Die sanfte Gehirnwäsche

„Alles Glück, das du findest, liegt in dir.“

Ein wie es scheint positiv klingender Satz.

Kann man auch abwandeln in, „Alles was Du im Außen suchst, findest Du in Dir selbst“.

Und schon wären wir zum einen beim positiven Denken und zum anderen bei der „sanften“ Manipulation und Gehirnwäsche.

Nichts anderes sind solche Sätze. Besonderes wenn Sie von einer Person immer und immer wiederholt werden. Dazu zählen auch andere „Mandras“ oder Leitsätze. Weiterlesen

Individuelle Weihnachtsgeschenke

Seid ihr noch auf der Suche nach dem passenden Weihnachtsgeschenk?

Wie wäre es mit einem persönlichen Horoskop oder einer individuellen schriftlichen Analyse als Geschenk.

Ein Horoskop-Analyse ganz speziell nur für den Beschenkten und dessen Bedürfnisse und Lebensumstände passend. Oder eine Kartenanalyse für dessen kommendes Jahr oder all seine/ihre offenen Fragen und Probleme.

Ein wirklich individuelles Geschenk für einen Dir besonderen Menschen.

Alle Analysen und Horoskope, die bis zum 16.12 bestellt und der Kaufpreis ausgeglichen wurde, sende ich noch pünktlich kurz vorm Weihnachtsfest, per Email an euch.

Hier findet ihr zu meinen ANGEBOTEN

Monatsangebot Dezember

Angebot für Dezember 2017

Paketangebot:

Die astrologische Seelenpartner-Kurzanalyse

Normalpreis 27,

 

Und die Analysen:

Wie geht es mit uns beiden weiter?

Normalpreis 30,-

Wie sieht es in seinem/ihrem Leben aus?“

Normalpreis 38,-

Normalpreis zusammen 95 Euro

Im Dezember als Aktionspreis für 80 Euro

 

Buchen kannst Du dieses Kombi-Angebot

über Dualseelen.beratung@hotmail.com

oder telefonisch über 06331-7263179

Oder über untenstehenden PayPal-Button




Schwerelos …

Und dann lässt Sie alles los was war,

jeden Schmerz, jede Enttäuschung,

jeden Ärger und jede erlebte Falschheit,

alles was nicht bleiben will,

und alles was versucht Sie festzuhalten,

in einem Leben, welches nicht mehr das Ihre ist.

Sie lässt los … unbeschwert … erleichtert …

schwerelos, mit Blick nach vorne,

dahin, wo all dies wartet

von Ihr erschaffen und gelebt zu werden,

welches in Ihrem Inneren nach Vollendung drängt.

Sie dreht sich um, lässt hinter sich,

was nur belastet und schaut hinein

in das goldene Licht Ihrer Träume und Visionen.

Lächelnd beschreitet Sie den Weg,

hinaus aus der Last dessen was war

und ausgedient hat in Ihrem Sein.

Sie fühlt wie mit jedem Schritt nach vorne,

die Leichtigkeit des Seins Sie zart umarmt,

wie Ihre Träume Freudentränen lachen

und schmeckt die Süße all dessen,

was Sie selbst entschieden hat zu sein.

© Erika Flickinger

Schwerelos

Muss ich selbst es mir wert sein geliebt zu werden damit mich der andere lieben kann?

Muss ich selbst es mir wert sein geliebt zu werden damit mich der andere lieben kann?

Ein klares Nein von meiner Seite dazu.

Wieso soll ich nur geliebt werden können, wenn ich mich selbst liebe?

Diese Frage habe ich auf meinem Blog und in meinen Texten schon oft beleuchtet.

Jeder von uns hat Anteile in sich selbst, die er (noch) nicht lieben kann. Jeder Mensch legt auf andere Dinge wert, hat seine persönlichen Prioritäten anders gesetzt. Aus gutem Grund wie ich finde. Wir sind doch keine Einheitspersönlichkeiten!

Wie würde die Welt ausschauen, wenn jeder gleich fühlt, wenn jeder die gleichen Aufgaben und Defizite hat, an denen er arbeiten soll, wenn jeder nur auf die Heilung eines inneren Kindes konzentriert ist oder auf imaginäre Spiegel, die ihm andere vorhalten sollen?

Traurig würde unsere Welt aussehen.

Nicht jeder muss ein inneres Kind heilen, und nicht jeder hat in seinem Seelenpartner einen Spiegel vor sich. Und nicht jeder hat den Weg der Selbstliebe zu gehen.

HIER WEITERLESEN

Schenke Dich nicht leer …

Weißt Du …

nicht immer bekommst Du zurück,

wenn Du beständig nur gibst.

Manchmal schenkst Du dich einfach leer

und nur die Hoffnung bleibt,

dass irgendwann zurückkommt,

was Du aus übervollem Herzen gegeben hast.

Und deine leergeschenkte Hülle

füllt sich mit der Erkenntnis aus,

das ständiges Geben, keine Garantie ist,

selbst empfangen zu dürfen,

was Du Dir so sehr ersehnst.

Gib von Herzen, aber gib bedächtig.

Und vor allen Dingen,

gib nicht mit dem Gedanken,

dass großzügiges Geben

auch ein Empfangen beinhaltet.

Schenken ist kein Tauschhandel,

auch wenn es so schön heißt,

wer gibt, der wird auch empfangen.

Wer mit solchen Gedanken gibt,

der gibt nicht von Herzen,

sondern vom Kopf gesteuert.

Wer so gibt,

wird selten auch empfangen dürfen.

Gib mit Bedacht,

ohne Dich selbst dabei leer zu schenken,

aber dafür von Herzen,

so gibst Du Dir und anderen am meisten.

© Erika Flickinger

Ich warte nicht … ich bin schon da …

Weißt Du … ich warte nicht …

denn ich bin schon dort,

wohin wir und einst verabredet haben.

Ich weiß,

dein Weg ist noch ein Stück weit,

ich jedoch verweile nicht …

warte nicht auf deine Ankunft.

Denn so viel liegt noch an meinem eigenen Ziel,

was gesehen und getan werden will.

Nein mein Herz …

ich warte nicht …

auch wenn der Platz in meinen Leben

für dich in bunten Farben gerichtet ist …

und immer ein warmes Feuer brennt …

für deine Ankunft … eines Tages …

an dem Ort, der uns beiden bestimmt ist.

Gibt es doch noch so viel zu tun …

für mich alleine … für dich alleine …

getrennt vollbracht … getan für Uns.

Weißt Du, ich warte nicht,

denn wir haben uns losgelassen,

um uns finden zu können an jenem Ort,

zu dem hin wir uns verabredet haben,

einst in einem Moment, vor dieser Zeit.

Und manchmal schaue ich den Weg zurück,

den ich schon gegangen bin,

sehe in der Ferne …  wie Du deiner Mission folgst

und tief in mir leuchtet die Gewissheit auf,

dass dich das warme Feuer unserer Liebe lenkt.

©  Erika Flickinger