Wunder des Lebens

Er ist nicht auf der ständigen Suche,

nach den Wundern und Geheimnissen des Lebens.

Er hat erkannt, dass es für den Menschen

kein größeres Rätsel, als der Sinn des Lebens gibt.

Und sieht doch auch, wie blind der Mensch,

für die wahren Mysterien des Lebens ist.

Der Krieger sieht in jedem noch so kurzen Moment,

Wunder über Wunder und erkennt den Zauber,

der in den unscheinbaren Dingen atmet.

Die Magie all dessen, was Leben in sich trägt,

steht neidlos neben dem Zauber alles Unscheinbaren.

Nur dem Menschen ist es nicht möglich,

die schlichte Wahrheit anzuerkennen,

dass er nicht Schöpfer all der Lebensmagie ist,

und unfähig zu erkennen, dass gerade das Kleinste,

auf diese Welt, die größte Leistung vollbringt.

Es macht ihn manchmal traurig, zu sehen,

wie seine Artgenossen mit all dem umgehen,

womit sie im Grunde so reich beschenkt wurden.

Gerade dies veranlasst ihn, das Geschenk seines Daseins,

mit Würde und Demut zu tragen

und genau hierin liegt das größte aller Wunder.

Wer im Unscheinbaren das Leuchten des Lebens sieht,

in den Schatten auch das Licht findet,

wer achtsam über diese Erde wandert,

sich an der Energie der Sonne wortlos erfreut,

und wer in der Dunkelheit mit den Sternen spricht,

der hat voller Ehrfurcht verstanden,

der hat die wahren Wunder des Lebens erkannt.

© Erika Flickinger

Sternenstaub

Wenn Er tief in sich fühlt,

spürt Er die Anwesenheit

Ihres Herzens in sich pulsieren.

Er fühlt, dass Zeit nur ein Begriff ist

und Nähe nur da entstehen kann,

Wo zwei liebende Herzen sich sehnen.

Er fühlt Ihre Liebe zitternd in der Seele

wo jegliche Entfernung zeitlos wird

da jeder Moment zwischen ihnen

Augenblicke der Ewigkeit gebiert.

Wenn Er tief in sich fühlt, erkennt Er,

dass Verbundenheit da entsteht,

wo Ungeduld zu sicherem Vertrauen formt,

sich Sehnsucht sich in Gewissheit wandelt,

dass Seelen die sich fühlend erkannten,

zuversichtlich jene Wege gehen werden,

auf denen Ihre Liebe sich in Sternenstaub wandelt,

und als Leitstern, an beider Horizont, erstrahlt.

© Erika Flickinger

Die Krieger der Herzen – Der Herz-Krieger

Die Krieger der Herzen - Der Herz-KriegerDer Krieger der Herzen ist da.

Ab sofort gibt es das Buch sowie das E-Book über Amazon zu erwerben.

Die Krieger der Herzen – Der Herz-Krieger

Mit diesem Band schließt die Reihe „die Krieger der Herzen“ ab. In diesem dritten Band findest Du Texte, die den Krieger zu Wort kommen lassen. Die Krieger der Herzen sind Menschen, die authentisch leben. Sie sind keine Superhelden und schweben auch nicht in unerreichbaren Dimensionen. Sie sind mit der Erde genauso verbunden wie mit den Sternen. Es sind Menschen wie Du und ich. Die Krieger der Herzen verzweifeln nicht, weil sie irgendeiner neuen spirituellen Strömung nicht folgen können, oder den Anforderungen anderer nicht gerecht zu werden vermögen. Sie suchen, in ihrem Leben, ihre eigenen Wege und Prüfungen und entwickeln so ihre eigenen Werte. Sie sind bestrebt, sich selbst kennenzulernen, wie sie wirklich sind und nicht, wie sie sein sollen. Die Krieger der Herzen gehen einen außergewöhnlichen Weg, indem sie ihren eigenen Lebenswe

Das Buch kannst Du HIER … Die Krieger der Herzen – Der Herz-Krieger bestellen

E-Book kannst Du  HIERDie Krieger der Herzen – Der Herzkrieger erwerben

Vorankündigung

Die Krieger der Herzen sind ja meine absoluten Lieblinge … Meine Babys … mein Herzensprojekt 😉

Meine Texte dahingehend waren und sind noch sehr erfolgreich und wurden auch sehr oft kopiert oder als Grundlage für eigene Texte hergenommen … usw.

Schön, wenn mein Herzensprojekt für andere eine Inspiration ist, sogar für eigene Bücher und Kartendecks, sofern man darin auch eigene Worte, des jeweiligen Autoren, finden kann.

HACH … das musste jetzt einfach sein 😀

Inzwischen gibt es ja schon zwei Bücher, zum einen „Die Krieger der Herzen“ und zum anderen „Die Krieger der Herzen – Die Herz-Kriegerin“.

