Saturn im Quadrat oder Opposition zur Venus des anderen

Bei diesem Aspekt werden Neid und Unbehagen auf alles, was die Venus repräsentiert, bei Saturn die Oberhand gewinnen und er wird ständig an ihr herumnörgeln.

Er fühlt tief in sich, dass er in einer früheren Inkarnation für die Venus evtl. nur Mittel zum Zweck war, um ihr ein luxuriöses Leben oder Erfolge zu sichern.

Er stand damals wahrscheinlich in ihrem Schatten und wurde nur benutzt, um in gewisse Kreise aufsteigen zu können, er fiel quasi ihrem Wahn nach Schönheit und Ansehen zum Opfer.

Ständig kritisierte die Venus ihn und hielt ihn klein, während er trotz allem in ihrem Bann gefangen blieb.

HIER WEITERLESEN

Neptun im Quadrat oder in Opposition zum Merkur des anderen

Neptun im Quadrat oder in Opposition zum Merkur des anderen

Hier kommt es in der Kommunikation zu großen Problemen. Neptun kann sich, aufgrund von Erfahrungen in einer früheren Existenz, dem Merkur gegenüber nicht richtig ausdrücken.

Es kann so gewesen sein, dass Merkur früher fast jedes Wort des Neptuns umdrehte und auseinanderpflückt und ihn als dummen Menschen hinstellte oder ihm unterstellte, dass all seine Ideen nur heiße Luft und nicht umsetzbar seien.

Auch zeigt dieser Aspekt an, dass man in verschiedenen Leben verbunden als Geschwister oder Freunde war. In dieser/n Verbindung/en stand Neptun immer im Hintergrund oder diente, wegen seiner ausgefallen Art sich auszudrücken, zur Belustigung des Merkurs.

Daraus resultierte, dass Neptun damals große Probleme hatte, sich dem Merkur gegenüber zu artikulieren und immer das ungute Gefühl in sich trug, dass kein Wort, das er benutzte, von Merkur jemals richtig verstanden wurde. Merkur unterstütze ihn auch kräftig, indem er die Worte Neptuns ständig kritisierte und ihn auch verbal aufs Übelste anging. In diesem Leben nun möchte Neptun dem Merkur die verbalen Angriffe von damals zurückgeben und nimmt fast schon zwanghaft jedes Wort, welches der Merkur spricht, genauestens unter die Lupe, kritisiert und belächelt das, was Merkur sagt oder schreibt. Ja, sogar über die Gedanken von Merkur möchte der Neptun Macht haben, um ihm diese dann kleinzureden.

Hier hilft nur, dass Neptun sich bewusst macht, dass Merkur ihn selbst mit seinen Worten nicht angreifen möchte, sondern dass hier uralte Gefühle des Grolls und der Enttäuschung in ihm wirken, die dafür sorgen, dass ihm jedes Wort des Merkurs wie eine Provokation vorkommen. Neptun muss erkennen, dass hier ein unbewusstes Gefühl der Vergeltung in ihm wirkt, wenn er den Merkur ständig angreift.

Merkur selbst liegt es fern, den Neptun mit seinen Worten zu verletzten.

© Erika Flickinger

(Aus „Sternenlicht im Mysterium Dualseelen“)

Saturn im Quadrat oder Opposition zur Merkur des anderen

Ein sehr schwieriger Aspekt für die Kommunikation.

Hier fühlt sich Saturn sehr oft dem Merkur verbal und/oder geistig unterlegen.

Auch gelingt es dem Merkur, jene Eigenschaften offen zu zeigen, die sich der Saturn schon immer wünschte nach außen leben zu können, dies aber unterließ, weil er sich dabei ungeschickt anstellt.

Unbewusst lebt der Merkur dem Saturn genau jene Eigenschaften vor, die er sich doch so sehr wünscht, daher geht er in die Offensive und greift den Merkur mit ungerechtfertigten Kritiken und Herabsetzungen an, um sich so vermeintlich selbst zu schützen.

HIER WEITERLESEN

Saturn im Sextil oder Trigon zur Venus des anderen

Dies ist keine Beziehung, die vor Lebensfreude übersprudelt, hier ist Sicherheit und Wohlfühlen gefragt.

