Sind Dualseelen Wegbereiter?

Sind Dualseelen Wegbereiter?

Ich würde sagen Nein.

Dualseelen sind ebenso wie andere Paare, einfach in Liebe verbunden. Es sind zwei Seelen, die sich immer und immer wieder treffen, um sich gegenseitig zu fördern, um Aspekte des Fühlens zu lernen, die bei ihnen noch nicht so sehr ausgebildet sind und die bei nur zwei verwandte Seelen teilen können.

Sie sind ein Paar wie jedes andere auch.

Dualseelen werden inzwischen wie Paradiesvögel hingestellt, wie ein zu erreichendes Ziel, wie das höchste, was das Leben zu bieten hat.

Es ist ein wahrer Hype ausgebrochen und so viele Denken inzwischen, dass eine Liebe nur lebenswert ist, wenn man seine Dualseele gefunden hat.

Damit wird etwas Einfaches und doch so Schönes total verzerrt und als Höchstideal dargestellt.

Dualseelen sind keine wirklichen Wegebreiter für andere, sondern nur für sich selbst.

Sie wollen sich gegenseitig in ihrem Wachstum fördern, wollen Liebe leben und Schritt für Schritt an ihrem gemeinsamen Ziel ankommen.

Es ist jedoch nicht unbedingt so, dass sie als leuchtendes Beispiel für andere dienen wollen, als Ziel welches es in der Liebe zu erreichen gilt und auch nicht nur dafür, die Liebe in der Welt zu verbreiten. Dualseelen haben ihre ganz individuellen Aufgaben und Ziele. Natürlich profitiert die Welt von Ihrer Liebe, aber dies tut sie mit jeder Art der Liebe, nicht nur mit der von Seelenpartnern.

Auch kann diese Theorie den Irrtum verbreiten, dass nur eine solche Seelenliebe wert ist gelebt zu werden. Dass sie das einzige erstrebenswerte Ziel im Bereich der Liebe ist. Dem ist nicht so. Jede gelebte Liebe, ob nun Dualseelen, Zwillingsseelen, karmische Partner, oder jedes andere Pärchen, zwischen dem Liebe fließt, ist ein erstrebenswerter Zustand in unserem Leben.

Dualseelen sind keine Wegbereiter im Zeichen der Liebe, sondern individuelle Seelen, die ihrem eigenen Weg folgen.

Ihnen ist auch zumeist bewusst, dass gerade ihre Art, die Liebe zu leben nicht für jeden anderen geeignet ist, sondern, dass jeder den für sich richtigen Weg finden muss.

Sie werden meist ihre Liebe nicht zur Schau stellen oder gar damit prahlen, dass sie nun die einzigartige und wundervollste Liebe erleben, sondern sie genießen sich und den Partner, oder konzentrieren sich auf all dies, was zwischen beiden fließt und ihren Weg begleitet.

Seelenpartner sind ganz normale Menschen, mit all den Gefühlen, die ein jeder andere auch fühlt, nur eben auf ihre Art.

Ich würde auch sagen, dass die Schwingung zwischen den beiden, nicht so hochschwingend ist, wie sie gerne dargestellt wird, sondern, sie ist einfach reifer, voller uralter Liebe und voller Gefühle, da sie ja unzählig viele Leben voller Erfahrung, Schmerz, Leid und vor allen Dingen Liebe in sich trägt.

All dies, was über viele Leben und Jahrtausende hinweg zwischen beiden erlebt wurde, schwingt noch immer zwischen ihnen, und erwacht wieder zum Leben, sobald beide real aufeinandertreffen. Von daher kann es sein, dass sensible Menschen in ihrer Umgebung, deren Energien fühlen. Aber höher schwingend als zwischen anderen Pärchen ist diese wahrscheinlich nicht.

Dies dient nur wieder dazu, diese tiefe Seelenliebe auf ein Podest zu erheben, der “normal Liebenden“ nicht erreichbar ist. Es erhebt diese Art der Liebe zu einem Mythos, was nicht Sinn einer solchen Liebe ist.

Wären Dualseelen Wegbereiter, dann brauchten sie keine Mythen und Theorien, die sie eben zu einem in diesen Leben fast unerreichbaren Zustand der Liebe glorifizieren.

© Erika Flickinger

(Aus „Mysterium Dualseelen und karmische Liebe – 50 Fragen und Antworten“)

Rating: 5.0. From 2 votes.
Please wait...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.