Das ewige Warten auf den Seelenpartner

Du musst nicht ständig warten, dass er den Weg zu dir findet.

Dies bietet dir keinerlei Wachstum, der doch in so einer Liebe reichlich vorhanden ist.

Lebe einfach dein Leben weiter. Stillstand ist genau dies, was solch eine Liebe nicht fordert, sondern deine Weiterentwicklung ist hier gefragt.

Wer nur stillsteht und Tag um Tag wartet, dass der andere sich auf einem zubewegt, der verschleudert seine wertvolle Lebenszeit.

Für mich gibt es eine unumstößliche Tatsache, in Bezug auf die Seelenliebe:

„Was zusammengehört, wird zusammenfinden.“

Doch ist man es meist selbst, der sich dabei im Wege steht. Die Unfähigkeit, alles laufen zu lassen, wie es laufen soll, blockiert den natürlichen Verlauf zwischen beiden.

Der Glaube an die eine Seelenliebe, beinhaltet auch den Glauben daran, dass wir schon öfter gelebt und geliebt haben. Das eine geht nicht ohne das andere.

Man ist innerhalb vieler Leben, immer wieder aufeinandergetroffen, sich immer nähergekommen, um sich dann wieder zu trennen und sich weiterzuentwickeln.

Im Grunde hatte man keine Wahl, als den Dingen ihren Lauf zu lassen.

Gerade hier gab es viele schmerzliche Lektionen, welche die Seele lehren konnten zu Vertrauen, dass alles seine Richtigkeit hat, was zwischen beiden geschieht oder eben nicht geschieht.

HIER WEITERLESEN

Rating: 5.0/5. Von 1 Abstimmung.
Bitte warten...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.