Saturn wird sich zwar sehr von der Venus angezogen fühlen, aber von Anfang an ein unbehagliches Gefühl haben. Er spürt, dass hier karmische Verpflichtungen auf ihn warten.

Trotzdem dies ein harmonischer Aspekt ist, ist bei Saturn ständig ein unterschwelliger Neid auf die Venus vorhanden. Er erkennt in ihr all die Charaktereigenschaften, die er selbst gerne besitzen würde. Ihre Ausstrahlung und ihren Besitz, ihre Umgangsformen, ihren Stil und ihre Kreativität, all dies sind Merkmale, die er gerne bei sich selbst sehen würde.

Sind mehrere harmonische Aspekte in einem Partnervergleich vorhanden, dann wird Saturn sich dieser Gefühle und deren Ursachenbewusst werden und sie handhaben können. Er wird sich dann von der Schönheit, mit der die Venus sich umgibt, bezaubert fühlen und ihr mit seinen zur Verfügung stehenden Mitteln behilflich sein, ihre Talente zu vervollkommnen.

© Erika Flickinger

(Aus „Sternenlicht im Mysterium Dualseelen“)

Pluto im Sextil oder im Trigon zum Merkur des anderen

Pluto im Sextil oder im Trigon zum Merkur des anderen

Pluto übt hier eine starke Anziehung auf den Merkur aus, allerdings nicht auf der erotischen Ebene, sondern wegen der Art des Denkens und dem, wie Pluto sich artikuliert und Probleme angeht.

Merkur spürt, welch geistige Fähigkeiten in Pluto schlummern und möchte völlig in diesen eintauchen.

Merkur wird anfangs auch begeistert darüber sein, wie Pluto die Gedanken Merkurs zu ahnen scheint und ausspricht.

Pluto hat hier die Gabe, dem Merkur seine komplizierte Art des Denkens aufzuzeigen und ihm andere Wege zu weisen, wie er Probleme angehen kann. Dies kann soweit führen, dass Merkur seinen eigenen Gedanken nicht mehr vertraut und sich nur noch auf die Entscheidungen des Plutos verlässt.

Wenn Pluto spirituell entwickelt ist, wird er Wege finden, um Merkur mehr Selbstvertrauen in seine eigenen Entscheidungen zu schenken, diese aber auch, wenn nötig, zu revidieren und neu zu überdenken.

Merkur wiederum hilft Pluto dabei, sich der Verantwortung dem Gedankengut anderer gegenüber bewusst zu werden und seine eigenen Überzeugungen auch einmal hintenanzustellen oder zu überdenken, ohne starr an ihnen festhalten zu wollen.

© Erika Flickinger

(Aus „Sternenlicht im Mysterium Dualseelen“)

Merken

Neptun im Quadrat oder in Opposition zum Mond des anderen

Neptun im Quadrat oder in Opposition zum Mond des anderen

Hier trifft der Neptun auf eine Seele, die in einer früheren Inkanation weiblich war und der gegenüber er seine wahren Gefühle nie offenbaren konnte oder wollte. Die damaligen Umstände erlaubten es einfach nicht und für Neptun war diese Begegnung voller Schmerz und Leid. Es ist auch möglich, dass Neptun damals, wegen der offenen Bekundung seiner Liebe zum Mond, verfolgt und gedemütigt wurde.

Im der heutigen Existenz möchte er alles versuchen, um den Mond für sich zu gewinnen, um die Defizite von damals auszugleichen.

Jedoch hindern ihn daran immer wieder die unbewusst gespeicherten Erfahrungen von Schmerz und Leid, die durch die damalige Liebe ausgelöst wurden. Heute nun verschließt er sich vor allen negativen Erlebnissen und pickt sich nur die schönen Dinge heraus, da tief in ihm die Angst lebt, dass dieser alte Schmerz sich wiederholen könnte.

Sind diese beiden Planeten negativ aspektiert, so wird hier der Neptun völlige Selbstaufgabe leben, um dem Mond zu beweisen, wie tief seine Liebe zu ihm reicht.

