Seelenfarben

Wirklich reich ist, wer fühlen kann,

wer mit seinem Fühlen Hand in Hand geht.

Selig ist der, der all das Gefühlte in der Seele schmeckt,

in Farben, die kein Auge erfassen kann,

sie in zart gefühlte Melodien kleidet,

die kein menschlich Ohr je hören wird

da sie nur im Tanz der Seele schwingen.

Mensch ist, wer fühlt, in weichen, biegsamen Nuancen,

die so liebevoll und doch stark sind,

um ausnahmslos, das Leben derer,

die den Mittelpunkt ihres Fühlens verloren glaubten,

sanft in seine Farben und Melodien zu tauchen,

um ihm wieder daran zu erinnern,

dass auch in seiner Seele gefühlte Farben atmen.

Glücklich ist der, der einst beim Hinübergehen,

eine reiche Palette an gefühlten Farben in der Seele trägt.

Sie sind es, die hier auf Erden Ihre Wurzeln schlugen

um auf ewig sein Leuchten für all jene bewahren,

die glauben, das Fühlen verlernt zu haben.

© Erika Flickinger

Frei Sein

Als Er erkannte,

dass all dies, was man Ihn lehrte,

all das Wesentliche anderer,

und deren Ansichten über das MannSein,

mit dem man Ihn füllte,

nichts ist, was zu Ihm gehört,

konnte Er innerlich leer werden,

und Er wurde unsagbar frei in sich selbst,

für all dies, was Ihn wirklich ausfüllt.

Endlich konnte Er all die Aspekte

des Kriegers in Seiner Seele wieder finden,

die Er schon so lange vor der Welt verbarg.

Den Verletzlichen,

dessen Tränen zu lange nicht fließen durften,

und Ihn austrockneten, obwohl Er innerlich ertrank.

Den Zarten,

der, anstatt die Fäuste zu ballen,

lieber versöhnend Seine Hände reichen wollte,

und doch nur geschlossen Hände vorfand,

weil Frieden nicht in das Weltbild anderer passt.

Den Traurigen,

der Sein Leid tief in sich verschloss,

um für die Welt da draußen den Clown zu spielen,

weil leidende Männer als schwach galten.

Den Friedvollen,

der so müde war sich Kämpfen zu stellen,

wo Er doch so gerne Verbundenheit mit allem leben wollte,

in einer Welt in der nur Kämpfen Profit bringt.

Den Liebenden,

der lieber verletzte als verletzt zu werden,

weil die Fähigkeit sich selbst zu lieben

Ihm so fremd geworden war,

der sich aber nach liebevollen Umarmungen sehnte,

die Ihm zeigten, dass Er in Seinem so Sein liebenswert ist.

All diese Männer konnte Er

in der Stille mit sich selbst wiederfinden und umarmen,

diese in Ihm verstreuten Aspekte des Kriegers,

die nur darauf warten, dass Er sie in sich wiedervereint,

sie ans Licht trug und all dies was man Schwäche nennt,

zu Seiner einzigartigen Stärke erwachen lässt.

Der Krieger in Ihm ist erneut erwacht

und fühlt sich wieder frei in sich selbst,

um all die Liebe bewusst zu leben,

nach der sich der Mann in Ihm schon immer sehnte.

© Erika Flickinger

(Aus – „Die Krieger der Herzen – Der Herz-Krieger“)

Die Krieger der Herzen – Der Herz-Krieger

Die Krieger der Herzen - Der Herz-KriegerDer Krieger der Herzen ist da.

Ab sofort gibt es das Buch sowie das E-Book über Amazon zu erwerben.

Die Krieger der Herzen – Der Herz-Krieger

Mit diesem Band schließt die Reihe „die Krieger der Herzen“ ab. In diesem dritten Band findest Du Texte, die den Krieger zu Wort kommen lassen. Die Krieger der Herzen sind Menschen, die authentisch leben. Sie sind keine Superhelden und schweben auch nicht in unerreichbaren Dimensionen. Sie sind mit der Erde genauso verbunden wie mit den Sternen. Es sind Menschen wie Du und ich. Die Krieger der Herzen verzweifeln nicht, weil sie irgendeiner neuen spirituellen Strömung nicht folgen können, oder den Anforderungen anderer nicht gerecht zu werden vermögen. Sie suchen, in ihrem Leben, ihre eigenen Wege und Prüfungen und entwickeln so ihre eigenen Werte. Sie sind bestrebt, sich selbst kennenzulernen, wie sie wirklich sind und nicht, wie sie sein sollen. Die Krieger der Herzen gehen einen außergewöhnlichen Weg, indem sie ihren eigenen Lebenswe

