Die sanfte Gehirnwäsche

„Alles Glück, das du findest, liegt in dir.“

Ein wie es scheint positiv klingender Satz.

Kann man auch abwandeln in, „Alles was Du im Außen suchst, findest Du in Dir selbst“.

Und schon wären wir zum einen beim positiven Denken und zum anderen bei der „sanften“ Manipulation und Gehirnwäsche.

Nichts anderes sind solche Sätze. Besonderes wenn Sie von einer Person immer und immer wiederholt werden. Dazu zählen auch andere „Mandras“ oder Leitsätze.

„Wie Innen so Außen“

„Die Welt ist dein Spiegel“

„Jede unangenehme Situation spiegelt Dir etwas“

„Wenn Du nicht verstehst, liegt es an Dir selbst“

„Wenn Du dein inneres Kind nicht heilst, wirst Du nicht geliebt werden, wie Du bist“

„Nur wer sich selbst liebt kann geliebt werden“

„Deine Äußere Armut spiegelt deinen Inneren Zustand wieder“

„Sende Liebe in die Welt und Liebe wird zu Dir kommen“

„Wir alle müssen nur genug lieben, dann heilt die Welt“

So könnte ich ewig weiter aufzählen. Erzählt man Dir solche und ähnliche Sätze nur oft genug, wirst Du diese irgendwann als deine eigenen Glaubenssätze übernehmen.

Und je mehr andere Menschen daran glauben, umso eher kommen Dir solche Sätze als Wahrheit vor. Denn was so viele Menschen als richtig erkennen, kann ja nur das Richtige sein.

Und Du wirst dann vielleicht jeden verurteilen, der anders denkt. Vergisst dabei aber, dass Du vorher selbst anders gedacht hast.

Schau Dir einige der momentan beliebten Trainer, Lehrer, Heilsbringer oder Sektenführer und ähnliche an. Haben Sie nicht fast alle nur einige wenige Grundsätze und/oder Themen, welche Sie dir auf irgendeine Art und Weise immer und immer wieder wie ein Gebetsmantra vorleiern. Besonders jene, die Dir sagen wollen, was Du tun musst um erlöst, erfolgreich, geliebt oder glücklich zu werden. Egal ob in Schriften, in einzelnen Texten, in Lieder, Gebeten oder Videos. Es sind meist nur eine sehr überschaubare kleine Zahl von Themen, welche permanent in einer neuen Zusammensetzung wiederholt werden. Und die Anhängerschar, glaubt all dies ohne Hinterfragen. Sie müssen es nur oft genug neu wiederholt bekommen, und es geht nach und nach in das eigene Glauben über.

Und wehe dann, jemand wagt sich etwas anderes zu behaupten, wird er von den Fans und Anhängern überfallen mit Vorwürfen und zum Teil sogar Beleidigungen. Dabei ist dann der beliebteste Spruch „Er/Sie ist eben noch nicht so weit wie wir“… Gefolgt von  „Er/Sie gehört noch nicht dazu“ …. oder „Er/Sie kann das in seinem niedrigen Entwicklungsstadium ja überhaupt nicht verstehen“.

Die Anhänger geben sich selbst den Staus von Erleuchteten, oder wie ich es sagen würde von Besserwissern und stufen jeden ab, er anderen Glaubens ist. Da muss der Heilsbringer, Lehrer, Trainer sich selbst gar nicht mehr verteidigen. Dies erledigen jene, die dessen Wiederholungen als eigene Wahrheit integriert haben schon alleine.

Und spätestens hier erkennt man, dass eben solche Mantra-Sätze nur oft genug wiederholt, ihr volle Wirkung entfaltet haben und die sanfte Gehirnwäsche funktioniert hat. Dein eigenes Inneres hat widerspruchslos die Leitsätze eines anderen als Wahrheit übernommen. Denn was Du oft genug hörst, immer und immer wieder, prägt sich nachhaltig in dich ein und wird so irgendwann zu deiner Realität.

Die Gebetsmühlenartig wiederholten Worte eines anderen haben deine Individualität verändert und dich zu einem anderen gemacht. Zu jemandem, der blind glaubt und nicht hinterfragt was man ihm erzählt. Du bist vielleicht sogar jemandem geworden, der andere verurteilt, angreift oder herabstuft, nur weil dieser etwas anderes behauptet, als dies, was man Dir in deine Realität geprägt hat. Die Wahrheiten dessen, der sie Dir vorbetet, sind zu den deinen geworden.

Das Ganze erhält einen Sektencharakter.

Und nun bevor Du mich dafür verurteilen willst, dass ich es Sektencharakter nenne, möchte ich den ersten Satz dieses Beitrages nochmals wiederholen. Und dann denke nochmals nach.

„Alles Glück, das du findest, liegt in dir.“

Genau dieser Satz wurde von einem bestimmten Herrn vor sehr vielen Jahren in die Welt getragen.

Sein Name ist Ron L. Hubbard … der Begründer der Scientology.

© Erika Flickinger

Rating: 5.0. From 4 votes.
Please wait...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.