HIER WEITERLESEN

Saturn im Quadrat oder Opposition zum Mond des anderen

Eine schwierige Kombination, denn hier treffen zwei Seelen aufeinander, die in einem früheren Leben die Rolle von Mutter und Kind innehatten.

Saturn wird hier wohl die Rolle des Kindes innegehabt haben, welches von einer überbesorgten oder aber sehr autoritären Mutter aufgezogen wurde.

Es dürfte sich um eine Mutterfigur gehandelt haben, die ständig am Nörgeln und Kritisieren war und dem Mond so unter einen ständigen emotionalen Druck setzte.

HIER WEITERLESEN

Uranus im Sextil oder Trigon zum Mond des anderen

Uranus im Sextil oder Trigon zum Mond des anderen

Hier finden sich zwei, bei denen von Anfang an beidseitig die Gefühle erwachen und die sich mit ihrer Gegensätzlichkeit wunderbar ergänzen.

Was der Uranus an überschäumenden Energien in sich trägt, kann der Mond mit seiner ruhigen Kraft ausgleichen und dem Uranus so Boden unter die Füße geben, bevor er abhebt.

 

 

Beide ergänzen sich gegenseitig mit ihrem jeweils eigenen Humor und beide können über den Humor und die Witze des anderen lachen.

Uranus wird dem Mond das Gefühl geben, dass er seine verborgenen Gefühle hier voll und ganz ausleben kann.

WEITERLESEN

Pluto im Sextil, in Konjunktion oder im Trigon zur Mond des anderen

Pluto im Sextil, in Konjunktion oder im Trigon zur Mond des anderen

Bei diesem Aspekt geht es sehr in die Tiefe von beiden und es bietet sich hier die Chance auf die Erlösung von alten Problematiken zwischen beiden.

Pluto fühlt immer sehr genau die jeweiligen Beweggründe des Mondes und dessen seelische Verfassung und führt ihn durch sein Verhalten, welches er dem  Mond vorlebt, unbewusst an dessen Wunden heran. Der Mond wird sich dem Pluto so verbunden fühlen, dass er nach und nach dessen Verhaltensmuster für sich selbst übernimmt. Auf diese Weise heilt der Mond, ohne es zu wissen, seine alten Wunden, die hauptsächlich mit emotionalen Bindungen an Freunde und Familie zu tun haben.

Pluto hat die Fähigkeit, alles Verborgene im Mond aufzuspüren und an die Oberfläche des Mondes zu transportieren. So kann nun der Mond seine wunden Punkte, die er bisher vor sich selbst versteckte, anschauen und heilen lassen.

Emotional sind die beiden aufs Innigste verbunden.

Jedoch gilt auch bei diesen positiven Aspekten, dass Pluto sehr gereift und in sich gefestigt sein muss, um mit den Gefühlen des Mondes heilend umgehen zu können.

WEITERLESEN

Neptun im Quadrat oder Opposition zur Sonne des anderen

Neptun im Quadrat oder Opposition zur Sonne des anderen

Hier besteht hier die Gefahr, dass Neptun die Sonne nur so sieht, wie er es fühlt und vor der Realität die Augen verschließt. Neptun will einfach nicht sehen, wie die Sonne wirklich ist, da er alle wundervollen Eigenschaften, die er sich von einem Partner wünscht, auf sie überträgt.

Egal, was die Sonne tut oder sagt, Neptun wird nur hören und sehen, was er möchte.

Hier kommt die Neigung des Neptuns zum Tragen, nur zu erkennen und zu fühlen, was in seine heile Wunderwelt passt und die Augen und Ohren vor dem zu verschließen, was wirklich geschieht.

Neptun kann, aus der Angst heraus verletzt oder enttäuscht zu werden, die Menschen und besonders sich selbst wunderbar über die Tatsachen hinwegtäuschen.

Hier könnten sich zwei Seelen aus einem Leben wiedertreffen, in dem die Sonne eine sehr autoritäre Person darstellte, von der Neptun gedemütigt und verletzt wurde und die sein Vertrauen aufs Äußerste  missbrauchte.

WEITERLESEN