Dich selbst erkennen

Wenn Du anerkennst,

dass Du dich nicht selbst lieben musst,

um diejenige zu treffen,

die dich liebt, so wie Du bist,

mit all deinen Schatten

und deinen vermeintlichen Fehlern,

dann wird sie dich erkennen können,

weil sie dich sucht …

einfach nur dich,

so wie Du wirklich bist.

Wenn Du erkennst,

dass es die eine gibt,

die genau den Platz in dir füllen möchte,

in dem deine Liebe zu dir selbst nicht reicht,

dann wirst Du die offenen Armen finden,

in die Du dich fallen lassen kannst,

um dort die Liebe, die sie dir schenkt,

in die verwaisten Plätze deiner Seele einzulassen,

dann wirst Du auch deine Liebe zu dir finden,

indem Du dich im Überfließen ihrer Liebe selbst erkennst.

© Erika Flickinger

Die Ketten der Ahnen

Wie lange schon liegst Du in den Ketten der Ahnen?

Wie lange schon kämpfst Du um eine Stärke,

die nicht zu dir passt?

Sag Mann,

wie lange schon lebst Du das Leben derer,

die vor dir waren, und unter der Stärke zerbrachen?

Wieso glaubst Du, dass die Linie der Ahnen vorgibt,

wie ein Mann sein und leben muss?

Sag Mann …

hast Du nicht manchmal das Gefühl,

nicht „Dein Leben“ zu atmen?

Fühlst Du nicht immer öfter,

wie die fremden Anforderungen,

dein Dasein bestimmen und lenken wollen?

Und hörst Du nicht schon immer im Geiste,

„Ein Mann zeigt keine Schwäche“?

Und ist es nicht genau dies, was dich in Fesseln legt?

Es ist Zeit, die Ketten der Ahnen abzulegen,

dich zu befreien, von den Forderungen,

die auch Generationen zuvor schon niederdrückten,

prägten und zum „Mann“ formen wollten.

Zu einem Wesen, das seine eigene Seele beschränkte,

Ihr die Luft zum Atmen nahm.

Es ist an der Zeit zu erwachen,

zu dem Mann, der so tief in dir vergraben ist …

die Gefühle zu befreien,

welche tief in dir verdrängt ihr Dasein fristen …

durchzuatmen, die Ketten zu brechen …

und zu sein, was immer Du zu sein wünschst.

Es ist an der Zeit, deine Ahnen zu befreien,

indem Du dein Fühlen und deine Seele befreist,

um die Wege deines Herzens zu beschreiten.

© Erika Flickinger

Ketten

Merken

Eine Flamme

Lieber Mann …

Wenn dein Herz eine Frau erwählt,

in der Du den Weg der Heilerin erkennst,

muss dich dies nicht erschrecken.

Du erkennst nur, was auch in dir lebt.

Wenn Du in der Frau die Du liebst,

das Urfeuer erkennst,

und fühlst, dass sie dies lebt,

muss Du dich nicht klein fühlen,

denn sie erweiterte deine Flamme.

Wenn Du eine Frau liebst,

die den Weg der Intuition geht,

sich ganz auf sich und ihr Inneres verlässt,

musst Du dich nicht ziellos fühlen.

Denn sie lädt dich ein,

auch in dich und deine Wahrheit zu fühlen.

Wenn Du eine Frau liebst,

die das FrauSein für sich wiederentdeckt hat,

die sich auf den Wegen der Ahnen wohlfühlt,

die es vorlebt, um Ihresgleichen Mut zu geben,

dann zeigt sie dir,

wo Du den Weg deiner Ahnen findest,

und fordert dich still auf,

deine natürliche Männlichkeit zu leben.

Wenn dir eine Frau, die all dies lebt,

Ihr Innerstes offenbart, dich einlädt,

an diesem ihrem inneren Reichtum teilzuhaben,

wenn Sie dir Ihre Gefühle und Liebe schenkt,

dann Mann, solltest Du die Chance erkennen,

dass diese Frau dir solche Pfade zeigt,

die dich in deine Urkraft,

in deinen männlichen Kern führen.

