Zerfallen . . .

Wie schmerzlich wir zerfallen

in dem absurden Bemühen,

jenen gefallen zu wollen,

die wir meinen zu lieben.

Wir setzen uns neu zusammen,

aus den Wünschen anderer

zerbrechen unter der Last

fremder Ansprüche …

fallen immer wieder

in tausende Stücke …

weil nichts zu uns passt,

von dem was wir scheinen …

und für das wir

geliebt werden wollen

Wir wollen spiegeln,

all dies, was man uns sagt,

was für uns nötig sei …

in den Farben, in denen wir glauben,

leuchten zu müssen,

damit man uns lieben kann …

und zerbersten wieder und wieder,

derweil wir in ein

uns fremdes Spiegelbild schauen.

Es kann nicht zusammenhalten,

was nicht zu uns gehört,

es kann nicht liebevoll leuchten,

was nicht unsere Seelenfarbe trägt.

Lass den Scherbenhaufen

fremder Erwartungen liegen,

fege beiseite, was nicht deines ist …

setze dich neu zusammen …

aus dem wenigen was bleibt,

wenn alles Fremde aussortiert ist.

Orientiere dich an dem

was Du wirklich bist …

trage deine Farben des Lebens,

tanze die Melodie deiner Seele,

leuchte in deinen wundervollen Farben

und staune wie wunderschön Du dich

mitten aus den Scherben

fremder Ansprüche heraus

an den Horizont deines Seins erhebst.

© Erika Flickinger

Rating: 5.0/5. Von 1 Abstimmung.
Bitte warten...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.