Zwischenräume der Zeit

Was Du einmal gefühlt hast,

verliert sich nicht,

es schmiegt sich

in die Zwischenräume der Zeit,

um hin und wieder

kurz hervorzuschauen

und dich zu erinnern,

an das, was war,

hätte sein können …

an dies, was geliebt,

doch nie gelebt wurde.

© Erika Flickinger

Rating: 5.0/5. Von 1 Abstimmung.
Bitte warten...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.