliegen ist. Du jedoch, warnst zwar versteckt und doch so deutlich davor, solche Beratungen in Anspruch zu nehmen. Und wieso dies? Wegen deiner eigenen Erfahrungen, die Du ja, wie wir beide wissen, nicht nur bei mir gesammelt hast.

Jeder darf seine Meinung haben und diese auch öffentlich kundtun und seinen Anhängern mitteilen. Jedoch sollte man, wenn man seine eigene „Wahrheit“ auf diesem Wege in die Welt trägt, auch die Wahrheit sagen.

Ich vermisse in dem ganzen Video deine Aussage, und deine Begründung wie Du überhaupt zu diesen Überzeugungen gekommen bist, welche Du so eindringlich in die Welt trägst! Woher kommt diese deine Weisheit zu diesem Thema?

Ich hätte es mehr als korrekt gefunden, hättest Du deinen Zuhörern auch erzählt, dass Du dieses Video aufgenommen und für die Öffentlichkeit hochgeladen hast, nachdem Du den bei mir, für Dich persönlich erstellten Dualseelenhoroskopvergleich, oder wie Du es im Video nennst „Seelenpartnerhoroskop“, per Email erhalten und mir auch recht schnell, dein Unverständnis und deine Unzufriedenheit darüber mitgeteilt hast.

Dieses Video war doch wohl ziemlich deutlich eine Reaktion auf meine Arbeit für Dich. Ein Schelm wer dabei Böses denkt und es als Rache formuliert.

Es tut mir leid, wenn ich deine „Erwartungen“ nicht erfüllt habe, aber auf diese öffentliche Weise darauf zu reagieren ist unterste Schublade, auch wenn nur wir  beide wissen, was dein Antrieb zu diesem Video war. Man muss eben auch mit dem Gedanken leben, dass dann auch eine (öffentliche) Reaktion daraufhin kommen kann.

Ein gesundes Ego hätte korekte Wege gefunden, damit umzugehen.

Im Grunde sind mir deine Videos ziemlich gleichgültig, da ich mit deinen Ansichten und Philosophien sowieso nicht konform gehe. Jedoch, wenn so ein Video erstellt wird, egal ob bewusst oder unbewusst, um anderen, in diesem Falle für mich offensichtlich mir, explizit zu schaden, aber auch vielen Tausenden meiner Kollegen/innen, oder weil man(n) seine eigene Ent“täuschung“, wegen dem Ergebnis einer solchen Prognose, auf Kosten anderer damit verarbeiten muss, dann muss man auch mit einer entsprechenden und ehrlichen Reaktion rechnen.

Und noch eine Bemerkung zu deinen Worten im besagten Video, Du weist sehr deutlich auf das Ego hin, mir drängt sich hier sehr stark das Gefühl auf, dass genau hier, dein verletztes Ego der Ersteller des Videos war.

Und ja, diesen Text hier schreibe ich gerade auch im vollen Bewusstsein meines eigenen Egos und mein inneres Kind tanzt dazu 😉

Wie schön, dass Du dieses Statement gegen Menschen einer bestimmten Sparte, am Ende gleich noch nutzt, um Werbung für Dich selbst zu machen.

Man kann nicht „WAHRHEIT“ predigen und das Gegenteil leben.

In diesem Sinne Dir alles Gute auf deinem Weg der Heldenreise, zu deiner eigenen Wahrheit, den Du hoffentlich zukünftig nicht auf Kosten anderer gehst.

Und meine treuen Leser hier mögen mir bitte Verzeihen, dass ich ausnahmsweise einmal für mich persönlich diesen öffentlichen Weg gewählt habe. Aber manchmal braucht es auch ungewöhnliche Wege.

 

9 Gedanken zu „Aus aktuellem Anlass …

  1. Liebe Erika, als treue Leserin verzeihe ich dir nicht nur dass du diesen öffentlichen Weg gewählt hast – ich danke dir sogar dafür. Damit machst du Menschen Mut sich selbst zu würdigen indem man Dinge auch einfach mal klar anspricht. Auch wer in Liebe und im Licht lebt hat das Recht sich mal zu verteidigen bzw. Dinge klarzustellen. Noch dazu wenn es um so wichtige Dinge wie Ehrlichkeit und geistiges Eigentum von Menschen geht. Und wenn die „andere Partei“ die Öffentlichkeit wählt ist es legitim dieselbe Öffentlichkeit dafür zu verwenden.

