Sanftschwarzer Gleichklang . . .

Und manchmal,

da wandert meine Sehnsucht,

über den Rand der Zeit hinweg,

träumt sich in den Schutz

nächtlicher Dimensionen,

versinkt die Lebenszeit eines Traumes

in der sanftschwarzen Umarmung

einer jener Nächte

in der die Sehnsucht

zweier Liebender

im Gleichklang atmen kann.

© Erika Flickinger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.