Wenn Du liebst

Weißt Du …

wenn Du liebst,

einen Zweiten so tief liebst,

dass er dein ganzes Sein ausfüllt

brauchst Du niemanden,

der Dir erklären möchte,

dass deine Liebe und dein Wollen

nur aus deinen inneren Ängsten wurzeln.

Du brauchst niemanden,

der dir immer und immer wieder erzählt,

das Jener, den Du so liebst,

nur dein Spiegel, deine Reflexion,

auf all dies, was in dir wohnt ist.

Du brauchst niemanden,

der dich in dein Inneres führen will,

denn den Weg dahin, in deine innerste Heimat,

deinen Weg kennst doch nur DU selbst.

Du brauchst keine Reise eines Helden

oder musst mutig auf eine innere Irrfahrt gehen,

die dich nur noch weiter von Dir wegführt,

weil es nicht deine Werte sind, die dich führen wollen.

Du brauchst kein Wissen aus zweiter Hand,

dass dieser Ratgeber oft in sich selbst nicht finden kann

und denkt, deine innere Weisheit,

deine Art zu lieben und zu leiden,

zu kennen und ändern zu müssen.

Denn, wenn dieser Zweite dich auch liebt,

finden eure Wege zur rechten Zeit zusammen.

Wenn dieses zweite Herz, in deinem Takt schlägt,

tragen Du und Er alles in euch selbst,

was es innerhalb dieser Liebe zu wissen gibt.

Wenn dieser andere Mensch dich liebt,

ist die Reise auf euren gemeinsamen Weg,

tief in euch beiden verankert.

Mehr braucht ihr nicht,

als euren Gefühlen zu vertrauen

und die Liebe einfach anzunehmen,

egal wie diese sich gerade zeigt,

denn Liebe hat unzählige Gesichter.

© Erika Flickinger

Merken

Der Ruf der Liebe

Wenn Du den Ruf hörst …

in dem die Melodie der Liebe klingt

wirst Du folgen …

Du kannst nicht anders

als blind hineinzulaufen …

in all das Fühlen,

all die Höhen und Tiefen.

Du wirst getragen werden

auf ihren Flügeln

und wirst fallen

in all ihre Tiefen.

Du wirst fliegen

und aufprallen,

wirst strahlen

und verzweifelt sein.

Du wirst das ganze

Spektrum deiner Emotionen

durchleben und durchleiden.

Und doch …

wenn sie zu dir spricht …

diese eine Liebe …

wirst Du ihrer Melodie folgen.

© Erika Flickinger

Merken

Merken

Merken

Die Liebe

Es ist die Liebe, die in jedem lebt,

die sich ihr Zuhause sucht,

nicht dein Kopf und nicht Du.

Es ist die Liebe, die frei atmen möchte,

um dir genügend Raum zu geben,

das Glück in allem zu erkennen.

Es ist die Liebe in Dir,

die dich auf schwierige Wege schickt,

die dort münden, wo dein Herz ankommt.

Es ist einzig die Liebe,

die den Sinn deines Lebens erkennen

und Dich nachhause führen kann.

© Erika Flickinger

Der Traum …

In mir lebte ein Traum,

seit ewigen Zeiten.

Ein Traum,

von Liebe und Geborgenheit,

von Wiedererkennen

und Angekommen sein.

In mir lebte ein Traum,

der auf der Suche

nach deinen Träumen war.

Als sie sich

eines nachts trafen,

löste sich meine Wirklichkeit

in der deinen auf,

vereinigte sich

zu einer einzigen

und webte sich fest

in die Unendlichkeit.

In mir lebt ein Traum,

ein Traum von Dir und Mir,

verbunden mit der

Ewigkeit einer Liebe,

die nur geträumt

ihr Finale leben darf.

In mir schläft ein Traum,

seit unzähligen Leben,

doch in jedem Dasein

träumt er sich leise

an deinem Leben vorbei.

© Erika Flickinger

Merken

Wohin auch immer

Wohin auch immer

deine Gefühle wandern,

meine Liebe

atmet schon in den Räumen,

welche Du zaghaft nur

zu erkunden wagst …

unsicher …

ob Schmerz

oder Glück

dich umarmen möchten.

Wohin auch immer

deine Gefühle wandern,

meine Seele atmet dort

leise und

unsicher …

ob Du wieder umkehrst,

weil in mir Liebe ruht

und nicht der Dir innewohnende Schmerz …

oder ob Du dich fallen lassen kannst

in die Umarmung meiner Seele.

© Erika Flickinger