Wenn Sie dir Ihr Vertrauen schenkt,

und dich an Ihrem Wissen teilhaben lässt,

dann Mann hat diese Frau dich erwählt,

ihren weiblichen AhnenWeg,

mit deiner Männlichkeit zu bereichern.

Du musst nicht in Ihrem Hintergrund leben,

musst nicht in ihrem Schatten stehen,

denn diese Frau hat erkannt,

dass dein Sein und ihr Sein,

eine eigene heilende Dimension

für euch beide eröffnet.

Wenn Du die Hand dieser Frau ergreifst,

führt ihr euch beide in ein Feuer,

dass euch transformiert,

und zu einer Flamme

vereint eure Energien verschmelzt.

© Erika Flickinger

Lieber Mann …

Lieber Mann …

eine Frau wünscht sich dich so,

wie Du bist … genauso hat sie dich erwählt …

ohne Masken,

ohne Schauspiel,

ohne gekünstelte Selbstdarstellung.

Sie sucht keinen Mann,

der ständig Fehler in sich sucht,

der sich ändern will wo er schon alles ist,

der meint sein MannSein ändern zu müssen,

wo er doch schon immer tief

in seiner Männlichkeit verwurzelt ist,

Sie will dein pures Ich …

dich in deiner Essenz,

so wie Du wirklich bist.

Eine Frau, die dich liebt,

hat dich in Ihrer Seele schon erkannt,

mit all deinen Nuancen,

mit deinen Eigenarten

und dem dir innewohnenden Wissen

um dich selbst und deine Macken.

Sie hat deine Schwächen und Stärken schon erfühlt,

und tief in sich gespürt …

sie harmonieren mit den Ihren.

Und genau dies lieber Mann ist es,

wieso diese Frau nur dich liebt.

Du musst dich nicht verändern,

weil Du glaubst zu wissen,

dass Du nicht gut genug für sie bist …

Die Frau, welche dich erwählt hat,

liebt dich und nur dich genauso wie Du bist.

Du musst kein inneres Kind trösten,

denn ihr inneres Kind hat deines

schon längst liebevoll umarmt.

Lieber Mann … weißt Du …

die Frau, die dich liebt,

will einfach nur dich,

und keine Kopie von etwas,

dass die Außenwelt einfordert.

Sie sehnt sich nach dir,

so wie sie dich im ersten Moment erfühlt hat.

Sie will dauerhaft diesen Mann,

der ihr im ersten Augenblick

dieses phantastische WOW-Gefühl geschenkt hat …

ihm und nur ihm gilt ihre Liebe.

Bleib, wie Du bist Mann …

werde zu keiner Kopie,

zu keinem dir selbst fremden Menschen,

denn Kopien hatte Sie in ihrem Leben schon genug!

© Erika Flickinger

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Lieber Mann

Lieber Mann,

in dieser Zeit musst Du kein

erzwungenes Mann-Sein leben,

denn die Frau „dieser Zeit“,

will dein Mann-Sein mit dir gemeinsam erkunden.

Der Mann von „heute“

muss nicht mit seinem inneren Kind kämpfen,

vielleicht gibt es da ja nichts zu kämpfen.

Und ja … Frau will mit dir gemeinsam

auf die Reise zu dir selbst gehen.

Sie packt dir keine Geschenke ein,

weder in glänzender,

noch in mieser Verpackung,

um dich damit auf deine Mängel hinzuweisen.

Nur sich selbst schenkt Sie dir.

Denn lieber Mann, die Frau, die dich liebt,

ist KEINE Belohnung

für deine Transformation ins Mann-Sein …

für deine selbstgesteckten Ziele,

von denen Sie nichts ahnt,

die Sie auch nicht von dir erwartet.

NEIN, Sie will deine Ergänzung sein,

will mit dir gemeinsam eine Reise beginnen, egal,

ob Du dein inneres Kind erlöst hast, oder nicht.

