Zerfallen . . .

Wie schmerzlich wir zerfallen

in dem absurden Bemühen,

jenen gefallen zu wollen,

die wir meinen zu lieben.

Wir setzen uns neu zusammen,

aus den Wünschen anderer

zerbrechen unter der Last

fremder Ansprüche …

fallen immer wieder

in tausende Stücke …

weil nichts zu uns passt,

von dem was wir scheinen …

und für das wir

geliebt werden wollen

Wir wollen spiegeln,

all dies, was man uns sagt,

was für uns nötig sei …

in den Farben, in denen wir glauben,

leuchten zu müssen,

damit man uns lieben kann …

und zerbersten wieder und wieder,

derweil wir in ein

uns fremdes Spiegelbild schauen.

Es kann nicht zusammenhalten,

was nicht zu uns gehört,

es kann nicht liebevoll leuchten,

was nicht unsere Seelenfarbe trägt.

Lass den Scherbenhaufen

fremder Erwartungen liegen,

fege beiseite, was nicht deines ist …

setze dich neu zusammen …

aus dem wenigen was bleibt,

wenn alles Fremde aussortiert ist.

Orientiere dich an dem

was Du wirklich bist …

trage deine Farben des Lebens,

tanze die Melodie deiner Seele,

leuchte in deinen wundervollen Farben

und staune wie wunderschön Du dich

mitten aus den Scherben

fremder Ansprüche heraus

an den Horizont deines Seins erhebst.

© Erika Flickinger

Leichtigkeit

Was wenn die Schmetterlinge manchmal neidisch auf uns schauen,

weil unsere Erdverbundenheit sie fasziniert.

Während wir uns deren Leichtigkeit und das Talent des Fliegens wünschen,

suchen sie vielleicht einen beständigen Platz zum Landen und Da-bleiben?

© Erika Flickinger

Manchmal . . .

Manchmal frage ich mich …

ob Du spürst

wie meine Gedanken

um dich kreisen …

meine Gefühle auf der Suche

nach deinem Echo sind …

ob Du das leise Flüstern

deines Namens hörst …

den ich bei jedem Atemzug

in meine Gefühle zeichne …

ob du fühlst …

wie meine Liebe

dich umhüllt und

beschützen möchte …

ob du ahnst

wie tief du geliebt wirst?

© Erika Flickinger

Ist meine Seelenliebe überaupt in diesem Leben?

Viele fragen sich, ist meine Seelenliebe überhaupt inkarniert, sollen wir uns in diesem Leben treffen, oder habe ich eine andere Liebe vor mir, die dauerhaft gelebt werden will.

Man täuscht sich auch allzu gerne, indem man einem Partner oder einem Menschen, für den man Gefühle hat, den Begriff Seelenliebe, oder Dualseele auferlegt.

Nicht immer ist es wirklich so, dass man der Seelenliebe begegnet ist. Manchmal ist es auch einfach nur die Sehnsucht danach, diese Seelenliebe in seinem Leben zu haben.

Es lebt das Gefühl in Dir, dass eine ganz besondere Liebe in deinem Leben sein sollte und sobald man jemanden kennenlernt, für den man fühlt, ist man natürlich sehr schnell dazu bereit, diesen als Seelenliebe erkennen zu wollen.

Oder aber, man fühlt tief im Inneren, dass irgendwo hier auf dieser Erde, diese eine ganz besondere Liebe auf einem wartet und man verschließt sich daher, für andere Möglichkeiten Liebe zu empfangen und zu geben.

Im Laufe meiner langjährigen Praxis konnte ich einige Hinweise darauf, ob deine Seelenliebe inkarniert ist, als sicher und zuverlässig erkennen und möchte diese hier erklären.

Anzeichen dafür, dass deine Seelenliebe inkarniert ist, können sein:

Man spürt einfach, dass es, was die Liebe betrifft, mehr geben muss, als dies, was man bisher leben durfte. Weiterlesen

Die Suchende

Sie ist eine Suchende,

die sich selbst finden will.

Sie braucht keine Konzepte,

keine Regeln und keine Anleitung.

Sie ist eine Suchende,

die sich bewusst ist,

dass nur wer sich selbst sucht,

die Welt finden kann,

in der die Seele sich entfalten wird.

Sie sucht nicht Dich …

der Sie so wundervoll ergänzen wird …

denn Sie weiß,

wer sich selbst gefunden hat,

wird von dem gefunden,

der sein Eigenes Ich lebt

und erkennt, dass sich beide so wie sie sind,

zu einen Universum des Fühlens vereinen.

Sie ist eine Suchende,

auf dem Weg zu sich selbst,

mitten in die Seele des eigenen Seins.

Dort inmitten des eigenen Lebenspulses,

kann Sie erkennen, was Sie von Ihrem Leben wünscht.

Sie ist eine Wanderin,

auf dem schwersten Weg des Lebens,

der doch die größte Belohnung verspricht …

ein selbstbestimmtes Leben,

mitten in die eigene Seele hinein,

ohne Dogmen, ohne Anleitung derer,

die glauben, nur Sie wüssten, was Ihrer Seele fehlt.

Sie ist eine Abenteuerin, mutig sich selbst zu erkennen,

fähig, den eigenen Weg zu erkämpfen,

Sie ist eine leidenschaftlich Suchende,

auf dem Weg, sich selbst zu erschaffen.

Sie trägt die Seele eines Adlers in sich,

der einfach fliegend seine Kreise zieht,

ohne zu fragen, wieso er fliegen kann.

Sie weiß, dass nur Ihre eigene Flügel

Sie auf Ihrer Reise in Ihr eigenes Ich tragen.

Sie ist eine Suchende mit dem Wissen,

dass alles, was für Ihr Leben bestimmt ist,

den Weg zu Ihr finden wird und das all dies

was andere meinen über Sie zu wissen,

Sie auf Irrwegen von sich selbst wegführen würde.

© Erika Flickinger