Seit längerem schreibe ich nun schon an Texten, für den dritten Band, „Die Krieger der Herzen- Der Herz-Krieger“.

Dieser wird wahrscheinlich Anfang Februar erscheinen und ich möchte euch schon vorab einmal das neue Cover vorstellen, dass ich heute fertig entworfen habe.

Die darin enthaltenen Texte bleiben noch ein Geheimnis, da mich die Erfahrung in der Vergangenheit lehrte, dass ich sie sonst noch vor Veröffentlichung des Buches, bei bestimmten Seiten wiederfinde.

In diesem Band kommt nur der Herzkrieger zu Wort, so wie ich diese Überbringer der Liebe empfinde.

Und hier nun das neue Cover:

Die Krieger der Herzen

Die Krieger des Herzens sind nicht  die kämpferischen Menschen, jene die bei jedem Konflikt mit den schärfsten Waffen rasseln, und nicht die Helden im herkömmlichen Sinne. Du kannst sie überall finden, der Nachbar,  Arbeitskollege,  die Freundin, die Schwester, dein Partner … vielleicht ist er auch jemand, der still an deiner Seite weilt.

Sie leben eine neue Art Menschsein. Die Herzkrieger gehen viele Irrweg, und sind doch immer auf Ihrem Weg. Sie weichen keiner Aufgabe aus, sofern sie ihnen für Ihre Mission wichtig erscheint.

Sie lassen  keinen Fehler aus, weil hier wahres Potential zum lernen liegt. Und doch leben sie still, kaum hörbar in dem Lärm der Welt.

Und vor allem leben Sie Gefühle, stehen zu ihrer Trauer und Liebe.

Sie gehen Ihre Wege mit den Augen in der Zukunft, denn ein Herzkrieger sieht heute schon, dass die Welt sich wandelt, dass die Sehnsucht der Menschheit nach Frieden immer größer  und fordernder wird.

Sie erkennen, dass Liebe einen neuen Stellenwert bekommt.

Ein Krieger des Herzens ist hier, um diese Wege still zu gehen und somit ins Dasein eines jeden zu leben.

Erhältlich bei Amazon und Kindle

Die Krieger der Herzen

Der Krieger und das Ego

Der Krieger des Herzens,
 
kämpft niemals gegen sein eigenes Ego.
 
Ihm ist bewusst,
 
dass er und sein Ego EINS sind,
 
und eines ohne das andere NICHTS sein kann.
 
Der Krieger reicht seinem Ego die Hand
 
und führt sich damit selbst
 
durch all die Höhen und Tiefen seines Seins.
 
Er lebt eine kraftvolle Einheit mit dem
 
was andere abfällig das EGO nennen,
 
da in ihm das Wissen lebt,
 
dass dies sein Eigenes Selbst ist.
 
Aus welchem Grund, fragt er sich,
 
soll er sich selbst und seine Kernsubstanz,
 
seine Individualität als Mensch bekämpfen?
 
Ist es doch genau dies,
 
was ihn so einzigartig von anderen abhebt.
 
Oh … ihm ist sehr bewusst,
 
würde er sein Ego bekämpfen,
 
ginge er mit sich selbst in den Krieg,
 
indem er bekämpft, was ihn ausmacht.
 
Würde er sein Ego unterdrücken
 
und zum Schweigen zwingen,
 
dann würde er zum Schaf in einer Herde
 
deren Hirte ihm seinen Platz zuweist.
 
Er wäre nicht mehr der Krieger seines Herzens,
 
er würde sich erniedrigen,
 
zum Diener eines anderen machtvollen Ego´s.
 
Er wäre nicht mehr sein einzigartiges buntes Selbst,
 
mit hocherhobenem Haupt zu sich selbst stehend,
 
sondern würde mit gesenktem Kopf,
 
im Einheitsgrau einer fremdgesteuerten Masse,
 
auf fremden Wegen diese Welt beschreiten.
 
Nein, der Krieger des Herzens bekämpft sein Ego nicht,
 
er umarmt es voller Liebe und Vertrauen,
 
denn hier liegt für ihn der Grundstein,
 
der Liebe zu sich und seinem eigenen Sein.
 
All dies, was in ihm lebt und atmet, ist es,
 
dass ihm seinen Herzensweg aufzeigt.
 
© Erika Flickinger

Das gemeinsame Feuer

Der Krieger weiß …

Eine reife, in sich gefestigte Frau

will von Ihm keine großen Versprechen

keine teuren Geschenke,

keine weiten Reisen,

keine unhaltbaren Liebesschwüre.

Sie kennt so viele Versprechen …

deren leere Worte im Vergessen mündeten.

Sie hat genug gebrochene Schwüre gesehen,

mehr als einmal wurde ihr die Liebe geschworen,

und dann doch erbarmungslos mit Füßen getreten.

Sie bekam so oft Geschenke,

deren Preis an Ihrem Verhalten gemessen wurde,

und nicht an Ihren Gefühlen.