Das Buch kannst Du HIER … Die Krieger der Herzen – Der Herz-Krieger bestellen

E-Book kannst Du  HIERDie Krieger der Herzen – Der Herzkrieger erwerben

Raum der Stille

Es schweben noch immer die ungesagten Worte,

dieses Verschwiegene unser beider Zeit,

durch Zeit und Raum unseres Fühlens.

Sie wurden nicht gesagt, um frei zu bleiben.

Denn hätten wir sie ausgesprochen,

wäre die Sehnsucht, von der sie berichten wollten

in unseren Träumen verloren gegangen,

unwiederbringlich in den Tiefen des Abschiedes getaucht.

Einmal Gesagtes verliert seine Kraft.

Im Schweigen bleibt erhalten,

was gesagt werden wollte und doch in der Stille versank.

Sie schweben noch immer, durch unsere Seelen,

all die Worte, die wir hätten sagen wollen.

Stumm blieb der Ton und doch lebt ihre Energie weiter,

in dem Raum der Stille, zwischen Dir und Mir.

Sie wurden nicht ausgesprochen, um frei zu bleiben,

für eine Zeit, in der das Schweigen zwischen uns bricht.

© Erika Flickinger

Wie erkennt man sich … was fühlt man … was bewegt einem, wenn man diese eine Liebe trifft?

Meist ist es so, dass Du hier auf einen Typ Mensch triffst, der völlig außerhalb deines Beuteschemas ist.

Du spürst, dass hier etwas ist, dass dich von dem in dir programmierten Aussehen oder Charakter total abweicht und trotzdem bist Du fast von Anfang an fasziniert.

Du erkennst etwas in einem Menschen, der so anders ist, als dies, was dich normalerweise anziehen würde.

Oft ist es so, dass dieser Mensch dich vom Aussehen her überhaupt nicht anspricht und trotzdem zieht dich etwas unerklärliches stark zu ihm hin.

Es ist das Wiedererkennen, dass auf unbewusster Ebene abläuft.

Seelen erkennen sich, egal wie die Umstände sind, egal wie das Aussehen ist.

Von Anfang an ist eine unbeschreibliche Anziehung vorhanden, die man oft erst gar nicht wahrhaben will oder die erst Tage später, mit einem Schlag fühlbar da ist und völlig von dir Besitz ergreift.

Oft ist es auch so, dass eine kleine Geste des anderen reicht oder eine bestimmte Art etwas zu sagen oder zu tun und Du findest dich in einem Gefühl wieder, dass dir zwar bekannt vorkommt, Du es aber nicht erklären kannst.

Du fühlst einfach nur noch.

Viele schauen darauf, ob der andere einem etwas spiegelt … Dies wird meist nicht der Fall sein, jedoch, wer suchet, der findet auch.

Da wird dann geforscht, bis man auf eine oder zwei Gleichheiten im Leben beider stößt.

Zum Beispiel, gleiche Vorlieben, ähnliche Lebensverluste, identische Hobbys.

Doch ist es nicht dies, was dir zeigt, dass hier ein Seelenverwandter vor dir steht.

Es sind Dinge wie, gleiche Mimik, bestimmte Bewegungen fast identisch mit dem anderen zu tun. Talente, die sich ergänzen (nicht gleichen, sondern ergänzen).

Dein zu viel ist bei ihm zu wenig und umgekehrt.

Ein ganz simples Beispiel, Du kochst nicht gerne, liebst aber gutes Essen und er kocht leidenschaftlich gerne.

Du interessierst dich brennend für ein bestimmtes Thema oder Handwerk, würdest es gerne können, aber es passt so gar nicht zu deiner Veranlagung, er kann es oder übt es gar beruflich aus.

