Unendlichkeit

Ich lege

meine Sehnsucht

über deine Wunden

decke deinen Schmerz

sachte mit

meinen Träumen zu …

Spürst du

die Leichtigkeit der Liebe?

Ich umarme

dein Hoffen nach Liebe

mit meinen Gefühlen

und Weine deine Tränen

wenn das Sehnen dich erdrückt …

fühlst Du die Unendlichkeit?

Ich hülle meine Narben

über deine Wunden

streichle mein Fühlen

über deinen Schmerz …

fühlst Du wie die Liebe

alles heilend ineinanderfügt?

© Erika Flickinger

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.