Sie schaut darauf,

ob Er sein inneres Feuer fühlt …

ob die Flamme der Begeisterung in Ihm brennt,

ob Er das was in Ihm glüht, auch lebt.

Sie will mit Ihm hineinwachsen, in eine stille Liebe,

die keiner ausgeschmückten Worte bedarf,

die doch so leicht gebrochen werden.

Sie will zusehen, wie Er die Flamme, die in Ihm brennt,

in seine Hände nimmt und hin zu Seinen Visionen trägt.

Der Krieger weiß …

Sie möchte nur zwei Geschenke von Ihm …

Seine fühlbare Liebe

und das Vertrauen in beider Gefühle.

Sie will nur eine Reise mit Ihm antreten …

jene durch ihr gemeinsames Feuer der Liebe.

© Erika Flickinger

Die Liebe atmen

Er will bei ihr sein,

einfach nur bei ihr sein.

Sie fühlend,

ihre Liebe atmend,

sich ergänzend,

einfach nur sein.

Er will neben ihr gehen,

nicht vor ihr,

und keinesfalls hinter ihr,

einfach neben ihr,

Er will diese Hälfte

eines Ganzen sein.

Einfach nur fühlend,

nicht fordern oder besitzergreifend.

Eins in der Seele …

sich ergänzend …

fühlend …

erkennend …

einfach nur mit ihr die Liebe atmend.

© Erika Flickinger
(Aus die Krieger der Herzen-Der Herzkrieger, erscheint ca. im Juli/August)

Er muss nicht repariert werden

Der Krieger des Herzens muss nicht

von einer Frau repariert werden,

er ist schon ganz … genauso wie er gewollt ist.

All seine Schwächen und Schatten,

all seine erlebten Schmerzen

und all die Wunden,

welche ihm das Leben zufügte,

sind Teil seines Seins.

Es gibt nichts an ihm, was korrigiert werden müsste,

Nichts, dass anders sein sollte

oder der Ausbesserung bedarf.

Die Frau, die meint, ihn besser machen zu müssen,

als er es momentan ist,

passt nicht in seine Ecken und Kanten.

Diese Frau wird nie

ein harmonisches Ganzes mit ihm anstreben,

sondern immer nur auf sich selbst schauen.

Denn wer ihn liebt, erkennt …

er ist vollkommen, wie er ist.

Nein, der Krieger weiß,

alles was in ihm lebt,

auch die verletzlichen Seiten,

seine tiefen Narben und Wunden,

sind Teil dessen,

was ihn mit seiner Herzkriegerin

zu einer liebenden Einheit verbindet.

Ihre Schatten sind es, die seinen Schatten

Licht und Liebe schenken.

Seine dunklen Seiten sind es,

welche Ihre Dunkelheit erleuchtet.

Es gibt keinen Mangel, keine Baustellen,

kein Ungleichgewicht und kein

„Du musst mich heil machen“.

Denn alles was in ihm lebt,

und alles, was in ihr atmet,

ergänzt sich zu einem wundervollen Ganzen.

Es heilt von selbst, was der Heilung bedarf.

Es wandelt sich um, was des Wandels bedarf.

Ohne Worte, ohne Taten, einzig dadurch,

dass diese Liebe in beiden neu erwacht.

Sie sind jeder für sich in all der Schönheit

Ihrer Narben und Wunden wundervoll perfekt

und doch sind sie gemeinsam

so viel mehr als jeder für sich alleine.

© Erika Flickinger

Neubeginn

Für einen Krieger ist nicht jeder Tag

der Tag, an dem Er neu beginnen kann,

sondern jeder einzelne Moment.

Er sieht Sein Leben als großes Ganzes,

als eine Einheit all Seines Seins.

Er braucht keinen neugeborenen Tag,

um zu wissen, dass ein Neubeginn möglich ist.

Sein Leben ist ein einziger Neubeginn,

da Er weiß, dass kein Moment dem anderen gleicht,

keine Begebenheit nochmals so geboren wird,

und Zeit sich in ihrem Fließen nicht halten lässt.

Das Leben des Kriegers ist ein andauernder Wandel,

ein beständiges Neuerkennen dessen, was ist,

Tag und Nacht bedeuten für Ihn nicht nur

die Neugeburt eines neuen Tages,

sondern sind ein fließendes Dasein.

Was Er mitnimmt in die Nacht,

erwacht verwandelt mit Ihm am Morgen.

Er denkt nicht in Gestern – Heute und Morgen,

Er denkt im Moment und sieht doch das Ganze,

denn nur der Moment ist greifbar, ist real,

ist Leben, Fortschritt und Wandlung.

Und diesen Moment lebt Er intensiv,

von einem zum anderen Atemzug …

lebt Er einfach nur Sein Leben.

© Erika Flickinger

(Aus „Die Krieger der Herzen“)