Du hast ein großes Talent in dir und fühlst, dass hier noch eine Mission auf dich wartet, Du weißt aber genau, dass dir eine bestimmte Begabung oder ein Teil, der in der erträumten Mission zu erfüllenden Aufgabe überhaupt nicht liegt. Trotz aller Versuche, Du bekommst deine Mission wegen dieser einen Sache nicht getan.

Du triffst auf ihn und er liebt genau diese Tätigkeit und vervollkommnet dadurch deine Mission. Ihr macht sie zur gemeinsamen Aufgabe oder er bringt sich einfach dabei ein.

Das Besondere wird hier nun sein, er tut dies auch gerne im Hintergrund und fördert dadurch dich und deinen Erfolg, ohne damit glänzen zu wollen, dass es ohne ihn nicht geht.

Er freut sich einfach, dass er ich unterstützen und dir helfen konnte, deinen Traum umzusetzen.

Anders bei Zwillingsseelen oder karmischen Partnern. Hier wird es wegen solche Dinge gerne zu Auseinandersetzungen und vielleicht sogar Machtkämpfen kommen.

Deine Dualseele wird dir ein Gefühl des Friedens bringen. Egal ob ihr nun zusammen seid oder nicht, in dir kehrt das Gefühl ein, am ultimativen Punkt angelangt zu sein und in deinem Innersten ist kein Platz mehr für eine neue andere Liebe.

Du fühlst dich innerlich vielleicht manchmal leer, so als hätte er den Platz der Liebe in dir besetzt und in Anspruch genommen.

Du verlierst den inneren Drang, auf der Suche zu sein.

Und hier kommt es oftmals bei vielen zu dem Gedanken, dies kann es nicht sein. Der andere hat mich all meiner Gefühle beraubt, ich lasse niemanden anderen mehr in meine Gefühlswelt hinein. Wie schnell werden einem dann Depressionen oder Abhängigkeit zugeschrieben.

Wenn es deine Dualseele ist, bis Du weder das eine noch das andere.

Es ist einfach so, dass Du in diesem Leben, die Seele gefunden hast, die deine Seele vervollständigt. Und es ist auch oft so, dass man mit den Menschen, die man vorher liebte, nichts mehr lernen, erfahren und nicht mehr mit ihnen wachsen kann. Ergo geht die starke Anziehung, die man einmal zu ihnen fühlte, einfach verloren.

Du wirst wahrscheinlich des Öfteren oder zumindest einmal geglaubt haben, du wärst auf die große Liebe deines Lebens getroffen und hast gelitten und geweint und gedacht, es kommt keine solche Liebe mehr in dein Leben.

Ja, es ist richtig, eine solche Liebe wird nicht mehr kommen, weil keine Liebe der anderen gleicht. Mit jedem anderen Menschen, für den Du Gefühle hast, wirst Du eben diese Gefühle anders fühlen. Es werden andere Bereiche in deinem Inneren aktiviert und Du wirst bei jeder Liebe, sei sie auch noch so schmerzhaft oder schön, innerlich wachsen, dich verändern und nach und nach zu dem Menschen werden, der Du im Grunde sein sollst.

Meine Erfahrung ist, wir lernen mit jedem Partner Neues, wachsen ein Stück weiter. Dies eben auch oft durch schmerzliche Erfahrungen und Tränen oder gar durch Ablehnung. Jedoch ist alles, was wir in jeder Beziehung verinnerlichen, ein Schritt weiter auf die seelische Reife zu, die uns erblühen lässt um eine wirklich tiefe Seelenliebe erkennen und annehmen zu können.

© Erika Flickinger

Deine wahren Fragen

Wenn Sie sich dir im Gespräch zuwendet,

dann sucht Sie den Blickkontakt mit dir,

lauscht dem, was dein Mund verschweigt,

jedoch deine Augen stumm berichten.

Sie hört dir im Inneren deiner Seele zu,

fühlt den Emotionen deiner Stimme nach.

Und so hört sie auch die Geschichten,

die dein Mund nicht zu sprechen vermag,

versteht dies, was deine Seele erzählen möchte.

Wenn die weise Frau mit dir spricht,

beantwortet Sie dir die wahren Fragen,

die Sie in der Stille zwischen deinen Worten

und in der Tiefe deiner Seele vernimmt.

© Erika Flickinger

(Aus „Die Magie der erwachten Frau“)