  2. Das alles worum es hier geht, ist nur verhaftet sein im Dramadreieck: Täter/Opfer/Retter.
    Ständig in wechselnden Rollen. Natürlich am liebsten in der vermeintlich „guten“ Rolle des Retters… und gerne auch mal in der (an)klagenden Rolle des Opfers. Und „Täter“ sind natürlich die Bösen. Wer es aber schafft, sich aus dem Dramadreieck zu verabschieden und sich in Selbstverantwortung und Selbstakzeptanz übt, der braucht sowas nicht. Ohne Opfer(bewusstsein) keine Täter… und keine Retter. Nichts davon ist besser oder schlechter, Gut oder Böse. Es ist alles nur eine Spiegelung seines (falschen) Selbst. Die Identifikation mit seiner Maske.

    • Ich fände es wünschenswert, wenn andere sich damit zurückhalten könnten, mir eine öffentliche Analyse oder Erklärung, über meine Verhaltensweisen abzugeben.

      Ich denke, zum einen wissen Sie die Hintergründe nicht.

      Zum Zweiten muss ich mir von dem Gegenüber, um das es hier in meinem Beitrag geht, nicht öffentlich schaden lassen.

      Und zum Dritten, bitte einmal an die eigene Nase fassen.

      Denn was hat Sie dazu veranlasst, sich hier zu äußern?

      Sehr wahrscheinlich doch Ihr EGO welches kundtun wollte, wie etwas in meinem Leben zu sein hat, bzw. wie ich reagieren sollte, auf Dinge, die mich … wohlgemerkt mich, nicht Sie, betreffen.

      Und irritierenderweise liest sich ihr erster Satz (Das alles worum es hier geht, ist nur verhaftet sein im Dramadreieck: Täter/Opfer/Retter) doch im Grunde so, als hätte besagter Herr aus meinem Posting, diesen gerade ausgesprochen
      Und wieso lieber Frank (???) … nutzen Sie haargenau die Aussagen und Begriffe des Herrn M.Uhlemann?

      Ich meine … was soll dass? … Ich schreibe hier etwas nun ja, eher Negatives und doch für mich berechtigtes über Herrn Uhlemann und Sie kommen Jahre nachdem der Beitrag hier veröffentlicht wurde daher und werfen mit Begrifflichkeiten um sich, die von diesem Herrn äußerst ausgiebig genutzt und in seinen Videos (Seminare kann ich nicht beurteilen, da ich nie eines besuchte) mehrfach be/angesprochen wurden.

      Möchten Sie mit Ihrem Kommentar hier das DramaDreieck komplettieren?

      Unverschämt finde ich es aber doch tatsächlich, dass Sie hier einen Kommentar schreiben, in einem Beitrag, in dem ich mich über den guten Herrn und sein egoistisches Verhalten anderen gegenüber „beschwere“, in welchem Sie mir seine Weisheiten servieren.

      Es geht hier keinesfalls um das von Herrn Uhlemann so propagierte und von Ihnen zitierte Dramadreieck: Täter/Opfer/Retter. Sondern, es ging, als ich den Beitrag schrieb, einzig um mich als Person mit einem eigenem, nicht heruntergeredeten und nach den Vorstellungen anderer umerzogenen EGO.

      Wer sich hier wohl als Retter sieht, sind evtl. Sie, indem Sie hier versuchen, etwas schönzureden, oder anderes darzustellen, als es tatsächlich ist.
      Dies auch noch, indem Sie versuchen Herrn Uhlemanns Theorien, hier bei mir anzuwenden.
      Bei manchen Menschen mag ich mir auch nur noch verständnislos an den Kopf fassen.

  3. Hallo liebe Erika,

    dass Martin als einer von nur Zweien hier unter falschem Namen kommentiert, sollte Dir zeigen welch kleines, armes Licht er ist! Er hat Dir mit seinem sinnlosen Video in keiner Weise geschadet, denn er schadet sich nur selbst! Die Menschen erkennen nach und nach, dass er nur Dinge wiedergibt, die er in irgendwelchen Büchern gelesen hat, nichts davon jedoch selbst lebt! Seit seine Frau ihn verlassen hat, hatte er nie wieder eine feste Beziehung, gibt aber Seminare, die andere Menschen ins Glück und in die Fülle führen sollen… er selbst schmachtet seit 7 Jahren einer verheirateten Frau nach, die ihn nicht will und all seine Videos drehen sich nur um sie und seinen Schmerz darüber, dass er sie nicht haben kann!

