Seelenpartner treffen sich immer zur richtigen Zeit

Es gibt die These im Internet, dass manche Seelenpartner sich zu früh treffen.

Dieses „zu früh“ gibt es nicht … ebenso wie es kein „Zu spät“ gibt.

Du triffst jeden Menschen immer zu der Zeit, die für beide passend ist.

Wenn es Probleme gibt, dann dienen diese meist beiden, zum Wachstum, oder aber um uralte Dinge zwischen sich aufzulösen.

 

Natürlich ist es, einfacher zu sagen, wir haben uns zu früh getroffen und sich dann dem Trennungsschmerz und dem Leid hinzugeben, anstatt Innenschau zu halten und zu erkunden, was einem die Situation sagen möchte.

Das Hinterfragen, wieso eine Partnerschaft nicht funktioniert, oder wieso der andere sich zurückzieht, kann eben schmerzhaft sein.

Hier nun nach Erkenntnis zu suchen, zu hinterfragen und zu schauen, was es einem sagen will, bedeutet nun auch einmal Arbeit an sich selbst.

Arbeit in der Form, ehrlich zu sich zu sein und auch einmal zu analysieren, ob der andere wirklich etwas für einen selbst fühlt, oder ob man es sich nur wünscht.

Ich habe im Internet Folgendes gelesen:

„Oftmals finden sich Seelenpartner, wenn sie eigentlich noch nicht bereit füreinander sind. Durch die Begegnung erfahren sie eine neue Tiefe und werden auf viele unverarbeitete Themen aufmerksam gemacht. Nach der Trennung ist es an der Zeit, diese Themen aufzuarbeiten und weiter an sich zu arbeiten.“

Diese und Ähnliche Aussagen findet man sehr oft im Internet oder darf sie sich sehr oft anhören.

Hier möchte ich wiedersprechen. Wie oben schon erwähnt, trifft man sich immer zum richtigen Zeitpunkt. Dann wenn man bereit ist, gewisse Dinge zu erfahren, zu verinnerlichen und auch anzunehmen.

Im Grunde ist diese Aussage ein deutlicher Widerspruch in sich selbst

Diese Aussage oben widerspricht sich selbst dahingehend, dass zum einen behauptet wird, dass sich manche treffen, obwohl sie noch nicht bereit füreinander seien, dann aber heißt es, dass sie durch die Begegnung neue Tiefe erfahren und auf unverarbeitete Themen aufmerksam gemacht werden.

Nach er Trennung arbeite man dann diese Themen auf.

Also doch nicht zu früh getroffen!

HIER WEITERLESEN

Stundenglas der Zeit

Erinnerungen zerbrechen leise

rinnen durch das Stundenglas der Zeit

langsam

beständig

übertönen stumme Bilder

den lauten Schmerz

des Vermissens

sachte rieseln

Momente von einst

wie Seelenstaub

über die Sehnsucht

bis nur noch

ein stilles Ahnen

einer weit entfernten Liebe

tief im Herzen atmet.

© Erika Flickinger

.

Kämpfe nicht um die Liebe . . .

Wer dich liebt, findet den Weg zu dir, ohne dass Du dich verbiegst, veränderst oder umerziehst, oder gar erniedrigst, indem Du ihm nachläufst.

Wer dich liebt, will dich so wie du bist und keine veränderte Version deiner Selbst!

Bleibe einfach Du, der Richtige wird dich genau so lieben und umarmen.

Dieser Richtige wird keine Veränderung von dir wollen, er wird sich mit dir gemeinsam ändern und vervollkommnen!

Jemand, der trotz all deinem Bemühen eigene Wege geht, dir ausweicht, sich ständig zurückzieht, oder dich nicht beachtet, wirst Du nicht in dein Leben ziehen können, indem Du versuchst, die Version von dir zu werden, die ihm gefallen könnte.

Um so einen Menschen zu kämpfen, bedeutet, dich selbst zu verlieren.

© Erika Flickinger

Lebensprojekt

Deine Aufgabe ist es

dein Leben zu gestalten

es so zu leben,

wie es zu dir passt.

Lebe es einzigartig …

forme es zu deinem Kunstwerk …

Lache oder weine wann Du magst …

es ist dein Fühlen.

Lobe deine Fortschritte …

so bringt dir dein Wachstum Freude.

Schimpfe wenn dir danach ist …

schlucke den Ärger nicht herunter,

weil es nicht spirituell genug sei.

Tanze zu deiner Melodie …

nur Du kennst deine Musik,

die dich beflügelt und leicht werden lässt.

Bleib am Boden liegen,

wenn die Kraft gerade fehlt …

und stehe wieder auf …

immer und immer wieder.

Sei bunt, laut, farblos, traurig …

lebe jede Emotion aus

ohne zu fragen,

was andere tun oder denken.

Halte nichts fest,

lass gehen, was gehen will,

es macht Platz für Neues.

Spiele mit deinem Leben,

unbeschwert wie ein Kind,

Sei offen und neugierig für Neues,

wie ein Entdecker ferner Welten.

Sei besorgt, wie eine Mutter um ihr Kind …

beweglich, wie ein Vagabund auf Reisen,

der einfach nur das Leben liebt.

All dies bist Du, also lebe es.

Es ist deine Aufgabe,

dich zu leben und zu formen,

nichts anderes als dein Fortschritt ist dein Los.

Deine Wünsche …

deine Stimme …

dein Fühlen …

dein Art zu Lieben …

all dies sind die Farbstifte,

die das Bild deines Lebens zeichnen.

Du bist das Projekt deines Lebens.

Lebe so, dass Du durch dein Dasein

ein wundervolles Kunstwerk zeichnest.

© Erika Flickinger

 

Wellen der Liebe

Zwei Ufer

endlose Weite dazwischen

in der die Wellen

der Sehnsucht

sich bei Sturm berühren

und bei Windstille

leise Gefühle

über die Oberfläche spiegeln

zwei Ufer

so weit entfernt

und doch von Strand zu Strand

in ständiger Bewegung

als Einheit verbunden.

© Erika Flickinger

July 23 2017 at 08:45PM