Lieber Mann,

eine liebende Frau sieht DICH und nicht

nur deine uralten Ängste,

dafür nimmt Sie dich an der Hand,

um mit dir gemeinsam in die Umwandlung zu gehen.

Lieber Mann, die Frau „dieser Zeit“,

erkennt „den Mann“ hinter deiner Fassade.

Den Mann, wie Frau ihn sich wünscht,

gefühlvoll, achtsam, liebevoll, empathisch.

Eine liebende Frau, muss nicht mit dir spielen,

um dir irgendwelche Mankos an dir aufzuzeigen,

und NEIN, sie wird dich nicht verlassen,

weil Du deiner Meinung nach,

nicht genügend transformiert bist,

weil Du dein inneres Kind nicht umarmst,

und weil Du dich nicht deinen Dämonen gestellt hast,

denn diese Frau, die dich liebt,

steht mit dir gemeinsam vor euer beider Dämonen.

Sie nimmt dich bei der Hand

und geht den Weg mit dir,

den Weg des Herzens,

und nicht den der Stärke und des Loslassens.

Und glaube mir Mann …

kaum eine Frau wird dich fragen,

ob Du mit deinem inneren Kind ausgesöhnt bist,

oder ob Du deine Dämonen besiegt hast.

Sie wird von dir nur wissen wollen,

ob Du fühlen, ob Du lieben,

ob Du dich fallen lassen

und Ihr und der Liebe vertrauen willst.

© Erika Flickinger

All dein Schmerz

Du verharrst wie erstarrt in all deinem Schmerz,

weil man dich lehrte, dass Du stark sein musst.

Du schwimmst einsam in einem inneren Tränenmeer,

weil man von dir erwartet keine Gefühle zu zeigen.

In dir schreit es innerlich nach Zuwendung und Halt,

willst angenommen, gesehen werden, wie Du bist,

und doch, Du bleibst stumm in der inneren Starre zu Hause.

Widerstrebend nimmst Du jeden Fehdehandschuh auf,

den man dir lautstark und herausfordernd zuwirft,

damit Du das Bild der maskulinen Stärke aufrechterhältst,

und sehnst dich doch nur nach Frieden und Stille.

Schon als Kind lehrte man dich, dass Stärke dein Zeichen ist,

dass Härte und Verteidigung der einzige Weg für dich sind,

und Erfolg das Ziel aller Wünsche und Träume für dich sei.

Man brachte dir bei, ein jahrhundertealtes Bild zu bewahren,

ein Gewandt das dir nicht mehr passt, dich juckt,

einzwängt und dich dir selbst so schmerzhaft entfremdet.

Es ist an der Zeit für dich auszubrechen, dich hinzugeben,

dich in deine Wünsche und Sehnsüchte fallen zu lassen.

Es ist an der Zeit dich in der tiefen Liebe zu versenken,

die in dir ein Schattenleben führt und auf dich wartet.

Zerbreche all die Bilder von dir, die man dir auferlegte,

reiße die Mauern nieder, die andere um dich bauten,

lass dein Inneres fluten, von den Gefühlen die dir gehören.

Es ist an der Zeit, dich zu dem Mann zu verwirklichen,

der Du bist, sein willst und sein darfst, liebevoll und zart.

Schrei ihn hinaus, den Schmerz, der dich versteinert hat,

lass sie los, all die fremden Forderungen an dich,

es ist an der Zeit deine harte Schale zu zerbrechen,

tauche tief ein, in das unendliche Meer deiner Tränen,

um all deine Weichheit und deine Liebe zu befreien.

Und erkenne, wer Du bist … ein Mann der „stark“ ist,

weil er zu seinen Schwächen und Gefühle steht,

dem tiefster Respekt gebührt, weil er ehrlich zu sich ist.

Ein Mann der auch in den Armen einer Frau Halt findet,

sich in Gefühlen verlieren und wiederfinden will,

der seine Seele voller Vertrauen und Liebe umarmt.

© Erika Flickinger