    Wahrscheinlich hat er von Dir nicht das bekommen, was er sich erhoffte und damit hast Du ihn erzürnt, was sehr einfach ist, denn Martin ist offensichtlich verhaltensgestört und in seiner Entwicklung auf dem Stand eines fünfjährigen, der verzweifelt auf der Suche nach der Liebe seiner Mama ist.

    Seine Verzweiflung drückt sich an allen nur denkbaren Stellen aus, er muss Abonnenten für seine Facebook Seiten kaufen und auch für seinen YouTube Kanal. Auf der Seite Socialblade kann man sehr gut mitverfolgen, wie er immer wieder Abonneten nachkaufen muss, weil YouTube die Fake Profile löscht und natürlich zeigt er ständig mit dem Finger auf andere, so wie Dich liebe Erika.

    Seine Tage sind jedoch gezählt, die Aufrufzahlen seiner Videos lassen immer weiter nach, da hilft auch keine neue Kamera oder das Anschaffen eines Hundes, der nun ständig durchs Bild laufen muss, um wenigstens bei den Tierliebhabern noch zu punkten… wenn er seinen Hund am Ende der Videos „Schatzi“ ruft, dann kann man schon Mitleid mit ihm haben…

    Also liebe Erika, mach Dir nichts aus seinen Worten, er ist ein armes kleines Würstchen, dass nichts auf die Reihe bekommt und bald gänzlich von der Bildfläche verschwunden sein wird, weil die Menschen erkennen, dass in seinem Kopf etwas nicht richtig läuft!

  4. bin durch zufall auf diesen bericht gestoßen weil ich erfahrungen mit martin uhlemann eingegeben habe. ich war total verzweifelt und habe eine mail an ihn geschrieben er sagt in seinen videos immer die mail gehe an seine assistenz aber er hat natürlich gar keine assistentin er antwortet selbst und tut nur so um eindrück zu schinden. jedenfalls habe ich das kostenlose 15minütige gespräch in dem es nur um mich gehen sollte gebucht. was soll ich sagen ich hatte noch nie eine unsympathischere person am telefon und habe natürlich keine coaching bei ihm gebucht sondern bei christian hemschemeier, der viel viel sympathischer und netter zu mir war! christian konnte mir auch sehr gut weiterhelfen. vielen dank für diesen text ich hoffe dass noch viele menschen ihn lesen!

  5. Liebe Erika,

    solche Quaksalber enttarnen sich selbst, wer Dich schätzt, glaubt solchen sowieso nicht. Mach einfach weiter Dein Ding und bleibe wie Du bist. Es ist sehr gut, dass Du hier klar schreibst, denn Du bleibst ja ganz bei Dir. Es ist völlig legitim, dass Du Dich wehrst, Du musst Dir nicht alles gefallen lassen. Deine Beiträge sind sehr wichtig in dieser so undurchsichtigen, und sehr oft kommerziell ausgelegten Thematik. Viele Betroffene sind so verzweifelt, und windige, geschäftstüchtige, geltungssüchtige selbst ernannte Experten nutzen sie aus. Deine Beiträge mögen den Suchenden weiterhin ein Licht in diesem undurchsichtigen Dschungel sein.

    Liebe Grüße von der Alten Wölfin

  6. Das ist ja lustig, dass ein Beitrag von 2017 nun plötzlich so viel Aufmerksamkeit erhält! Ich denke es liegt an dieser besonderen Zeit, alles was nicht echt ist wird zerfallen und Herr Martin Uhlemann ist weit davon entfernt echt zu sein! Wenn er in seinen Videos so vortrefflich darüber klagt, dass ständig mit dem Finger auf andere gezeigt wird, so ist er doch einer der größten Fingerzeiger im Netz.

    • Lieber Klaus Maier
      Im Grunde ist es mir egal, was dieser Mann tut. Und ja, er zeigt liebend gerne mit dem Finger auf andere.
      Diesen Beitrag habe ich 2017 zu Recht hier geschrieben, dann war es auch gut für mich.
      Ich habe mir jetzt seit langen einmal wieder sein FB -Profil angeschaut und muss sagen, ich bin nicht überrascht, dass er das Lager gewechselt hat und nun bei den Querdenkern verweilt.

      Leid tun mir seine Fans, die zum größten Teil blind folgen werden, in dem Glauben, dass ihr Idol schon recht haben wird.

      Dir liebe Grüße 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.